Geschwindigkeit der Pferde

Alles zum Thema Pferde, Pferdeausbildung, etc.
daniel@chemnitz
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 10.08.2007, 08:49

Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von daniel@chemnitz » 29.06.2008, 21:04

Nach dem atemberaubenden Bericht von Asa-Nanika http://www.fletchers-corner.de/index.php?option=com_smf&Itemid=42&topic=9825.msg166966#msg166966 und unseren Diskussionen in Grünberg habe ich mir mal die Wertungstabellen angesehen und Geschwindigkeiten berechnet ...

Wie Asa Nanikas schreiben "fliegen" einige Pferde über die Bahn, während uns andere sehr ruhige Galopps präsentieren. Meine Einschätzung der Thematik war bisher 30km/h für die langsamsten, 60 km/h für die schnellsten Pferde .... Doch nun seht selbst:


Reiter/PferdWettkampfø Geschindigkeitmax. Geschindigkeit
Tsa Wa Ke/BabySchwerin 0633,7136,40
Daniel/BabySchwerin 0627,4831,46
Tsa Wa Ke/BabySchwerin 0734,5136,82
Abdul/BabySchwerin 0743,1447,65
Tsa Wa Ke/BabyBisonpark 0741,0746,29
Tsa Wa Ke/BabyMüncheberg 0842,0843,78

Tsa Wa Ke/FritzGrünberg 0624,1227,23
Abdul/FritzSchwerin 0629,6935,60
Tsa Wa Ke/FritzRadebeul 0727,4130,86
Asa Nanika/FritzRadebeul 0724,3226,56
Tsa Wa Ke/FritzGrünberg 0724,7526,78
Niels/FritzPforzheim 07/0822,6724,00
Tsa Wa Ke/FritzPforzheim 07/0826,1134,11
Rolf/FritzMüncheberg 0823,5425,31
Michael/FritzMüncheberg 0820,6421,60
Simone/FritzRadebeul 0826,4434,84
Tsa Wa Ke/FritzRadebeul 0823,0724,00
Tsa Wa Ke/FritzGrünberg 0829,4536,82
Norbert/FritzGrünberg 0830,2832,08

Clauus/HarunGrünberg 0626,0627,69
Omar/HarunGrünberg 0625,1627,23
Angela/HarunSchwerin 0630,9235,60
Omar/HarunSchwerin 0623,6530,57
Omar/HarunDauchingen 0626,7528,67
Omar/HarunPforzheim 06/0730,4432,08
Omar/HarunSchwerin 0728,3730,00
Claus/HarunSchwerin 0730,1631,76
Kim/HarunDauchingen 0736,4538,57

Tobi/MoonlightDauchingen 0622,4325,31
Tobi/MoonlightPforzheim 06/0722,7323,48
Tobi/MoonlightRadebeul 0721,5422,34
Tobi/MoonlightBisonpark 0722,5023,14
Niels/MoonlightDauchingen 0724,2626,56
Cathleen/MoonlightPforzheim 07/0826,3928,93
Tobi/MoonlightPforzheim 07/0823,3125,51
Tobi/MoonlightRadebeul 0824,5225,92
Tobi/MoonlightHeudorf 0827,4328,67

Rolf/SezonGrünberg 0638,6342,08
Rolf/SezonDauchingen 0634,5136,40
Rolf/SezonPforzheim 06/0734,4238,12
Rolf/SezonGrünberg 0735,3536,82
Rolf/SezonSchwerin 0733,3338,12
Rolf/SezonPforzheim 07/0833,8739,04
Rolf/SezonHeudorf 0834,3135,60

Asa Nanika/YumaRadebeul 0841,9043,78
Asa Nanika/YumaGrünberg 0843,3946,96
Niels/YumaGrünberg 0844,2546,29

Ernst/SunnyGrünberg 0620,2221,46

Angela/NavidadBisonpark 0745,1450,63


Das Auswerten überlasse ich nun euch :-)
"Denke nicht ans Gewinnen, doch denke dar?ber nach, wie man nicht verliert." (Gichin Funakoshi, Vater des modernen Karate)

Benutzeravatar
Angela
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 864
Registriert: 26.02.2006, 18:35

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von Angela » 29.06.2008, 22:48

Wow, da hast du dir echt Arbeit mit gemacht, danke!!

