Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1761
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Hieronymus » 26.03.2020, 13:47

Hi Folks,

ich sollte eine ELB mit moderatem Zuggewicht bauen. Bei der Eibe habe ich den Splint um die Hälfte reduziert, um ein gutes Verhältnis Splint/ Kernholz zu erreichen. Wenn ich das nicht getan hätte, bestünde der Bogen an den Enden nur noch aus Splintholz. Er wirft für seine 35# recht gut (gute Rückstellkraft). Das Griffleder bekam der Bogen nur, weil er sich so besser greifen lässt .

Die Daten

Holz: Eibe (Taxus Baccata)
Länge: 71,5''
Zuggewicht: 36#@29'' und 40#@31''
Gewicht mit allem: 511g
Sehne: FF Spectra 10Strang (ich weiß wäre auch dünner gegangen)
Nocken/Arrowpass: Wasserbüffelhorn

PS: Ich muss die Nocken nach polieren, die habe durch das Öl irgendwie schlieren drauf...
DSC02964.JPG
DSC02973.JPG
DSC02977.JPG
DSC02966.JPG
DSC02967.JPG
DSC02974.JPG
DSC02979.JPG
DSC02980.JPG
DSC02983.JPG
DSC02986.JPG
DSC03002.JPG
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3563
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Neumi » 26.03.2020, 16:45

Grüß Dich, schöne Nocken haste da gestaltet - so mag ich die Dinger (2. Spannkerbe braucht es nicht, stört aber auch nicht).
Ich finde auch nicht, dass man die auf Hochglanz polieren muss, stört natürlich auch nicht wenn mans macht :D
Der Tiller gefällt mir, obwohl es so aussieht, als sei der obere WA ab 10 cm nach dem Griff für ca. 25 cm etwas zu steif. Aber wenn ich das richtig sehe, hat der Bogen in dem Bereich einen leicht reflexen Verlauf.
Der stave hatte Drehwuchs? Und die breiter gelassene Aststelle im oberen WA hätte auch ein Foto bekommen dürfen ;)
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1761
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Hieronymus » 26.03.2020, 17:28

Grüß Dich, die Spannkerben sind nicht auf meinem Mist gewachsen, aber man macht es so wie gewünscht ;) Das Auszugsbild ist leider schräg von oben nach unten Fotografiert und ist leicht verzerrt. Das habe ich leider erst später gesehen. Auf dem Tillerstock sah es zumindest gut aus. Drehwusch hatte er nicht direkt, sondern einen richtig Buckeligen Verlauf, der mal nach rechts und mal nach links abkippt. Das Bild vom Ast ist eines aus der Bearbeitung... ich habe um den Ast ein paar Ringe vom Splint stehen lassen, das ich da mit der Ziehklinge recht bescheiden hingekommen bin und schaden tuts dem Ast nicht.
IMG_20200326_165427.jpg
IMG_20200325_163823.jpg
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2627
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Spanmacher » 26.03.2020, 17:57

Wirklich schönes Handwerk. Gefällt mir sehr.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3563
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Neumi » 26.03.2020, 18:10

Danke fürs astfötelie, tiefe Täler, hohe Berge :D
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 391
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Burgunder12 » 26.03.2020, 18:17

Schöner Bogen! Der Tiller gefällt mir gut.
Auch die Nocken sind toll und poliert sicher noch schöner!

Könnten bei Eibe die Äste auch ignoriert werden? Ich meine seitlich nichts zusätzlich stehen lassen?
Meine das irgendwo in einem Video gesehen zu haben. ::)
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3415
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Tom Tom » 26.03.2020, 18:45

Schöne Eibe hast du da gebaut.

