Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 698
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von TorstenT » 25.05.2018, 01:01

Hallo , liebe Bogenbau-Gemeinde! :)

Mein dritter Bogen ist nun endlich fertig und hiermit möchte ich ihn Euch auch präsentieren. Ich habe ihn „Bridled Dragons“ (Gezügelte Drachen) getauft - aus offensichtlichen Gründen... ;)

EA6419B2-34BB-457E-AF88-09C7CFDBD756.jpeg
„Bridled Dragons“


Einige von Euch kennen schon seinen Leidensweg von einem gescheiterten Versuch als Teilnehmer am diesjährigen Saplingbow-Turnier, bis zur jetzt endlich abgeschlossenen „Resteverwertung“...

Die Eckdaten:
- Penobscot-Design
- Haupt- und Vorbogen aus Robinie, Drachenkopf-Siyahs und -Nocken aus Eibe, Hornzapfen zur Aufnahme der Sehne in allen vier Mäulern
- 65# @28“ (bei geringer Vorspannung des Vorbogens)
- 69“ NTN (über die Hälse gemessen)
- ca. 1“ Set
- Griffbezug aus Froschleder und Rindsleder-Patch
- Arrowpass aus Horn
- Wickelungen aus Leinenzwirn
- Sehne und Kabel 12-Strang Dacron B55 mit doppeltem Flämisch Spleiß mit verstärkten Öhrchen
- Finish: 2 Schichten Schellack und mehrere Lagen Leinölfirniss.

Wer möchte, kann sich den Turnier-Thread als Bauthread des Bogens ansehen.
Der betreffende Stave ist dort als „Robinie2“ geführt:
viewtopic.php?f=76&t=30492

Die Farbe kommt von insgesamt ca. 4 Tagen im Ammoniak-Dampf und wechselt je nach Lichteinfall von einem Tiefbraun bis Bronze. Die Eibe hat sich etwas grünlich verfärbt.
Wegen der recht schweren Siyahs (ca. 32g pro Stück) und um etwas mehr Stabilität für die Kompression der inneren WA-Bereiche durch den Vorbogen zu erreichen, habe ich einen Tiller irgendwo zwischen elliptisch und Peitschentiller gewählt. Der untere WA ist leicht reflex, der obere leicht deflex gewesen, daher ist der Sehnenabstand oben fast 2cm größer als unten. Dadurch sieht der untere WA deutlich zu stark aus, was er aber nicht ist.
Ein Performance-Wunder ist er sicher nicht - das war ja auch nicht zu erwarten. Aber er schießt sich sehr angenehm und leise und hat erstaunlicherweise keinen Handschock. Ich schicke demnächst mal ein paar Pfeile durch den Chrono, dann kann ich Genaueres dazu sagen.
Dann bleibt mir nur noch viel Spaß bei den Bildern zu wünschen! Für konstruktive Kritik bin ich stets dankbar!

599FA22F-3863-444F-B9D9-360998FDF19B.jpeg
Standhöhe

2297B0EB-C01F-46E5-8785-89836F0B2AA6.jpeg
Abgespannt

316C8DFB-7499-42F5-B4ED-B4FEA1EFD281.jpeg
Sehnenverlauf und Ausrichtung der 4 Köpfe

38CBA4D3-7706-49F2-B6A7-B0C2F56A19C8.jpeg
Siyahs und Nocken obere Wurfarme

04EE45F5-313F-4F0F-A261-10DFAB9C79AA.jpeg
Siyahs und Nocken untere Wurfarme

25E3FC20-1101-47C8-BA35-5B7AADC6D2AF.jpeg
Details oberer und unterer WA

69639545-9DED-4415-B88F-AF1B5E90D04E.jpeg
Verschiedene Ansichten

B6D9A382-8915-43B7-8810-F48923DD9011.jpeg
Verschiedene Ansichten

6417E23C-F9F7-4CF4-9F0B-D0953031C0B9.jpeg
Vollauszug (naja... fast... es sind nur 27“ ;))


Falls noch was fehlt, oder Ihr noch irgendwelche anderen Details sehen wollt, sagt einfach Bescheid...

LG
Torsten

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3003
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Bowster » 25.05.2018, 07:12

Optisch auf jeden Fall ein absolutes Highlight, wenn der jetzt auch noch so gut schiesst wie er aussieht, und Du Dich traust den auch einzusetzen ohne Angst davor das Schmuckstück zu beschädigen, dann allerherzlichste Gratulation!

