Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte)

Themen zum Bogenbau
Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5390
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von locksley » 09.10.2017, 15:57

War wohl ungünstig formuliert. Wie Grombard schon anmerkte ist Rudi Weik durchaus vertrauenswürdig. Da er selbst doch einige
Bögen im Jahr baut und auch verkauft, ist der Verkauf von Bogenbaumaterialien eher ein Nebengeschäft und durch seine Bestellmengen wohl auch etwas günstiger als anderswo.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
HaBe
Full Member
Full Member
Beiträge: 106
Registriert: 02.03.2016, 12:10

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von HaBe » 09.10.2017, 15:59

Die auf der HP angegebenen Preise sind auch netto - die Mehrwertsteuer kommt noch oben drauf.
Leute, die immer belehren wollen, verhindern oft das Lernen.

Charles-Louis de Montesquieu

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6095
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von kra » 09.10.2017, 16:42

@Landkind, du solltest dich wirklich mal mit Kommunikation beschäftigen.

Das irgendjemand deinen Beitrag so, wie du es nachgeschoben hast, verstanden hätte, darauf würde ich (aktuell) keine Kastanie verwetten, zu anderen Jahreszeiten auch keinen Grashalm... Der Tenor war ganz klar: "ist das da teuer..."

Lies deinen Beitrag nochmal mit "neutralen Augen" , dann wird dir das klar.

Und, ja, Rudi ist ein ausgesprochen vertrauenswürdiger und hilfsbereiter Bogenbauer und Händler für den verm. die Hälfte hier ihre Hände ins Feuer legen würden, mich eingeschlossen.

Übrigends, eine (andere sagen _die_) Quelle für getaperte und paralelle Laminate sowie hervorragendes Epoxydharz.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Landkind
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 79
Registriert: 09.09.2017, 12:39

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Landkind » 09.10.2017, 19:26

Ahhh, jetzt verstehe ich das.

Meistens fragen Leute ja nach Erfahrungen mit Shops, um die Vertrauenwürdigkeit dieser herauszufinden.
Da unvertrauenwürdige Shops häufig mit billigen Preisen locken, dachte ich, dass jeder mit unrealistisch billig versteht.
Warum sollte ein unvertrauenswürdiger Shop auch mit hohen Preisen locken?
Ich weiß, dass es nicht ganz verständlich ausgedrückt war, jedoch hätte es ja logischerweise nur diesen einen Sinn ergeben können.

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1845
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Grombard » 09.10.2017, 20:01

Für dich mag das Sinn machen. ;)
Für jemanden, der sich etwas mit Material und Preisen auskennt macht es jedoch absolut keinen Sinn.
Da die Preise beim Weick weder besonders billig oder teuer sind.
irgendwas is ja immer

Landkind
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 79
Registriert: 09.09.2017, 12:39

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Landkind » 12.10.2017, 14:50

Ich werde nächste Woche anfangen die Wurfarme zu biegen. Muss ich bei diesem Vorgang unbedingt tempern, wenn ja wie, ohne Temperbox?

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1845
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Grombard » 12.10.2017, 14:59

Ich glaube du bringst da begrifflich was durcheinander.
Die Wurfarme biegt man nicht. Die werden verklebt, also laminiert.
Je nach Kleber brauchst du nicht zwangsweise eine Temperbox.
Du musst nur sicherstellen, dass wärend des Aushärtens durchgehend mindestens 20-25° Raumtemperatur herrschen.
Sonst härtet der Kleber nicht aus.
irgendwas is ja immer

Landkind
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 79
Registriert: 09.09.2017, 12:39

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Landkind » 12.10.2017, 15:03

Mit den Begriffen kenne ich mich ja nicht ganz so gut aus...

Dass ich keine Temperbox benötige wäre natürlich ideal.
Noch eine Frage, die ich vergessen hatte zu stellen, muss man für das Verkleben von Carbon und Glas und für das Verkleben von Holz unterschiedliche Epoxidharze nehmen?

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1845
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Grombard » 12.10.2017, 15:08

Nein.
Ein Kleber für alles.
Du klebst ja den ganzen Wurfarm auf einmal. Und nicht Schicht für Schicht.
irgendwas is ja immer

Landkind
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 79
Registriert: 09.09.2017, 12:39

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Landkind » 12.10.2017, 15:10

Komme ich da mit 150g Epoyidharz hin?

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1845
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Grombard » 12.10.2017, 15:15

Für 2 Wurfarme?
Denke mal schon.
Kommt natürlich auf die Zahl der Laminate an und wie sauber du arbeitest.

Einen kompletten 59" Bogen mit 2 Kernlaminaten verklebe ich mit Griff und allem drum und dran mit ca. 70g Kleber (40g Harz/35g Härter)

Eine große Packung Uhu Endfest (163g) sollte auf jeden Fall für dein Projekt reichen.
irgendwas is ja immer

Landkind
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 79
Registriert: 09.09.2017, 12:39

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Landkind » 24.10.2017, 19:14

Kaufe jetzt den Kleber von dem "Rudi-Weick-Shop" un bestelle jetzt.
Was den Kleber angeht kann ich nehme ich dann nichts falsch machen, weil es da ja so viele unterschiedliche Arten gibt, mir dieser jedoch schon empfohlen wurde, oder?

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1845
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Grombard » 24.10.2017, 19:26

Durch den Kauf des Klebers bist du nicht gegen Fehler versichert. ;D
Aber den Kleber vom Weick zu kaufen ist schonmal kein Fehler. :D
irgendwas is ja immer

Landkind
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 79
Registriert: 09.09.2017, 12:39

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Landkind » 24.10.2017, 19:58

Ich möchte ja nur auf Nummer sicher gehen. ;D
Falls mir jetzt noch jemand sagen könnte, wie die das im selbigen Shop mit den Anfangsdicken beim Taper meinen, da ich nicht weiß, wie das mit den 0,2mm auf 10cm gemeint ist ??? , dann könnte ich mit gutem Gewissen endgültig bestellen.

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1845
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Bogenbau Hilfe (Was ich bisher nicht herausfinden konnte

Beitrag von Grombard » 24.10.2017, 20:06

Na 0,2mm je 10cm bedeutet, dass das Laminat je Meter 2mm dünner wird.
Wenn du also z.B. ein 4mm Laminat mit 70cm länge nimmst, dann hat das bei dem Taper an einem Ende 4mm und am anderen Ende 2,8mm.
Wenn ich da jetzt keinen Logikfehler drin habe. Ist spät am Tag und ich bin ALT.
irgendwas is ja immer

Antworten