Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Mölle

Threads und Präsentation zum 9. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3284
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Neumi » 13.01.2017, 20:07

Ja was so mancher empfiehlt. Schellack wird z.B. in der Altbausanierung benutzt, um schadstoffbelastete Wände abzusperren. Schellack ist praktisch dampfdiffusionsdicht.
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1854
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Grombard » 14.01.2017, 19:23

Der Holler Stabbogen geht langsam in Richtung "ganz-OK".
Gewicht jetzt nach vielen Spänen bei 596g
Hatte zwar noch ein paar Gramm pro Tag verloren... Aber wenn er in der Wohnung jetzt gar nix mehr verlieren würde, dürfte er bei 23,5° und 35% Luftfeuchtigkeit laut Holzausgleichsfeuchtetabelle bei 6-7% liegen wenn ich das richtig verstanden habe.
Und das wäre etwas wenig oder?

DSC01059.JPG
Standhöhe


DSC01060.JPG
um die 25" "echter" Auszug


Noch ein Wenig an den Enden und am unterem WA rumschnitzen... dann ist der schon fast in Ordnung.
Bei den 25" hat er gute 60#.
Ich hoffe, dass ich am Ende dann bei 65#@29" (echter Auszug) rauskomme.
Konnte es mir nicht verkneifen damit mal einen Pfeil in meine Scheibe zu "schnepsen" .... ging durch :-\

Ob man aus Hartriegel Aufstecknocken schnitzen kann? Oder platzen die?
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4184
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von fatz » 14.01.2017, 20:37

Hartriegelnocken hab ich nie probiert. Aber schau mal ob's den 2kg Sack Horspitzen auf ebay noch gibt. damit hast erstmal genug Horn fuer das naechste Jahr
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1854
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Grombard » 14.01.2017, 20:52

Ich wollte versuchen alles aus meinem Sap-Holz zu bauen.

Gegen online bestellen hab ich eine Sperre.
Dieses ganze Paypal etc. ist mir nicht geheuer.
Glaube ich bin da etwas paranoid... Aber ich mag das nicht.
Und klassisch mit Rechnung oder per Nachnahme bekommt man ja fast nix.....
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Klink » 14.01.2017, 23:22

@fatz, gib ma den Link dazu ^^
In China essen sie Hunde.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4184
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von fatz » 15.01.2017, 09:15

Gibt's grad scheint's nicht. Kannst ja mal den Verkaeufer anschreiben: http://www.ebay.de/usr/pichu13?_trksid=p2057872.m2749.l2754
Haben ist besser als brauchen.

Mario294
Full Member
Full Member
Beiträge: 193
Registriert: 10.03.2016, 19:40

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Mario294 » 15.01.2017, 10:18

Wenn du magst schicke ich dir ein Paar Honrspitzen zu ich hab mehr als ich in einem Leben verbauen kann ;D

Bei Interesse kannst mir eine PN schicken dann besprechen wir weiteres ;)

Grüße Mario

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1854
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Grombard » 15.01.2017, 14:01

Habe da jetzt erst mal etwas vom Wichtelrehgeweih draufgepappt.
Also Horn/Gweih und ich werden definitiv keine Freunde.
Habe mich beim Schneiden/Schleifen mehrfach fast übergeben... etwas schlecht ist mir immer noch :-\

Aktuell hat er bei fast fertigem Tiller 70# bei 28" echtem Auszug (knapp 30" AMO) werde also bei um die 65# landen denke ich mal.

Der Weißdorn dürfte aber deutlich kräftiger werden.
Da brauchts dann definitiv ordentliche Nocken...
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1854
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Grombard » 19.01.2017, 20:16

Heute den Weißdorn vom Dachboden geholt und auf Bogenmaße gebracht.

IMG_0013.JPG
Bogen groß zugeschnitten und rund gemacht...
Mitte: Breite 4cm und Dicke 3cm
Enden: Breite noch 2cm und Dicke 1,4cm
IMG_0014.JPG

Den Bodentiller auf Standhöhe hat er überlebt... weiter bin ich heute nicht gekommen, will erst nochmal im warmen Wohnzimmer schauen, ob er noch groß Gewicht verlieren will.

Jedoch sind so ein bis drölf Stellen an dem Stave, die mich sehr zuversichtlich stimmen,
dass er mir um die Ohren fliegen wird.
Die Frage ist nur wann und wie...

IMG_0011.JPG
komische Stelle am Rücken... davon hats 4 in der Art
IMG_0015.JPG
eklige Stelle am Bauch... kam beim Zuschneiden ans Tageslicht


Der Holler Langbogen ist fast fertig... Nocken hab ich jetzt was aus dem Rehgeweih vom Wichteln draufgebastelt.
Tiller stimmt grob... nur noch ein paar ganz kleine Korrekturen.
Dann Feinschliff und fertig.
Das ist mein Backup, falls es den Weißdorn wie prognostiziert zerreißt.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1510
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Hieronymus » 19.01.2017, 20:30

Ich drück mal die Daumen das er dir nicht um die Ohren fliegt. Hmm die Stelle am Bauch sieht nicht wirklich vertrauenswürdig aus. Wo liegt die Stelle denn genau?

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1854
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Grombard » 19.01.2017, 21:09

Die Stelle ist ziemlich genau mittig im oberen WA.
Auf dem Bauchbild der dunkle Fleck bei der Zwinge.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 518
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Kemoauc » 19.01.2017, 22:49

Hi, Grombard,
so wellig, wie die Jahresringe unter dem Knoten (da wo der Gammelfleck ist) sind , seh ich durchaus noch (geringe) Chancen.
Wahrscheinlich biegt er dort eh nicht, so das weiter unten liegende Jahresringe die Kräfte evtl noch tragen können.
Falls nicht.... schätze ich, wird er dorten einfach seeeehr weich... sowas hatte ich mal an nem Hartriegel,verborgen unter gut aussehendem Holz, den Tiller hat er gut überstanden, nach dem dritten schuss fiel die Zugkraft ins Bodenlose, komplett unspektakulär.... bin mal gespannt, wie deiner sich verabschiedet oder vielleicht auch nicht....
Gruß,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Klink » 19.01.2017, 23:20

Das mit dem Geweih kommt gut.
Ist im übrigen Knochen und kein Horn.
Schleift man am besten in geschlossenen Räumen ;D :P

I
In China essen sie Hunde.

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1854
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Grombard » 20.01.2017, 07:15

Ja, das mit dem Schleifen ist fies.
Glücklicherweise funktioniert meine Nasenlochinnenverschlusstechnik noch, die ich erlernt habe als die Kinder noch in die Windeln gemacht haben. ;D
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6598
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: Saplingbow 9 Grombard, Weißdorn - Elb , Holler - Elb/Möl

Beitrag von Heidjer » 20.01.2017, 18:02

Geweih schleifen ist fies, Knochen kann noch fieser riechen, immer nur mit Feinstaubmaske und Schürze arbeiten, sonst ist der Geruch in den Klamotten und noch Tagelang in der Nase. >:(
Horn zu schleifen ist nur am Anfang kurz ungewohnt, dann hat man sich schnell dran gewöhnt und man emfindet es nicht mehr als unangenehm.


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Antworten