Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Threads und Präsentation zum 11. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Grober Schnitzer
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 17.09.2015, 14:12

Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Grober Schnitzer » 05.02.2019, 23:02

Sehr geehrte Bogenbausüchtige,

so, mein erster Beitrag, bin schon ganz nervös...
Am 09. Januar 2019 war es soweit. Mit Sohn und Säge zog ich ins Gebüsch. Und dieser hier rechts sollte es sein:
Der da.jpg
Nicht lange gefackelt:
Ab.jpg
Täter und Opfer
Täter_Opfer.jpg
Isses auch wirklich Goldregen?
Früchte Knospen.jpg
Ja!

Nicht zu dick,
Stamm 1 Anschnitt unten.jpg
schön gerade,
Stamm 1.jpg
und weg ist die Rinde.
Verwendete Werkzeuge.jpg
Samt der bis dahin verwendeten Werkzeuge.

Wie zu sehen ist war 2018 kein so sattes Jahr,
Stamm 1 Zuschnitt.jpg
also weg mit dem obersten Jahresring
Stamm 1 Jahresring abtragen.jpg
das ging im grünen Holz wirklich gut!

Und nach einem Jahr Arbeit kam eine etwas fleckige Schicht zwischen Frühholz Jahr 1 und Spätholz Jahr 2:
Stamm 1 Das kann weg.jpg
Das ließ sich aber mit der Ziehkklinge gut entfernen.

Und so sieht es dann danach aus
Stamm 1 Zuschnitt abgetragen.jpg
Das lief bis dahin ganz gut von der Hand. Der Stamm lag dann eine Woche in der Garage in der Kälte, wurde dann in den Kellerhausflur für ein paar Tage ins Bogenregal gehängt, und nachdem die Gewichtsverlustkurve ein wenig abflachte, noch ein wenig reduziert und in den Heizungskeller (alte Gasheizung mit ordentlicher Verlustleistung) gehängt. Und dabei...
... aber das soll im nächsten Beitrag erzählt werden.

Es gibt auch noch einen zweiten Stamm als Sicherheit. Dummerweise wuchs der ca. 50 m weiter ein wenig nah an der gut befahrenen Straße, und ich habe meinen Sohn samt Photo den ersten Stamm bewachen lassen. Dazu gibt es auch noch Bilder, aber nun hat der liebe Gott die Sonne schlafen gelegt, und so will auch ich mich zurückziehen.
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat. (Theodor Storm)

Benutzeravatar
Grober Schnitzer
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 17.09.2015, 14:12

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Grober Schnitzer » 07.02.2019, 00:16

So, nun gehts weiter (alles schläft, einsam wacht).

Aber erst noch ein Bild, warum ich Goldregen so liebe. Diese Farben...
Stamm1 Griff Übergang.jpg
Nach dem Trocknen können sich manche wahrscheinlich denken, was kommt, genau:
Stamm1 Riss.jpg
Stamm1 Riss Detail.jpg
Aber es gibt immer ein erstes Mal, also mutig einen Schleifkeil gebaut und den Riss erweitert,
Stamm 1 Riss erweitert.jpg
einen Goldregenkeil eingepasst,
Stamm1 Riss Keil.jpg
mit Epoxid (Uhu 300 endfest) eingeklebt,
Stamm1 Riss kleben.jpg
eine Stunde beheizt (lang lebe der Halogenstrahler)
Stamm1 kleben Heizung.jpg
und am nächsten Tag, mittlerweile war es Ende Januar, verschliffen, und tataa:
Stamm1 geflickter Riss.jpg
Letztendlich bin ich froh um den Riss, denn durch die Entspannung ist der komplette Bogenrücken ist heil geblieben!
Zudem hat es die Enden ordentlich nach oben gezogen sodass ich über dem Rücken eine "Standhöhe" von ca. 15 cm habe.
Stamm 1 Seitenansicht.jpg
Der Rohling hatte übrigens eine Länge von ca. 160 cm. Wenn mir der mal nicht um die Ohren fliegt!
Dazu aber bald mehr, denn nachdem ich ihn heute erst einmal mit feiner Raspel und 80er Schmirgelpapier verschliffen habe, konnte ich ihn zwar einmal gerade ziehen, habe ihn dann aber mit viel Respekt erst einmal in Ruhe gelassen. Fortsetzung folgt...
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat. (Theodor Storm)

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3067
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Bowster » 07.02.2019, 08:01

So ein Trocknungsreflex geht, zumindest nach meinen Erfahrungen, beim Tillern ganz flott wieder raus.

Esmar
Full Member
Full Member
Beiträge: 116
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Esmar » 07.02.2019, 09:44

Ja, ja, wer am Tag schläft muss am Abend arbeiten;-))))
Tolles Projekt und ich bin schon sehr neugierig, wie es mit dem Goldstück weitergeht.
... jeder Bauthread ist in Wirklichkeit interessant und auch viel - viel Arbeit!
Also ... weiter weiter ... bald wird präsentiert und da werden wir sicherlich ein paar tolle Bogen zu sehen bekommen.
Esmar

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1516
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Rotzeklotz » 07.02.2019, 10:00

Beinahe etwas schade um das Teil, in ein paar Jährchen hätte man einen ordentlichen Kernholzanteil...wobei ich die Versuchung, hier einen Goldregen zu zeigen, natürlich verstehen kann ;)

Hetzer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 963
Registriert: 23.04.2010, 08:02

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Hetzer » 07.02.2019, 12:11

Rotzeklotz hat geschrieben:
07.02.2019, 10:00
Beinahe etwas schade um das Teil, in ein paar Jährchen hätte man einen ordentlichen Kernholzanteil...

