Saplingbow 13, reni.n, Hasel

Threads und Präsentation zum 13. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1569
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 13, reni.n, Hasel

Beitrag von Rotzeklotz » 15.02.2021, 19:30

1a Hasel-Veredlung!

Benutzeravatar
reni.n
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 259
Registriert: 28.09.2014, 09:18

Re: Saplingbow 13, reni.n, Hasel

Beitrag von reni.n » 15.02.2021, 19:52

Danke für die lieben Anmerkungen.
@Osboan Ja genau. Ich denke da hast du auch recht, dass es innen etwas mehr biegen könnte, allerdings sind dort auch kleine Wellen und Äste im Holz die ich nicht überbelasten wollte, unter anderem auch der kleine Lochast an der Seite. Beim nächsten mal würde ich dort wohl trotzdem etwas mehr Biegung reinbringen.

Ich denke der Bogen hätte die Biegung die er jetzt fertig hat auch ohne zu knittern mitgemacht, hätte ich beim Tillern dort nicht aus Versehen ungleichmäßig viel Holz weggenommen und es zu spät gemerkt.
Sonst hätte er das Einschießen denke ich auch nicht ohne einen extremen Set an der Stelle mit dem Riss überstanden.

Sonnige Grüße Verena
"Besser einen Stock in der Hand als einen Stock im ***"

Benutzeravatar
Osboan
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1309
Registriert: 12.11.2013, 12:56

Re: Saplingbow 13, reni.n, Hasel

Beitrag von Osboan » 16.02.2021, 19:21

Ja, den Lochast würde ich gar nicht so problematisch einschätzen. Wie sieht denn die Stelle bauchseitig aus? Mir ist das auch schon öfter passiert, mit der Biegung zu weit außen. So lange er eine Zeit schießt iss ja ok und schön ist er ja geworden.

Wenn du ihn länger behalten willst kannst du dir überlegen, die Stelle mit einem Stück Rohhaut zu verstärken. Alternativ kannst du auch einen Keil rausschneiden und neues Holz reinkleben, is aber riskant.

Achja: eine gute Methode bei weichen Hölzern wie Hasel ist Tempern, das wirkt Wunder!

LG, Oscar
"Lernresistenz ist kein Privileg des Alters ;D" (fatz)

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 757
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Saplingbow 13, reni.n, Hasel

Beitrag von Kemoauc » 17.02.2021, 00:03

Aaach, Tempern wird allgemein überbewertet. >:)
Hasel ist garnicht so weich,wenn man ein wenig auswählt. ;)
@Reni : du hast auf jedenfall deinen eigenen Stil,ich denk mal,nextes Jahr wirst Du den Riss einsägen müssen,um den beibehalten zu können. ;)
Und: 40# ,das ist mal ne echte Auflage in deinem Alter, Daumen hoch, auch für den Bogen. ;)

Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 400
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Saplingbow 13, reni.n, Hasel

Beitrag von MrCanister123 » 23.02.2021, 11:38

Der Keil sieht top aus - und der Bogen an sich natürlich au!
Daumen hoch;)
I wurd stark und groß durch Spätzla mit Soß

Antworten