Aufspannhilfe für Bögen mit sehr großem Reflex

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1318
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Aufspannhilfe für Bögen mit sehr großem Reflex

Beitrag von Hieronymus » 12.03.2019, 18:38

Hi Folks,

ich bin ja gerade ein Bogen für einen Kunden am Bauen, der einen sehr großen Reflex vorweist.( 39cm überm Griff!!) Nur mit einer Spannschnur kann man den Bogen nicht aufspannen und durch die Einsteigmethode oder 2 Mann-Methode(über die Knieaufspannen)geht es auch nicht ohne das der Bogen umschlägt. Da mein Kunde kein Spannbrett hat und er ihn zwischendurch vielleicht auch mal abspannen muss, habe ich etwas entwickelt womit man den Bogen sicher und bequem aufspannen kann.
Für den Privat gebrauch darf man sich das gerne nachbauen, für den Gewerblichen gebrauch bitte mein Einverständnis einholen, da es mein geistiges Eigentum ist.
DSC08122.JPG
39cm Reflex über dem Griff!!
DSC08123.JPG
Der leicht verschiebbare Halter
DSC08124.JPG
Wurfarm nach unten drücken
DSC08125.JPG
Halter mit dem Knie nach vorne schieben
DSC08126.JPG
Bei der anderen Seite genauso verfahren
DSC08128.JPG
Nun kann man die Spannschnur nutzen
DSC08129.JPG
langsam nach oben ziehen
DSC08130.JPG
Den Bogen mit der zweiten ein bisschen sichern
DSC08132.JPG
Sehne einhängen
DSC08133.JPG
langsam entspannen
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4080
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Aufspannhilfe für Bögen mit sehr großem Reflex

Beitrag von fatz » 12.03.2019, 20:44

Nettes Teil.
Nur so aus Interesse und ohne einen Bogen zu haben fuer den ich sowas brauche: Wie machst du den Bogen fest? Vermutlich irgendwie mit dem roten Spanngurt. Den koenntest du allerdings am Ende anschmelzen, dann franst er ned so aus. ;)
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1318
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Aufspannhilfe für Bögen mit sehr großem Reflex

Beitrag von Hieronymus » 12.03.2019, 21:02

fatz hat geschrieben:
12.03.2019, 20:44
Wie machst du den Bogen fest? Vermutlich irgendwie mit dem roten Spanngurt. Den koenntest du allerdings am Ende anschmelzen, dann franst er ned so aus. ;)
Ja es sind Spannschnüre und ich werde sie noch anschmelzen(habe ich bis jetzt noch nicht gemacht, ist ja ein Prototyp ;) )
Ich denke ich werde mich noch nach anderen umschauen, dann kommen sowieso andere rein, aber recht haste :)

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
klaus1962
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2221
Registriert: 05.02.2009, 11:44

Re: Aufspannhilfe für Bögen mit sehr großem Reflex

Beitrag von klaus1962 » 13.03.2019, 07:50

Gefällt mir. :)
Ich bin allerdings froh, dass ich so etwas nicht brauche.

Falls Du noch Interesse an Optimierung hast ...
Ich würde die Blechscheiben zumindest auf der Bogenseite gegen welche aus dickem Hartgummi, Holz oder Weichplastik tauschen.
Immerhin könnte es sein, dass jemandem beim Spannen der Wurfarme dieser gegen die Kante einer Blechscheibe schnappt, wenn das Rundholz noch nicht ganz durchgeschoben ist. Dann würde das dünne Blech sehr leicht eine Delle in den empfindlichen Bogenrücken drücken.
Falls das Teil wirklich zum Mittragen gedacht ist, könntest Du das Gewicht noch reduzieren, wenn Du zwischen Griffauflage und Halteklötzen Material wegnimmst (etwa so [.OOooo_oooOO.] Löcher mit Lochsäge). Das tut der Stabilität keinen Abbruch und würde gefühlt ca. 20-25% Gewicht sparen. Wenn Du auch ein paar kleinere Löcher raussägst kannst Du die gewonnenen Holzscheiben gleich für die Schiebeklötze verwenden. ;)

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21395
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Aufspannhilfe für Bögen mit sehr großem Reflex

Beitrag von Ravenheart » 14.03.2019, 10:14

cool...

Rabe

Antworten