Zum Vergleich: Top-Rennpferde sind auf Derby-Distanz (knapp zweieinhalb Kilometer) mit durchschnittlich 57-58 km/h unterwegs, auf einer Meile 64 km/h und Rekordhalter bei den Quarterhorses hatte bei der Viertelmeile so an die 72 km/h. Ob die Jockeys dabei noch schießen könnten, ist natürlich eine andere Frage... (Rechtsauflage wäre jedenfalls angeraten...  ;))

Aber ein bisschen ernüchternd ist es schon - so ein schneller Ritt fühlt sich wie fliegen an, aber in Wirklichkeit reicht's nicht einmal aus, um in der Innenstadt geblitzt zu werden  ;D
Zuletzt geändert von Angela am 29.06.2008, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.

Shir Kahn

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von Shir Kahn » 30.06.2008, 09:42

Hab hier noch ein kleines Quaterhorse
das ist ne Rakete.

Wird aber im Turniersport geritten und noch zu jung das
sie das nicht für die Zukunft zu sehr verinnerlicht.
Aber mal sehen .

gruß Tiger
Zuletzt geändert von Shir Kahn am 30.06.2008, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.

daniel@chemnitz
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 10.08.2007, 08:49

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von daniel@chemnitz » 30.06.2008, 10:24

Angela hat geschrieben:Wow, da hast du dir echt Arbeit mit gemacht, danke!!

Danke :) ... Hatte beim Fußball viel Zeit - gab ja sonst nix zu sehen :D
Wenn noch jemand seine Werte wissen will -> Mail oder IM ... Vielleicht habe ich im Winter auch mal Zeit, solche Statistiken fest in die Steppenreiter-Seite zu integrieren ...

Angela hat geschrieben:Zum Vergleich: Top-Rennpferde sind auf Derby-Distanz (knapp zweieinhalb Kilometer) mit durchschnittlich 57-58 km/h unterwegs, auf einer Meile 64 km/h und Rekordhalter bei den Quarterhorses hatte bei der Viertelmeile so an die 72 km/h. Ob die Jockeys dabei noch schießen könnten, ist natürlich eine andere Frage... (Rechtsauflage wäre jedenfalls angeraten...  ;))

Ja - solche Zahlen kenne ich auch ... daher musste ich das einfach mal durchrechnen... Akademiker halt ;)

Angela hat geschrieben:Aber ein bisschen ernüchternd ist es schon - so ein schneller Ritt fühlt sich wie fliegen an, aber in Wirklichkeit reicht's nicht einmal aus, um in der Innenstadt geblitzt zu werden  ;D

Nur nicht gleich verzagen ... Das sind ja "nur" Mittelwerte über 90m Uwk! Unsere Pferde bringen sicher mehr!

Ich habe versucht, ein paar konstante und ein paar schnelle Pferde zu finden - war aber zu faul es für alle Pferde / alle Wettkämpfe auszurechnen - dafür ist das Excel nicht flexibel genug ...

Die Pferde laufen die Bahn ja nicht mit vollem Tempo. Wenn du dich an Navidad erinnerst, dann hast du sie bis zum Schuss "ruhig" gehalten und dann erst laufen lassen. Und je nach Bahn ist der Anlauf mal kürzer, mal länger, der Boden verschieden und das Gelände spielt sicher auch eine Rolle. Jedenfalls keine Rennbahn-Bedingungen ;)

Die errechneten Geschwindigkeiten gelten am ehesten für Pferde, die die Bahn im ruhigen, konstanten Galopp absolvieren. Sie haben an der Zeitnahme bereits die Geschwindigkeit und halten diese über die Bahn hinweg konstant. Schnelle Pferde beschleunigen sicher auf der Bahn noch etwas (vor allem bei kurzem Anlauf). Und die Zeiten zeigen, dass alle Pferde stark schwanken (die besten haben 6 Galopps mit +/- 0,5 s und 2 mit +/- 2 s).
"Denke nicht ans Gewinnen, doch denke dar?ber nach, wie man nicht verliert." (Gichin Funakoshi, Vater des modernen Karate)

AsaNanika
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 58
Registriert: 14.04.2008, 19:44

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von AsaNanika » 30.06.2008, 10:39

Wirklich sehr interessant Daniel. Hätte nicht gedacht, dass wir so langsam sind. ;)
Aber du hst sicher recht, der Anlauf ist meist ziemlich kurz, da müssen manche Pferde erst auf Geschwindigkeit kommen.
Auf jeden Fall klasse, dass du das mal ausgerechnet hast, wir haben das auch schon probiert und hatten alle was anderes raus. ???

