Saplingbau 8 Mühle

Threads und Präsentation zum 8. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 148
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Mühle » 18.01.2016, 18:45

Nur mal eben so ein kurzer Statusbericht:Meine beiden Süßkirschen haben jetzt etwa 2 Wochen in Spannvorrichtungen
gezwängt in meiner kalten Werkstatt zugebracht.Immer mal wieder kontrolliert und ausgerichtet.
Montag der Kurze 001.jpg

Heute habe ich nun den kürzeren der beiden ins Haus geholt.Der sollte eigentlich mein Plan B Projekt werden,
ist aber in seiner Entwicklung schon etwas weiter. Gewicht kann ich leider nicht messen, das gibt meine Waage
nicht her. Erst mal liegt er im kühlen Schlafzimmer auf dem Schrank.Beim Trocknen draußen hat er anständig
Reflex bekommen, und mit dem Sehnenverlauf bin auch zufrieden.
Montag der Kurze 002.jpg

Noch der Sehnenverlauf vorher und nachher
Dateianhänge
Montag der Kurze 003.jpg
heute
Bilder vom Sonnabend 001.jpg
vor 2 Wochen
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3122
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Neumi » 18.01.2016, 20:06

Hallo Mühle, ich würde das Holz wieder an einem Balken o.ä. befestigen, da es sich bei dem momentanen nicht trockenen Zustand wieder verwerfen kann, wahrscheinlich wird.
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Nevis
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 56
Registriert: 14.11.2015, 22:41

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Nevis » 18.01.2016, 22:00

Hallo Mühle,

toller Bauthread bis hierhin! ;)
Das Holz gefällt mir sehr gut und auch was bis jetzt draus geworden ist!
Mit Kirsche habe ich selber noch nie was gemacht. Außer vielleicht mal Kirschharz abgesammelt und drauf rumgekaut...... ;D
Bin gespannt wie es weiter geht! :D

Benutzeravatar
Chirion
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2584
Registriert: 21.09.2010, 12:20

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Chirion » 19.01.2016, 08:46

jup das kann ein hübscher Bogen werden
Chirion lehrt Pfeil und Bogen zugleich zu sein und eins mit dem Ziel zu werden

Den Bogen gespannt, durchstreifst du, der Beute entgegen, die Schattentäler der Nacht

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 148
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Mühle » 19.01.2016, 18:18

Hallo Leute!
Ja, ich denke auch, daß sich die Staves wieder in irgend eine Richtung drehen oder verziehen werden,wenn sie
im wärmeren Haus sind. Aber wenn ich sie auf einen Balken oder ähnliches spanne, kann ich sie nicht rein holen.
Das geht aus Platzgründen nicht. Mein Plan also: Antrocknen lassen und dann bei Bedarf richten. Um überhaupt
Fortschritte zu erzielen, hab ich heute meinen Faforiten aus seiner Spannvorrichtung draußen befreit und ihn zu
seinem Bruder gelegt, können sie sich ein bißchen unterhalten. Etwas ist er ja im Griff gerader geworden, aber
ziemlich verschoben sieht er schon aus.Über das Design bin ich mir noch nicht ganz im Klaren, aber noch ist
genug Material da, so daß ich noch genug Optionen habe, irgend was Einfaches auf alle Fälle.
Schöne Woche noch Mühle
Dateianhänge
Dienstag der Faforit 002.jpg
vielleicht mal kein flacher Bogen
Dienstag der Faforit 001.jpg
was würde ich wohl gern sein
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2013
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von ralfmcghee » 19.01.2016, 19:22

Oha, so etwas in noch viel krummer hatte ich gerade auch. Ich habe zuerst versucht, den Roh-Bogen im oberen Wurfarm zu dämpfen und seitlich gerade zu biegen. Das war keine besonders gute Idee, er zog sich nämlich nach ein paar Tagen wieder in die alte Krümmung zurück.

In einem zweiten Versuch habe ich mittels Dampf im Griff gebogen. Zunächst hat das auch funktioniert. Beim Tillern allerdings ist mir der Bogen gebrochen und zwar an der Stelle im Wurfarm an der ich herumgedämpft hatte.

Wenn Du den Bogen gerade haben möchtest, würde ich Dir zu einem Biegeversuch im Griff raten, sofern nicht jemand eine bessere Idee hat.

LG
Ralf
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
Ilmarinen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1249
Registriert: 09.12.2014, 22:15

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Ilmarinen » 19.01.2016, 21:14

Wie lang ist er denn aktuelle?
Ist er oben und unten symmetrisch?
Könntest Du kürzen und die Nocken aus der Mittellinie rausnehmen, sodass die Sehen wieder durch den Griff läuft?

