Skythenbogen

Themen zum Bogenbau
Chirurg
Full Member
Full Member
Beiträge: 122
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Skythenbogen

Beitrag von Chirurg » 13.07.2021, 21:09

Hallo beisammen! Möchte etwas präsentieren, dass mich jetzt seit einigen Monaten beschäftigt hat: der Bau eines Skythenbogens, aber nicht als Kompositbogen, sondern als Selfbow! Die Herausforderung war das Biegen. Ausgangsmaterial war ein Osagestave. Nach Freilegen des Jahresringes wurde eine Latte 4cmx 1,4cmx150cm ausgeschnitten. Dann gings ans Biegen mit Wasserdampf und Föhn und vielen Positiv- und Negativschablonen. Auf einmal Biegen ging nicht und so musste jede Kurve extra gebogen werden. Dabei musste die vorher gedämpfte Biegung immer mit den Schablonen gesichert werden. Es entstanden oberflächliche Dehnungsrisse. Starke temperaturbedingte Verfärbungen. Den obersten Jahresring habe ich abgenommen und dann das ganze Projekt für ein Monat ins Eck gestellt. War nämlich der Meinung, das wird eh nix. Dann hab ich mir gedacht, ich sichere das ganze mit einem Ziegenrohhaut-Backing und habe dann doch begonnen den Bogen weiterzubauen und zu Tillern. Wider erwarten ist er mir nicht um die Ohren geflogen und ist jetzt fertig: Sehnenlänge 131cm, 50 Pfund Zuggewicht, 390 Gramm schwer, Oberflächenbehandlung mit Tungöl und Orangenöl. Schießt sich butterweich mit 30g Pfeilen (Spine 45, 100grain Spitze, Zeder). Nach 500 Schuss unveränderte Form. Set nach dem Abspannen 1cm.
Dateianhänge
E316275B-06E5-42AB-AA93-BA727AA6CA98.jpeg
31D69B14-D056-4414-AE6E-84B01EB50BF7.jpeg
C6ABE0AA-DF81-43E3-A176-6752FD9AD3EA.jpeg
3D3B1A92-3869-4930-AC9D-1A8CF1766820.jpeg

Chirurg
Full Member
Full Member
Beiträge: 122
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Skythenbogen

Beitrag von Chirurg » 13.07.2021, 21:24

Noch ein paar Bilder vom Biegen und das Auszugsbild
Dateianhänge
9BAC6004-C33D-4013-A4EB-26C97ACE6FE2.jpeg
D70B4407-1D14-46AA-86EF-B9C7AA807623.jpeg
89D00B5B-3BB1-4FDD-AB4D-C4AE7A98B1E1.jpeg
6BB083D3-062A-4F9B-8D04-ECF70020C634.jpeg
2CB932D7-B235-41DF-ABA0-BD4E3A1477E1.jpeg
78C67572-4B8A-4AD2-8AEE-2FD49FC4EA30.jpeg
9A3A9597-013A-4EC5-932B-901C5A2BC8DC.jpeg
BA151C93-C645-4A22-82B2-5F04DF8ACF2F.jpeg

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3443
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Skythenbogen

Beitrag von Bowster » 13.07.2021, 21:26

Da scheint Dir ja echt ein wahres Schmuckstück gelungen zu sein, Gratulation, geiles Teil!

Chirurg
Full Member
Full Member
Beiträge: 122
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Skythenbogen

Beitrag von Chirurg » 13.07.2021, 21:26

Aufgespannter Bogen
Dateianhänge
EE2AF929-EC63-43B4-B25B-9F1D3BD29F91.jpeg

Chirurg
Full Member
Full Member
Beiträge: 122
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Skythenbogen

Beitrag von Chirurg » 13.07.2021, 21:34

Danke, freut mich, wenns gefällt!

