Erster Versuch

Hier kommt alles rein, was in irgendeiner Form mit der Herstellung von Messern zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Erster Versuch

Beitrag von Klink » 23.04.2019, 15:37

Tach zusammen.
Habe von meinem alten Herren ein paar Feilen "vererbt" bekommen und wollte die nicht glei über die Wupper schmeißen, nur weil die schon merklich im Eimer waren.
Also kam mir die Idee, daraus noch was halbwegs sinnvollen zu machen.
Allerdings hab ich da nix geschmiedet oder angelassen, aber ich will ja damit auch nicht in den Kampf ziehen.
Komischer Weise ließen die sich relativ gut schleifen. Also auch nix rote Funken etc...
Aso, die Griffhölzer sind bei dem Kleinen von ner afrikanischen Akazie und bei dem Großen von unserer Scheinakazie.
IMAG4640.jpg
IMAG4634.jpg
IMAG4626.jpg
IMAG4625.jpg
IMAG4569.jpg
IMAG4566.jpg
IMAG4564.jpg
IMAG4370.jpg
IMAG4365.jpg
In China essen sie Hunde.

Benutzeravatar
Elbenberger
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 310
Registriert: 18.01.2011, 17:48

Re: Erster Versuch

Beitrag von Elbenberger » 23.04.2019, 17:48

Feilen sind Glashart und neigen genauso zum brechen wie Glas dem kannst du vorbeugen indem du sie ca. eine Stunde im Backofen bei 200Grad entspannen lässt.
"ALL I KNOW IS THAT I KNOW NOTHING"" Socrates

Benutzeravatar
Holzbieger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 939
Registriert: 03.08.2005, 12:58

Re: Erster Versuch

Beitrag von Holzbieger » 23.04.2019, 19:24

Waren das alte Feilen im Sinne von richtig alt? Oder neuere Feilen im Sinne von alt und verbraucht? Neuere Feilen sind mittlerweile oft nicht mehr durchgehärtet sondern nur Einsatzgehärtet, dann ist dann nur noch die Verzahnung hart.

Gruß

Roland
Zuletzt geändert von Holzbieger am 24.04.2019, 09:28, insgesamt 2-mal geändert.
- Es ist besser ein gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.
- Ancora Imparo

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Erster Versuch

Beitrag von Klink » 24.04.2019, 07:04

Naja.... Irgendwann in der DDR gekauft. ;)
In China essen sie Hunde.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4107
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Erster Versuch

Beitrag von fatz » 24.04.2019, 08:42

Wenn's beim Schleifen nicht funkt deutet das eher auf wenig Kohlenstoffgehalt hin. Wenn ich dann noch DDR les, kommen mir da die Geschichten meines Ossikollegen vom beruechtigten polnischen Butterstahl in den Sinn.
Normales Vorgehen waere: Klinge formen in Technik deiner Wahl (Flex, Bandschleifer, Schmieden...) dann normalisieren, haerten und anlassen.
Deine sind vermutlich etwas weich, aber solang damit nur Brote schmierst isses eh egal und fuer die ersten Versuche sehen die sehr passabel aus. Da hab ich anderes auf dem Kerbholz.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Erster Versuch

Beitrag von Klink » 24.04.2019, 09:24

Funken sprühen schon, aber halt keine roten. ;)
In China essen sie Hunde.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4107
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Erster Versuch

Beitrag von fatz » 24.04.2019, 17:52

Wer sagt, dass die rot sein muessen? :o
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Erster Versuch

Beitrag von Klink » 25.04.2019, 06:55

War es nicht so: je härter das Material, um so dunkler die Funken? 🤔🤔🤔
In China essen sie Hunde.

Benutzeravatar
Elbenberger
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 310
Registriert: 18.01.2011, 17:48

Re: Erster Versuch

Beitrag von Elbenberger » 25.04.2019, 11:31

"ALL I KNOW IS THAT I KNOW NOTHING"" Socrates

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Erster Versuch

Beitrag von Klink » 25.04.2019, 16:33

Coole Sache das. Danke ^^
In China essen sie Hunde.

Benutzeravatar
Laminator
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 17.04.2015, 19:55

Re: Erster Versuch

Beitrag von Laminator » 26.04.2019, 10:18

Hallo Klink,
ich finde es super wenn mann alte Dinge vor der Mülltonne bewahrt.
Weiter so und viel Spaß dabei ;)

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3374
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Erster Versuch

Beitrag von schnabelkanne » 26.04.2019, 13:02

Servus, mir gefällt wenn man die Rillen von der Feile am Messer noch sieht.
Mit welchem Werkzeug hast du die Form ausgeschnitten?
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Erster Versuch

Beitrag von Klink » 26.04.2019, 13:09

Danke für die Blumen.
@Thomas. Mit der Flex grob raus geschnitten, tiefere Einbuchtungen quasi lamellenförmig reingeschnitten und rausgebrochen, dann ab auf nen Schleifbock und wieder mit der Flex.
Polyfanscheiben sind da der absolute Bringer. Bandschleifer nicht zu vergessen.
In China essen sie Hunde.

Antworten