Dann wünsche ich Rolf und Andrea viel Spaß auf Navidad. ;D ;D
Was ist der Mensch ohne die Tiere? W?ren alle Tiere fort, so st?rbe der Mensch an gro?er Einsamkeit des Geistes.

Shir Kahn

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von Shir Kahn » 30.06.2008, 11:54

Hey Daniel
hätte ne Rechenaufgabe für Dich!! ;)

Wie schwach müßte der Bogen von Rolf auf Navidad sein das der Pfeil in der Luft stehen bleibt beim Rückwärtsschuß?? ;D ;D

Übrigens auch von mir gute arbeit und interesant.

Gruß tiger

Steppenreiter

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von Steppenreiter » 30.06.2008, 16:00

Tolle Idee Daniel, vorallem wer welche Geschiwindigkeit auf welchem Pferd ritt.

Der Vollständigkeit halber müßte man nur noch wissen, wer welche reinen Schußergebnisse erzielte (Ohne Zeitpunkte) und auf welcher Scheibe. Vielleicht noch die Anzahl der Fahrkarten...

Das ganze Graphisch dargestellt und man dürfte sicher staunen, wieviel Information allein aus dem Faktor Geschwinigkeit gezogen werden kann.

Und dann wüßte ich noch gern ob Navidad viel schneller als Ronnie ist oder Phönix?

Benutzeravatar
djingis
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 257
Registriert: 20.10.2004, 15:49

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von djingis » 30.06.2008, 16:40

AsaNanika hat geschrieben:Hätte nicht gedacht, dass wir so langsam sind. ;)

....leider ging´s mir vor einem jahr schon so, als ich das mal für die presse verwenden wollte und unter aufbietung der noch vorhandenen rechenkünste der volksschule per dreisatz auf so um die 35 km/h kam :'(. nach überprüfung des ergebnisses hab´ ich die geschwindigkeit dann beim bericht weg gelassen. ......um so mehr, als der weltrekord der sprinter auf 100 m unter 10 sek. liegt!!!!
gut, die schießen dabei nicht, aber die vorstellung, dass dich bei einem doch recht flotten ritt ein läufer überholt, hat was ???
... die zukunft ist der rest unseres lebens, also lebe die zukunft ...
- vertraue auf gott, aber binde dein pferd an -

http://www.mongolensturm-bayern.de

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8474
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von Snake-Jo » 30.06.2008, 17:23

@Djingis: Naja, in meinem Alter kommt man noch auf ca 27 km/h, ein Spitzensportler auf 36 km/h.  Das reicht völlig aus, um in einen Wettkampf zu treten: Bogenreiter gegen Läufer. Der Bogenreiter muss natürlich 3 Pfeile ordnungsgemäß ins Ziel bringen.  ;)

@Angela: Was deine Geschwindigkeit im Stadtverkehr angeht: Wie erklär ich das? :D 
Jedenfalls das Feeling auf dem Pferd ist ungefähr vergleichbar mit dem Ritt auf einem Flugsaurier und dem Fliegen im Airbus.  Ja, ich glaube, damit kann man es vegleichen... ;D

Anglia
Full Member
Full Member
Beiträge: 142
Registriert: 02.05.2008, 15:40

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von Anglia » 30.06.2008, 19:38

@Snake-Jo: Flugsaurier? Is ja toll was Du schon alles gemacht hast.... ;D

Anglia

daniel@chemnitz
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 10.08.2007, 08:49

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von daniel@chemnitz » 01.07.2008, 08:42

Steppenreiter hat geschrieben:Der Vollständigkeit halber müßte man nur noch wissen, wer welche reinen Schußergebnisse erzielte (Ohne Zeitpunkte) und auf welcher Scheibe. Vielleicht noch die Anzahl der Fahrkarten...