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3463
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Skythenbogen

Beitrag von Haitha » 13.07.2021, 22:42

Ein Sahnestück.
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5641
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Skythenbogen

Beitrag von locksley » 13.07.2021, 23:26

Leider Geil. Ganz großes Kino. Skythe als Selfbow hatten wir soweit ich weiß noch nie.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Chirurg
Full Member
Full Member
Beiträge: 122
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Skythenbogen

Beitrag von Chirurg » 14.07.2021, 07:59

Das ist ein Skythenbogen den ich letztes Jahr gebaut habe. Ein Kompositbogen in der Bauweise, wie von Wolfgang Gailer in seinem Buch beschrieben. Ein weiterer Skythenbogen ist im Bau. Diesmal in einer Bauweise, die anzunehmen ist, der Originalbauweise am ähnlichsten kommt
Dateianhänge
4BCE140B-72F8-4B42-9171-4AE753FE6239.jpeg
C91C1E8C-3662-47F8-B5B1-603FAB7786E8.jpeg
8B3D7D49-6A0B-475D-97C0-8D1DCEE3207C.jpeg
27465F9E-B6B0-4E52-992A-2E6B395DED30.jpeg
3F5140BF-0D2E-475C-BCA0-33B9DC76D53F.jpeg
ABEDD05F-585C-4730-85E6-FBB56D04409A.jpeg
9D811451-78F1-45AF-A2AA-F0DF9342D407.jpeg

Chirurg
Full Member
Full Member
Beiträge: 122
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Skythenbogen

Beitrag von Chirurg » 14.07.2021, 08:02

Das ist der Im Bau befindliche Bogen: Rahmen in 3 Stücken aus Haselnuss, Büffelhorn und Straußensehnen, trocknet jetzt seit Oktober.
Dateianhänge
B4924A85-79FE-4BE6-AEF2-F85B04302133.jpeg
11482E18-83D5-4AD4-8388-DCACDB60176F.jpeg
E2C91F98-8127-43EB-B5BF-C7066699E1E9.jpeg

Benutzeravatar
Arcito
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 402
Registriert: 24.03.2012, 22:41

Re: Skythenbogen

Beitrag von Arcito » 14.07.2021, 09:35

Hut ab!!
der Self-Skythe, aber auch der Komposit-Skythe sind wunderschön! Der Selfbow ischön dezent ohne Schnickschnack; beim Komposit stimmen für mich auch alle Details von der Bemalung bis zur Gestaltung der Nocken.

Bis zu welchen Auszug ziehst du denn beide jeweils?

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4379
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Skythenbogen

Beitrag von Neumi » 14.07.2021, 10:01

Schöne Projekte. Die Rohhaut sieht so aus, als wären das schmale und aneinander gesetzte Streifen. Ich kanns nicht genau erkennen.
Und die Auszuglänge ist?
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2990
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Skythenbogen

Beitrag von Spanmacher » 14.07.2021, 10:31

Das sind sehr schöne Bogen. Ich ziehe meinen Hut vor Dir.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

simk
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 260
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Skythenbogen

Beitrag von simk » 14.07.2021, 11:00

Grossartig, mit chirurgischer Präzision!
Osage scheint das am häufigsten unterschätzte Bogenholz ;D Zuggewichtskurve und fps wären hier wirklich interessant....
Bogen Nummer 3 wird sicher ein Spass beim Aufspannen ;D Durchsteigemethode? Den Kern hast Du Holz/Horn/Holz laminiert?
Schöne Grüsse und immer weiter so...
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Burgunder12
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 649
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Skythenbogen

Beitrag von Burgunder12 » 14.07.2021, 12:47

Tolle Arbeiten und der Beweis was mit Osage alles machbar ist!
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Hieronymus
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2511
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Skythenbogen

Beitrag von Hieronymus » 14.07.2021, 13:37

Osage ist das beste Holz. Daumen Hoch gut verarbeitet. Beim 1. Hornkomposit ist die Standhöhe zu gering... ;)
Beim 2. Hornkomposit wirst du beim Aufspannen viel Spaß bekommen... Ist wie ein Coreaner 1h richten und 2 h vor dem schießen aufspannen, bis er sich beruhigt hat. Das ist nichts für mich, ich würde den ersten Hornkomposit vorziehen. Der ist auch den Originalen Funden am nächsten ;)

GRUß MARKUS
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Antworten