Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Antworten
Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von walta » 13.02.2016, 22:06

Jetzt hab ich unlängst ein Video gesehen und endlich eine Verwendung für meine Sammlung an alten Festplatten gefunden - wir bauen uns einen kleinen Tellerschleifer :-)
Das Prinzip ist ganz einfach:
Man schraubt alles raus, was nicht nach Tellerschleifer aussieht. Also vor allem diesen Lesearm - der steht nur im Weg rum. Auf die Platte wird mit Kleber (Pattex) ein Schleifpapier geklebt, wieder zusammengeschraubt und eingeschaltet. Stromversorgung kommt aus einem alten externen CD Laufwerk - fertig.

Tellerschleifer.jpg
ist er nicht süss?

Ein paar Daten zu meiner Platte:
Strom: Das Ding braucht eine stabile 5V Versorgung mit 300mA und die 12V mit ca. 500mA. Beim starten geht der Bedarf kurz auf 1,5A hoch.

Schwierigkeiten: Die erste Platte, die ich probiert habe, hat nach dem Ausbau des Lesekopfes nicht mehr funktioniert. Keine Ahnung warum. Die jetzige bleibt nach einiger Zeit stehen. Deshalb der Taster. Der unterbricht kurz die 5V Versorgung und das Ding läuft sofort weiter.
Werd noch andere Platten ausprobieren, aber derzeit funktioniert es mal.

viel Spass
walta

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2529
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von Spanmacher » 13.02.2016, 22:10

Sieht nicht süss, sondern genial aus.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4121
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von fatz » 13.02.2016, 22:27

Ja schon, aber was schleift man damit? Zahnstocher?
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2529
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von Spanmacher » 13.02.2016, 22:53

Na, die Drehzahl machts.....
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1105
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von SchmidBogen » 14.02.2016, 00:32

sehr gutes Werkzeugschleif-Gerät :D
- Tradition trifft Moderne -

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von killerkarpfen » 14.02.2016, 01:09

Eine elektrische Nagelfeile ;D
Eppur si muove

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von walta » 14.02.2016, 07:20

fatz hat geschrieben:Ja schon, aber was schleift man damit? Zahnstocher?

Nun, die kleinen Dinge im Leben halt ;-)
Kleine Schraubenzieher, 1mm Bohrer, Pfeilspitzen und so Sachen. Ja, die Fingernägel gehen auch.

Nachtrag: in der Festplatte waren noch zwei extrastarke Magnete drin. Mit fertigen Befestigungslöcher. Mit denen kann man einen 500 Gramm Hammer locken an die Wand kleben.

Walta

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2013
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von ralfmcghee » 14.02.2016, 11:52

Leute, was Ihr so alles macht! :o Genial, auf so eine Idee muss man erst einmal kommen. Da muss ich doch gleich mal unseren alten Mixer vor dem Elektroschrott retten. ;D
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
NormChaos (✝)
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 261
Registriert: 15.06.2014, 12:18

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von NormChaos (✝) » 16.02.2016, 16:08

Hammer.... :D :D

coole idee.. hab auch nochn paar alte Festplatten rumfliegen, glaub sogar ne Uralte 30MB Platte in 5 1/4" Format dann hab ich nen größeren Teller ;D

Wenn ich mal wieder Zeit zum Basteln finde, ist das auf jedenfall ne Option.. und leicht durchzuführen zudem

Danke fürs zeigen Walta
Das sind nicht die Droiden die ihr sucht. Das sind nicht die Droiden die wir suchen. Er kann passieren. Er kann passieren. Weiterfahren. Weiterfahren, Weiterfahren....

Benutzeravatar
Dimachae
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 455
Registriert: 18.04.2011, 20:00

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von Dimachae » 16.02.2016, 18:55

witzig geniale Idee... darauf muss man erst einmal kommen... :)
Gruß, Peter

Der Baum der fällt, macht Lärm... Der Wald wächst leise...

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Tellerschleifer für die kleinen Dinge im Leben

Beitrag von walta » 18.02.2016, 09:49

NormChaos hat geschrieben:coole idee.. hab auch nochn paar alte Festplatten rumfliegen, glaub sogar ne Uralte 30MB Platte in 5 1/4" Format dann hab ich nen größeren Teller ;D

Geht ja gar nicht. Dann passt sie ja nicht mehr in die Hosentasche ;-)

Kleine Tip noch: mein erster Versuch ist ja daneben gegangen. Also hab ich den Deckel der ersten Platte auf den Boden der zweiten geschraubt - jetzt hab ich ein nettes rundumgeschütztes Gerät.

Walta
Muss mal schauen, was ich so an 2,5 Zoll rumliegen hab.

Antworten