Ja - für Statistiken ist das berittene Bogenschießen sehr gut geeignet ... Leider ist die Erfassung all dieser Daten sehr schwierig :( Bei den Wettkämpfen haben die Schreiber schon so genug zu tun. Bleiben nur Trainings mit mehreren Personen, die sich auch mit der Materie auskennen.

Als Techniker würde ich natürlich eine automatische Auswertung vorziehen :)

Zu deiner Zeitfrage:


Reiter/PferdWettkampfø(km/h)Min(km/h)Max(km/h)


Horst/Ronnie (6 Durchgänge)Dauchingen 0632,7830,034,11


Niels/RonnieDauchingen 0627,0322,534,84


Simone/RonnieDauchingen 0624,4420,2527,93


Beate/PhönixDauchingen 0644,1842,6346,29


Ute/Phönix (2 Durchgänge)Pforzheim 06/0737,8936,8239,04


Norbert/RonnieDauchingen 0727,0823,4830,57



Wo nicht anders erwähnt, errechnen sich die Geschwindigkeiten aus 9 Galopps.
"Denke nicht ans Gewinnen, doch denke dar?ber nach, wie man nicht verliert." (Gichin Funakoshi, Vater des modernen Karate)

AsaNanika
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 58
Registriert: 14.04.2008, 19:44

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von AsaNanika » 01.07.2008, 13:18

Bevor die ganze Diskussion in: Wer hat das schnellste Pferd ausartet, möchte ich dazu nochmal sagen:
Die Pferde könnten sicherlich noch schneller, aber das wollen wir doch gar nicht. Ein Quarter auf der Viertelmeile, soll Spitzengeschwindigkeit rennen und wird sicherlich noch ordentlich angetrieben. Aber wir, zumindest die auf den sowieso schon schnellen Pferden, hüten uns doch die Pferde noch schneller zu machen. Ich denke am Start ein kurzes "Heya" würde schon ausreichen.
Ganz im Gegenteil, ich wünsche mir, dass Yuma irgendwann mal wenigstens etwas langsamer läuft, so neun zehn Sekunden wär schon schön.
Wenn wir wirklich die Top-Geschwindigkeiten der benannten Pferde rauskriegen wollen dann sollten wir ein kleines Wettrennen vorziehen.
Was ist der Mensch ohne die Tiere? W?ren alle Tiere fort, so st?rbe der Mensch an gro?er Einsamkeit des Geistes.

Steppenreiter

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von Steppenreiter » 01.07.2008, 13:44

... so langsam... 34km/h...


Sag ich doch! und jetzt stell dir mal 18 Sekunden vor.... Bild


Klar du hast vollkommen recht, es geht nicht darum am schnellsten zu reiten, sondern die meisten Treffer am Schnellsten zu platzieren!

Und es gibt da einen Break Even, bei dem es sich nicht mehr lohnt schneller zu reiten, sondern langsamer um noch mehr Pfeile zu versenken. Ich vermute mal, dass das irgendwo zwischen 90 - 110 Punkten liegt.

Also Techniker voran... rechnet!
Zuletzt geändert von Steppenreiter am 01.07.2008, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
djingis
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 257
Registriert: 20.10.2004, 15:49

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von djingis » 01.07.2008, 14:17

Steppenreiter hat geschrieben:
.......sondern die meisten Treffer am Schnellsten zu platzieren!


aauuuaahhhh......schießen wir uns dann gegenseitig ab?????? ;D ;D ;D
... die zukunft ist der rest unseres lebens, also lebe die zukunft ...
- vertraue auf gott, aber binde dein pferd an -

http://www.mongolensturm-bayern.de

Steppenreiter

Re: Geschwindigkeit der Pferde

Beitrag von Steppenreiter » 01.07.2008, 14:45

naja dshingis ich hätte auch sagen können, die meisten treffer in der kürzesten vorgegeben Zeit, aber wird es dann wirklich klarer  ???

Antworten