Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Gesperrt
FBrueck
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 55
Registriert: 10.12.2007, 08:27

Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von FBrueck » 29.04.2014, 20:49

Hallo zusammen!
Mir ist schon öfter aufgefallen, daß in den Foren hier Fragen nach Fachbegriffen des Kyudo, die von "europäischen" Schützen gestellt werden, entweder garnicht, oder (was ich schlimmer finde...) falsch beantwortet werden.
Daher möchte ich den Vorschlag machen, einen Sammelthread einzurichten, wo unklare Begriffe zusammengefasst nachgeschlagen werden können.
Denn schließlich sind wir alle hier
KYU-JIN - Bogen-Mensch
:D
LG
Frederik

Benutzeravatar
the_Toaster (✝)
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3707
Registriert: 28.09.2007, 19:29

Re: Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von the_Toaster (✝) » 29.04.2014, 21:06

So einen Fred hatte ich auch schon mal angefangen.
Der ist aber nicht weit gekommen.
Ich wurde dann auf irgend ein Buch verwiesen, dessen Namen ich vergessen habe.
Da würde alles drin stehen. Würde auch nur 20 Kröt kosten, oder so.
Und dann ist der Fred eingeschlafen...

http://www.fletchers-corner.de/viewtopic.php?f=40&t=13241
Es hat keinen Sinn zu versuchen einen Sinn im Versuchen des Menschen zu erkennen.

Es ist traurig zu glauben, dass der Mensch stets schlecht sei.

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von Squid » 29.04.2014, 21:15

Ich lehne diese Kategorisierung als Kyu-jin ab! Und als Nicht-Kyu-jin um so mehr. Da gehts ja schon los!!
10 Minuten später bin ich bei unseren asiaphilen Mitmenschen nämlich der Gai-jin, weil ich mir das Recht nehme, anderer Meinung zur sein als von ihnen vorgesehen.
Und weitere 10 Minuten später sitz' ich in der Kirschblüte und mache göttlichen Wind.
Suuuper...
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
the_Toaster (✝)
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3707
Registriert: 28.09.2007, 19:29

Re: Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von the_Toaster (✝) » 29.04.2014, 21:21

Jaaaa... Diese Diskussionen gabs auch hier.
Und einen Teil davon habe ich ausgelöst.
Allein weil ich Linkshänder bin...
Es hat keinen Sinn zu versuchen einen Sinn im Versuchen des Menschen zu erkennen.

Es ist traurig zu glauben, dass der Mensch stets schlecht sei.

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von Squid » 29.04.2014, 21:29

Was fällt Dir auch ein... !!! ;)

Neee, enrsthaft: Wenn ich einem Nichtbogenschützen entweder schon weil ich von seinem Kenntnismangel weiß, oder weil er nachfragt, Begriffe wie tillern, tapern oder flippen fachsprachefrei erkläre und ihm Maße und Gewichte - Zoll, Pfund - gleich ins metrische System übersetze, dann nennt man das adressatengerechtes sprechen.
Und das gehört sich einfach so.

Die meisten Leute wissen, wie beschissen es ist, wenn man vom Arzt mit Fachsprache traktiert wird.

Aber wer will nun wieder eine Extrawurst? Na klar. War ja logisch. Für DIESE hohen Herren müssen selbstverständlich alle ANDEREN die Fachsprache lernen, das üblich Argument ist ja, das sei eben so speziell, da könne man nicht einfach etwas übersetzen.

Komisch: Hat zumindest beim "Nicht-Kyu-jin" auch ganz gut funktioniert.
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von benzi » 29.04.2014, 21:38

äh... wo genau liegt Euer Problem?

hier werden doch Begriffe wie tillern, tapern oder flippen benutzt, auch wenn das für nicht eingeweihte "böhmische Dörfer" sind, wenn dann jemand hineri, kai oder hanare benutzt... wo genau war nun der Unterschied? ???

Erklären und übersetzen ist gut und notwendig, ob dafür ein eigener thread das beste Mittel der Wahl ist, ist ne andere Frage....

liebe Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

FBrueck
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 55
Registriert: 10.12.2007, 08:27

Re: Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von FBrueck » 29.04.2014, 21:41

Na ok, dann nicht... ich dachte halt, es könnt helfen.
Ich seh das eigentlich wie acker in dem alten thread aber dann versteigern 'mer halt weiter "Salzstreuer" statt Harzpulverdosen!
@squid: Was hast du auf dem Avatar-Bild in der Hand, ne Zwille?
@Mod: Bitte close und delete!

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3009
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von Markus » 29.04.2014, 21:44

Wie gewünscht.

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Kyudo-Fachausdrücke für nicht Kyujin

Beitrag von Squid » 05.05.2014, 22:44

Nachdem ich mal wieder ein wenig übers Ziel hinausgeschossen bin, kommt hier der wohl notwendige Gang nach Canossa.
Leider waren beide Threads dicht, als ich ein wenig editieren wollte uns wupps war der Mist in der Welt.
Mit dem Threadersteller und mit Shokunin hab ich gesprochen und nu gibt’s die ganze Packung eben noch mal hier.

Die nachfolgende Korrespondenz per PM:

Gesperrter Thread
Gesendet: Di 29. Apr 2014, 22:16
von Squid
Moin,
Zunächst mal: Mea Culpa, manchmal bin ich zu bissig. Sorry, wenn ich den Thread versaut hab.
Und ja, ich gestehe: Ich wollte stänkern... Asche auf mein Haupt...

Und ohne da jetzt nachkarten zu wollen: Da ist echt was im Argen.
Entweder die Kyudoka haben einen echten Gottkomplex und man hat ihre Sprache zu erlernen, oder sie haben einen fürchterlichen Minderwertigkeitskomplex und sind darum nicht flexibel.
Zumindest ist das die Außenwirkung, die sich natürlich auch aus der Sache ergibt: Philosophie und Technik SIND völlig anders, genau wie die Bögen.

Naja, die Wahrheit wird irgendwo dazwischen liegen.

Diese seltsame Abgrenzung zwischen Kyudo und nicht Kyudo ist m. E. total sinnfrei. Das mit der Sprachwahl meinte ich durchaus so, aber dann kommt da so ein seltsamer Protektionismus hinzu - als sei man eine geprügelte Minderheit - wie man an der Schließung des Threads durch Markus sehen kann.

Wenns Acker oder Rabe oder sonstwer gewesen wäre, hätten die mich für meine definitiv recht unpassende Attacke mal kurz gerüffelt, ich hätte meine Beiträge entschärft und gut.

Is schon seltsam und irgendwie auch ziemlich blödsinnig...

Tobias



Re: Gesperrter Thread
Gesendet: Mi 30. Apr 2014, 15:43
von FBrueck
Hallo Tobias,
zuerst einmal: Die Entschuldigung ist freudig angenommen und erwidert!
Mein Ziel war einfach nur, ein wenig zum Abbau dieser unnötigen Abgrenzung beizutragen. Ich wollte zeigen, daß wir nicht über "Äpfel" und "Birnen" sprechen, sondern Äpfel und das japanische Wort für Äpfel...

(…)

LG
F…
PS.: Ich kann kein japanisch, ich muss den Krempel auch pauken.


Ich hoffe, die Wogen glätten sich nu wieder ein wenig…
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Gesperrt