Grüße

Jörg
„Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.“ Martin Buber

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 148
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Mühle » 20.01.2016, 21:10

Hallo!
Schön, daß immer Leute da sind, die sich nen Kopf machen. Noch ist mein "Faforit" 1,80m lang. Kürzen ginge
sicher noch,doch ich will ihn erst etwas trocknen lassen und am Wochenende am Griff biegen.Da bin ich
ziemlich zuversichtlich, zumal das restliche Kernholz bauchseitig mittig liegt.Mal sehen! Bis denne Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 148
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Mühle » 25.01.2016, 23:26

Guten Abend, liebe Leute!
Mal ein paar Infos von den Fortschritten oder auch nicht.Langsam macht sich Frustration bei mir breit.Mein
Faforit ist trotz aller Bemühungen noch genau so krumm, wie am ersten Tag, hinzu kommt nun noch, daß
sich die WA verdrehen. Deshalb wieder raus in die Zwangsjacke.

der Kurze beim Tillermn 006.jpg
schon wieder eingespannt

Dem Kurzen habe ich versucht, die Richtung vorzugeben.
der Kurze beim Tillermn 003.jpg
sieht schon krass aus

Na ja, spaßeshalber hab ich ihn mal auf den Tillerstock getan und mal ein wenig gezogen.
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 148
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Mühle » 25.01.2016, 23:33

Der Rest meines Berichtes:
der Kurze beim Tillermn 007.jpg
im Leerlauf

der Kurze beim Tillermn 008.jpg
Tuchfühlung aufgenommen
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 148
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Mühle » 25.01.2016, 23:55

Eins haben wir noch.
der Kurze beim Tillermn 009.jpg
etwa 30 Pound

Da gibt es noch einiges zu tun! Das größte Problem ist aber, daß die Sehne immer noch am Griff vorbei läuft,
trotz meiner ganzen Biegerei.Wie Chirion schon weiter vorn sagte, ich hätte lieber so spalten sollen, daß
ich einme reflexe und eine deflexe Hälfte habe. Jetzt habe ich zwei krumme Hälften! Bei einigen Robinienbögen
habe ich auch die Bögen im Griffbereich begradigt, da hat es wunderbar geklappt. Vielleicht sind meine Staves
auch einfach nur noch zu feucht!
Schöne Woche wünscht Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Chirion
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2584
Registriert: 21.09.2010, 12:20

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Chirion » 26.01.2016, 08:36

Wart noch ein paar Tage und dann heiz auf den Griff mit der HLP drauf.
Chirion lehrt Pfeil und Bogen zugleich zu sein und eins mit dem Ziel zu werden

Den Bogen gespannt, durchstreifst du, der Beute entgegen, die Schattentäler der Nacht

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 148
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Mühle » 31.01.2016, 20:48

Hallo liebe FC-Gemeinde
Gestern hab ich noch mal meinen" Kurzen"am Griff versucht zu richten. Dann mußte ich das feststellen:
der Kurze Endspurt 001.jpg

Na ja,sogut es ging alles ein bißchen beschliffen und weitergemacht, mit nochmaligen Kürzen auf 1,30m um die schiefen
Tips weg zu bekommen.Der Sehnenverlauf ist jetzt so:
:
der Kurze Endspurt 007.jpg

Angefangen mit Tillern und bis auf 50cm Auszug bin ich so ziemlich am Ende.Da hat er etwa 40 Pound und danach
fängt er an zu stacken.
der Kurze Endspurt 003.jpg
abgespannt

der Kurze Endspurt 004.jpg
Standhöhe

der Kurze Endspurt 005.jpg
fast Vollauszug

Eigentlich dachte ich, ich schleif rasch noch den Rücken über und dann bin ich fertig mit ihm. Aber denkste:
alle Striche und Markierungen die ich mit Bleistft auf den Rücken gemacht habe, sind scheinbar ins Holz
eingezogen, so das ich mühsam alles raus schleifen mußte. Dafür ist der Rücken jetzt glatt wie ein Babypo!
Soviel wollte ich eigentlich gar nicht.
LG Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Ilmarinen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1249
Registriert: 09.12.2014, 22:15

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von Ilmarinen » 31.01.2016, 22:01

Nimm mal lieber einen Radiergummie, das geht oft besser als schleifen.

Und ein Foto im Vollauszug eingehängt am Tillerbaum ist eine völlige Überlastung für den Bogen.
Da ist ne Umlenkrolle gut, weil dann das Foto nur 3 Sekunden und nicht 15 Sekunden dauert.

Schön geworden.

Grüße

Jörg
„Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.“ Martin Buber

Benutzeravatar
B' patient
Full Member
Full Member
Beiträge: 106
Registriert: 29.10.2013, 17:00

Re: Saplingbau 8 Mühle

Beitrag von B' patient » 31.01.2016, 22:08

Hallo Mühle,
welchen Auszug hast du jetzt erreicht?
Mir scheint der linke Wurfarm ist im letzten Drittel noch etwas steif. Der Rechte sieht da harmonischer aus.
LG B' patient
Glück ist kein Fertigprodukt, es entsteht aus unserem eigenen Handeln.

Antworten