Aber ich hätte zwei Punkte die mir nicht ganz gefallen.
-Die Nocken finde ich etwas zu groß für den filigranen Bogen
-jeweils das Äußere Drittel könnte mehr biegen

Ändert nichts am schönen Bogen. Aber zu viel Lob tut dir nicht gut :-*

Lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1761
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Hieronymus » 26.03.2020, 20:49

Tom Tom hat geschrieben:
26.03.2020, 18:45
Aber ich hätte zwei Punkte die mir nicht ganz gefallen.
-Die Nocken finde ich etwas zu groß für den filigranen Bogen
-jeweils das Äußere Drittel könnte mehr biegen
Wenn ich für mich gebaut hätte, wäre ich voll bei dir...
Du vergisst das ich für andere baue, die vielleicht nicht so viel Bogenerfahrung haben wie wir. Wenn ich den zu den Enden mehr biegen hätte lassen, dann bleibt nicht mehr viel übrig und Eibe ist mir dafür zu weich. Die Nocken hätte ich ein wenig kürzer machen können so ein 1cm ,aber so sind sie etwas robuster :P :-*
Burgunder12 hat geschrieben:
26.03.2020, 18:17
Könnten bei Eibe die Äste auch ignoriert werden? Ich meine seitlich nichts zusätzlich stehen lassen?
Es kommt darauf welches Zuggewicht du baust und wie und wo sie im Bogen sitzen. Ich habe hier ein wenig auf Sicherheit gebaut, da der Ast schräg drin sitzt.
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3563
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Neumi » 26.03.2020, 21:21

Hieronymus hat geschrieben:
26.03.2020, 20:49
Wenn ich für mich gebaut hätte, wäre ich voll bei dir...
der Tiller passt, vor allem in Anbetracht des niedrigen Zuggewichtes. Der darf außen ruhig 15-20cm steif sein - iss meine Meinung und macht den Bogen schnell.
Könnten bei Eibe die Äste auch ignoriert werden? Ich meine seitlich nichts zusätzlich stehen lassen? - es war vernünftig, weil der Ast so schräg sitzt. Wenn Du solch einen Ast durch schneidest, sollte ziemlich genau die Hälfte des Astes im Bogen liegen und zwar der Rundung des Bauches folgend. Das kann man mit Eibe machen. Es sollten aber keine Spitzen am Rand des Astes im Bogen liegen (was der Fall wäre, wenn mehr als die Hälfte des Astes im Bogen liegt), denn die geben nach. Ich muss mal ne Skizze machen, damit man besser versteht, was ich meine
.
Zuviel Lob, neee, genau richtig gemacht. Es geht bei Bogen zum Verkauf vor allem um Sicherheit und Haltbarkeit für den Käufer.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3692
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von schnabelkanne » 26.03.2020, 21:30

Servus, endlich wieder mal ein schöner Langbogen und noch dazu aus Eibe, gefällt mir sehr gut.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 391
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Burgunder12 » 26.03.2020, 21:38

Danke für die Information. @Neumi:Zeichnung wäre super!
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1511
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von Rotzeklotz » 27.03.2020, 09:18

Sehr schöner und sehr sauber verarbeiteter Bogen!

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 765
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von TorstenT » 27.03.2020, 10:09

Ein sauber verarbeiteter Klassiker!
Alles Andere wurde schon gesagt - der neue Besitzer wird sich sicher freuen! :)

LG
Torsten

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 171
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Eibe 71,5'' 36#@29'' 40#@31''

Beitrag von simk » 27.03.2020, 13:13

Hallo Markus
Schicker Bogen. Dein Finish ist immer ***** auch wenn Du jetzt nachträglich noch einen kleinen Makel ausgemacht zu haben glaubst...
Mit dem Tiller bin ich bei Dir - den Whip-Tiller brauchen ja eher die schwereren Bögen um den Handschock etwas abzumildern, m.M.n. Ob man bei dem Zuggewicht wirklich so lang bauen soll, ist eine andere Frage.
Wenn ich die Kommentare so lese hat ja offenbar auch Deine Frau noch Verbesserungspotential bei den Auszusgbildern :D aber wir arbeiten dran :D
Gruss
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Antworten