Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Benutzeravatar
wanttostart
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 626
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von wanttostart » 25.05.2018, 16:47

Sehr schönes Handwerk.
Da gebe ich beide Daumen.
Mögest du warme Worte an einem kalten Abend haben, Vollmond in einer dunklen Nacht und eine sanfte Straße auf dem Weg nach Hause. (irischer Segen)

* Bögen angefangen/kapput/fertig: 14/9/5
* Pfeile gebaut / verbraucht: 5 / 2

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 794
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von TorstenT » 28.05.2018, 08:20

Ich habe mal ein paar Pfeile durch den Chrono geschossen. Pfeilgewicht so zwischen 660 und 680 grains - also ziemlich genau 10gpp. Mein Ablass ist zwar alles Andere, als sauber, aber die Werte waren relativ konstant so zwischen 155 und 160fps.

CB4C80D0-1409-4B6D-A276-C010215F3B90.jpeg
average FPS with 10gpp arrows


Nicht besonders dolle, aber auch nicht so schlecht, wie erwartet... Mein glasbegter Langbogen mit Fastflight-Sehne kommt bei 10gpp auch nur auf ähnliche Werte.

Und hier noch - extra für Fatz ;) - das Kraft/Auszug-Diagramm, gemittelt aus fünf Messungen ab 10“ mit zwei verschiedenen Waagen, wobei die mechanische nur bis 25kg misst.

DB879A50-1853-4CD0-A2C8-FBE968BFC9C7.jpeg


Ziemlich linear... ...ich denke mal, dass es den erhofften „Compound-Effekt“ (wenn überhaupt) nur bei den klassischen Penobscots gibt, die im letzten Viertel des Auzugs nur noch als Kabelbacking fungieren.

Jedenfalls macht es Spaß, ihn zu schießen, weil er super leise ist und keinen Handschock hat.

LG
Torsten

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4591
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von fatz » 28.05.2018, 08:41

Merci! Ich haette da auch was anderes als eine schoen lineare Kurve erwartet. ???
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
grumpf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 662
Registriert: 08.05.2012, 20:59

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von grumpf » 26.08.2018, 22:29

Bei den Bogenklassen:
DBSV1959 - Primitivbogen: Material egal, Holzpfeile sind Pflicht und keine Pfeilauflage
DFBV/IFAA/AAE: Historicalbow - also Naturbogenklasse
TBVD - da bin ich mir nicht sicher, ich wüder sagen Primitivbogen, ggf Reiterbogen (historisch)

Vg grumpf
Beim Bogenschießen sollte auf geeignete Kleidung geachtet werden. ;)

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3812
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von schnabelkanne » 26.08.2018, 23:32

Servus,
hab die Präsi jetzt erst gesehen, grosses Lob von mir da hast du wirklich etwas ganz besonderes geschaffen.
Die technische Umsetzung und die handwerkliche Arbeit sind wirklich Extraklasse.
Den Bogen würde ich wirklich gerne mal in der Hand halten.
lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2015
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von ralfmcghee » 27.08.2018, 07:12

Auf den Bogen habe ich gewartet. Es war ja ein wenig Drama während des Baus dabei, aber das Ergebnis ist einfach klasse! Alleine die Farbe ist für mich schon der Hammer, aber mit den Drachen-Siyahs ist der Bogen einmalig. Auch wenn die Kunstwerke an den Wurfarm-Enden ein wenig Effizienz kosten mögen - dieser Penopscot ist ein Statement. Ganz herzlichen Glückwunsch!

Nun warte ich auf den nächsten BdM.
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5492
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von locksley » 27.08.2018, 09:16

Ist das jetzt Kunst am Bogen oder der ganze Bogen ein Gesamtkunstwerk? Auf jeden Fall eine Super Leistung mit viel Ausdauer und Leidenschaft geschaffen.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21719
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Ravenheart » 27.08.2018, 16:18

Megageiles Hammerteil!

Rabe

Benutzeravatar
Hans1957
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 98
Registriert: 26.12.2017, 21:41

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Hans1957 » 05.09.2018, 19:37

Servus Torsten,
Tolles Stück, Gratulation dazu!
Hans

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2712
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Spanmacher » 05.09.2018, 20:35

Ein Schmuckstück für unser Handwerk!

Chapeau!
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 794
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von TorstenT » 08.09.2018, 08:06

Hallo liebe (und schwer vermisste) Community!

Leider habe ich gerade eben erst festgestellt, dass unser Forum wieder lebt. Vielen Dank erst mal dafür an die fleißigen Bastler! :)
Einige haben ja auch schon mein Bögli hier wieder „ausgegraben“ - habe mich sehr sehr über Euer Lob gefreut!! Dankeschön!
Neues habe ich in der Zwischenzeit leider nicht zustande gebracht, da ich mir eine kleine Bogenbau-Hütte in den Garten gebaut habe. Fehlt nur noch die Elektrik, dann kann es wieder losgehen...

Was den Bogen betrifft: die beiden Hörner am unteren Drachenkopf haben sich (bei unsachgemäßem Transport) inzwischen auch verabschiedet. Da kommen jetzt auch welche aus Kuhhorn dran.
Soll ich davon dann nochmal ein Bild hier einstellen?

Liebe Grüße
Torsten

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4591
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von fatz » 08.09.2018, 20:25

Jo! Definitiv sehen will!
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1990
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Hieronymus » 08.09.2018, 20:50

Ja her damit ;)
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2712
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von Spanmacher » 08.09.2018, 20:56

Auf jeden Fall!
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 794
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Penobscot „Bridled Dragons“, Robinie/Eibe, 65# @ 28“

Beitrag von TorstenT » 08.10.2018, 18:06

Wie angekündigt - hier nun der wirklich letzte Nachtrag: der Drachenkopf an der unteren Siyah hat jetzt auch Hörner aus Kuhhorn bekommen...
Isch habe fertisch... ;)
3CE528D7-8D84-4A90-9A1C-2A9A0D84E884.jpeg
Siyah unterer WA
LG
Torsten

Antworten