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1862
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Grombard » 25.05.2018, 07:19

Ganz großes Kino.
Meine Gratulation zu diesem außergewöhnlichen Unikat.
Ich hoffe, du hast lange Freude daran.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Squid » 25.05.2018, 07:49

Oha, da wolltest du's aber genau wissen!
Seeeehr geiler Bogen!!
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1448
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Rotzeklotz » 25.05.2018, 08:15

Starkes Teil :)
Unter welche Kategorie fällt sowas eigentlich? Is das noch n Selfbow? Laminierter triffts aber irgendwie auch nicht...

Benutzeravatar
Baeumchenbieger
Full Member
Full Member
Beiträge: 141
Registriert: 12.04.2014, 22:19

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Baeumchenbieger » 25.05.2018, 08:26

Krasses Teil!
Super Verarbeitung, schicke Optik und die Schnitzereinen sind jawohl ein echter Hingucker. Über die Effizienz kann man hier sicher streiten, aber das spielt hier wohl eine untergeordnete Rolle ;D

Also ohne Mist, die Schnitzereien sind echt saugut, da bleibt nichts zu meckern...ein wirklich schönes Stück Handwerk!

Der Xaver wars

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1573
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Hieronymus » 25.05.2018, 08:45

Sehr schönes teil, mit einem ganz eigenen Design. Herzlichen Glückwunsch für deine beharrlichkeit ;)

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1862
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Grombard » 25.05.2018, 08:47

Rotzeklotz hat geschrieben:Starkes Teil :)
Unter welche Kategorie fällt sowas eigentlich? Is das noch n Selfbow? Laminierter triffts aber irgendwie auch nicht...


Das ist eine interessante Frage.
Hier im Forum klar Selfbow.
Bei einem Turnier wäre es theoretisch ein Compound. ;D
Allerdings könnte man mit genug Belegmaterial in die Historischen Bögen kommen.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4252
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von fatz » 25.05.2018, 09:25

Krasses Pferd!! Wenn der nur halb so gut schiesst, wie er aussieht ist das eine absolute Granate.
Kannst da mal noch eine Kraft-Weg-Kurve rausmessen? Zuggewicht alle 2" langt.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1715
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von apaloosa » 25.05.2018, 09:41

Ich suche nach Worten, wo sind sie???????

Ach da ...... ne doch nicht!

VG
Sprachloser Harald

Benutzeravatar
klaus1962
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2226
Registriert: 05.02.2009, 11:44

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von klaus1962 » 25.05.2018, 10:19

Also die geschnitzten Drachenköpfe hau'n mich glatt vom Hocker. 8) 8) 8)
Davor zieh ich meinen imaginären Hut. Super gemacht.
Hast Du das mit Dremel gefräst/geschliffen oder tatsächlich mit Schnitzeisen gemacht ?
Falls CNC im Spiel war, nehm ich jegliches Lob zurück ;)

Zum Bogen selbst, sag ich nix, weil er nicht zu den Typen gehört, die mir gefallen.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 698
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von TorstenT » 25.05.2018, 10:31

Vielen Dank schonmal für Euer Lob! :)

Ich hab mal die verschiedenen Regelwerke hinsichtlich der Bogenklasse überflogen. Bei den meisten sind Siyahs oder andere Verlängerungen ein Ausschlusskriterium für die Primitivbogen-Klasse. Da müsste ich wohl bei den Langbögen mitschießen.
@Klaus1962
Handgeschnitzt mit Dremel, Feilen, Säge und Schnitzwerkzeug.

@Fatz
Muss ich mal gucken, ob ich das mit meiner Kofferwaage hinbekomme...

LG
Torsten

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3222
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Haitha » 25.05.2018, 13:51

Stark! :)
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Ilmarinen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1248
Registriert: 09.12.2014, 22:15

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Ilmarinen » 25.05.2018, 15:39

Das ist ja mal ein echter Hingucker. ;) ;D

Ich denke, der ist schwer BDM-Mai verdächtig.

Viel und lange Spaß damit wünsche ich Dir.

Grüße

Jörg
„Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.“ Martin Buber

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3406
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Neumi » 25.05.2018, 16:10

Hallo Torsten, ein echter Hingucker ist Dir da gelungen. Grosses Kompliment.
Die Farbveränderung durch das Räuchern sieht bei den Hölzern klasse aus. Die Schnitzereien sind auch klasse.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Antworten