:D ;)

War auch gleich mein erster Gedanke, als ich den gestern gesehen hatte. Is genau wie bei zu dünnen Eibenstämmchen/-ästen, am Ende hat man nur noch nen weißen Bogen übrig.
Honor the past but never look back.

Benutzeravatar
Grober Schnitzer
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 17.09.2015, 14:12

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Grober Schnitzer » 07.02.2019, 15:56

Hi, nur kurz zum Thema "Goldregen muss steherben, ist noch so jung, so jung..."
Der Standort ist zwischen Bahnlinie und Straße. Da passiert es alle paar Jahre, so alle 5 - 6, man zähle die Jahresringe, dass die Jungs in Orange kommen und einen 2 m breiten Streifen abfräsen :-)
Und schwupps ist der Traumrohling Hackschnitzel.
Hey, ich habe das Stämmchen quasi gerettet und unsterblich gemacht ::) (denn das Internet vergisst Nie >:) !!!)

Aber keine Sorge, der "Papa" steht 20 m weiter und ich warte...
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat. (Theodor Storm)

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4485
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von fatz » 07.02.2019, 16:32

Saeh halt ein paar von den Samen an einer besseren Stelle aus
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3067
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Bowster » 07.02.2019, 17:01

Du wohnst aber nicht zufälligerweise an der Wiener Aussenringautobahn, da wächst nämlich kilometerweise nichts als Goldregen, direkt neben dem Highway?

Hetzer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 963
Registriert: 23.04.2010, 08:02

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Hetzer » 07.02.2019, 18:25

Grober Schnitzer hat geschrieben:
07.02.2019, 15:56
Hi, nur kurz zum Thema "Goldregen muss steherben, ist noch so jung, so jung..."
Ja, bist 'n echter Komiker, ich seh schon...
Geht doch nich darum, sondern daß es mit mehr Kernholz einfach mehr Sinn gemacht hätte.
Honor the past but never look back.

Benutzeravatar
Grober Schnitzer
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 17.09.2015, 14:12

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Grober Schnitzer » 07.02.2019, 20:18

Hallo, nur ganz kurz...

@Hetzer, weißt Du, bei uns ist bald Fasnet und somit...

@Bowster, nein, im schönen Hegau fast am Bodensee.

@Hetzer, unbenommen, wäre mehr Kern besser, aber ein schmaler brauner "Bremsstreifen" bleibt. Aber ein wenig mehr als 6 Wochen wäre auch sinnvoll. Ich probiere es halt mal.

@fatz, an der Stelle stehen noch ein paar. Vielleicht bleibt ja was länger stehen.

Und zum Thema "...einer wacht" was spannendes. Ich war echt erstaunt wie wach ich gestern nach dem Schmirgeln war. Kam mir schon seltsam vor. Heute habe ich mal "Goldregen Alkaloid" gegoogelt:
"Bei Vergiftungen mit Goldregen tritt zunächst ähnlich wie bei Nikotin eine zentrale Erregung auf."
Das nächste Mal mit Atemmaske.

Grüßle,
Joachim
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat. (Theodor Storm)

Benutzeravatar
Grober Schnitzer
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 17.09.2015, 14:12

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Grober Schnitzer » 10.02.2019, 00:37

Es geht weiter, nun bin ich mutig am Tillern. Der Reflex ist nur wenig zurückgegangen. Ich muss der Bogen noch recht gut im Griff fixieren, dass er beim Ziehen nicht umschlägt. Aber so langsam wird es.
Tiller 1.jpg
Tiller 2.jpg
Tiller3.jpg
Zugegeben biegt er noch etwas griffnah. Aber noch ist etwas Zeit.

Noch ein, zwei Details: Der Griff
Griff groß.jpg
Und die untere Nocke (mit "Bremsstreifen")
Unterer Nock.jpg
Tips und Anregungen sind willkommen.
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat. (Theodor Storm)

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4485
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von fatz » 10.02.2019, 08:36

Grober Schnitzer hat geschrieben:
10.02.2019, 00:37
Zugegeben biegt er noch etwas griffnah.
Streiche "etwas". Der biegt ausschliesslich griffnah
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
F'al Gran
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 355
Registriert: 11.12.2014, 08:06

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von F'al Gran » 10.02.2019, 15:20

Hallo, mach mal evtl. die Sehne kürzer und spann mal auf, bevor du außen schwächst.
Hätte, hätte, Moppedkette...

m(fg)²

Hetzer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 963
Registriert: 23.04.2010, 08:02

Re: Saplingbow 11, Grober Schnitzer 2 x Goldregen

Beitrag von Hetzer » 10.02.2019, 16:56

F'al Gran hat geschrieben:
10.02.2019, 15:20
Hallo, mach mal evtl. die Sehne kürzer und spann mal auf, bevor du außen schwächst.
Eben. Seh ich auch so - bei solchen reflexen Bögen biegen die WA an den Enden selten so rund wie bei geraden staves. ;)
Honor the past but never look back.

Antworten