Saplingbow 8, Rotzeklotz

Threads und Präsentation zum 8. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 01.01.2016, 16:35

Moin,
als erstes schicke ich ein Walnussstämmchen ins Rennen. Hat erwartungsgemäß noch kaum Kernholz ausgebildet, mal gucken was das taugt. Grob runtergearbeitet ist er, morgen wird er noch etwas verschlankt.

1.jpg
Habitat

2.jpg
Schwupps

3.jpg

4.jpg

5.jpg

6.jpg
Markkanal

7.jpg
Und noch etwas weiter runtergearbeitet

8.jpg

9.jpg
Das Holz lässt sich schön sauber runternehmen- Drehwuchs hat er wenn überhaupt nur gering.

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 02.01.2016, 13:39

Nr. 2, ein Hartriegel mit einem schönen leichten Reflex im Griffbereich
1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg

6.jpg

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 02.01.2016, 18:06

Und der letzte, eine Eberesche. Ob ich beide Staves ins Rennen schicke, überlege ich mir noch. Runtergearbeitet werden sie auf jeden Fall beide morgen.
1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

Benutzeravatar
Chirion
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2584
Registriert: 21.09.2010, 12:20

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Chirion » 03.01.2016, 14:11

Walnusssplint neigt ein wenig zu Stauchbrüchen also lieber etwas breiter bauen als man es Walnusskern zutrauen würde.
Chirion lehrt Pfeil und Bogen zugleich zu sein und eins mit dem Ziel zu werden

Den Bogen gespannt, durchstreifst du, der Beute entgegen, die Schattentäler der Nacht

Benutzeravatar
AlexM
Full Member
Full Member
Beiträge: 244
Registriert: 29.09.2014, 13:45

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von AlexM » 05.01.2016, 09:45

An der Eberesche wirst du sehr viel Freunde haben, ich persönlich liebe dieses Holz!

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 05.01.2016, 09:56

Hab ich auch schon verbaut, ist in der Tat ein tolles Holz. Dieses Schätzelein hier hat aber einen extremen Drehwuchs, hoffe das wird was.

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 05.01.2016, 20:39

Sooo, einer mehr ist es doch noch geworden. Hatte die Wahl zwischen einem sehr reflexen Weißdorn und einem auch nicht viel einfacheren Schwarzdorn - und habe mich für den Schwarzdorn entschieden. Mal gucken, ob ich die alle gebaut kriege, ich werde mich wahrscheinlich für zwei entscheiden müssen :D
1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg
Der untere Teil ist mir zu schade fürs Schnelltrocknen, den trockne ich in aller Ruhe. Der obere steigt ins Turnier ein

6.jpg
frisch verleimter Rücken

7.jpg

Benutzeravatar
Ilmarinen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1249
Registriert: 09.12.2014, 22:15

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Ilmarinen » 16.01.2016, 22:41

Ich habe Deinen letzten Post erst heute entdeckt.
Wie bekommst Du eigentlich später den Leim wieder vom Rücken runter?

Grüße

Jörg
„Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.“ Martin Buber

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 16.01.2016, 22:56

Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht ;D

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 24.01.2016, 22:29

Ich habe mich heute auch ein wenig meinen Saplingen gewidmet.
Aktueller Stand:
Die Eberesche hat es ziemlich verzogen, der Drehwuchs war aber auch ziemlich heftig. Ich weiß noch nicht, was ich damit mache.
Der Hartriegel sieht gut aus, ich gönn ihm aber noch ein bischen Zeit und trockne ihn schonender.
Die Schlehe hat sich leicht verzogen, ist aber noch im Rahmen und gut korrigierbar, denke ich.

Im Moment bin ich dabei, den Wallnuß-Stave zu bearbeiten. Der hat sich beim Trocknen kein bischen verzogen und ich habe heute grob die finale Breite ausgearbeitetet und mich der Dicke weiter genähert.
Ich mache ihn über 2/3 des Wurfarms etwa 3,8-4cm breit. Ich bin zwar ein großer Fan des Vollpyramidialen Designs, das Holz kommt mir aber ziemlich weich vor, außerdem wurde ich ja vor Knitterfalten gewarnt.
w-nuß.jpg

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 08.02.2016, 22:29

Heute hatte ich mal ein bischen Zeit, um mich meinen Saplingen zu widmen. Es läuft, so wie es im Moment aussieht, wohl darauf hinaus, dass ich einen, maximal zwei Bögen fertigkriege. Am meisten Lust habe ich auf den Hartriegel, also muss der erst mal herhalten.
Das Wetter fand meinen Plan allerdings nicht so toll (Tillerbaum ist draussen, nicht überdacht).
Kurzerhand habe ich mich komplett aufs Bodentillern (drinnen) verlegt und den Hartriegel direkt auf etwas über halbe Standhöhe gebracht.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich. Ist natürlich noch weit ab von perfekt, aber darauf kann ich aufbauen, wenn ich den Tillerbaum wieder nutzen kann.
Als nächstes werde ich ihn aber zunächst heute noch, so wie er jetzt ist, aufgespannt weiterbearbeiten. Dann weiter auf Standhöhe und dasselbe wieder, bis die Standhöhe gut aussieht.

1.jpg

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3123
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Neumi » 08.02.2016, 22:44

Ich finde, dass das gut aussieht. Übrigens: Bogen in nem Schraubstock eingespannt kann man auch ganz gut tillern.
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3346
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von schnabelkanne » 08.02.2016, 22:49

Servus,
finde auch das der Tiller gut aussieht.

Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für die richtige Stärke der WA und das Design.

Gruss Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Ilmarinen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1249
Registriert: 09.12.2014, 22:15

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Ilmarinen » 08.02.2016, 22:54

Das sieht nach nem "kräftigen Kerlchen" aus.

Grüße

Jörg
„Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.“ Martin Buber

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1423
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Saplingbow 8, Rotzeklotz

Beitrag von Rotzeklotz » 08.02.2016, 23:02

Neumi hat geschrieben:Übrigens: Bogen in nem Schraubstock eingespannt kann man auch ganz gut tillern.

Danke für den Tipp! Mein Drinnen-Tillerbaum steht noch bei meiner Freundin, wenn ich es nicht schaffe, sie davon zu überzeugen, das Ding mit der Bahn zu mir zu kutschieren, wirds wohl darauf hinauslaufen (wenn das Wetter so bleibt) ;D

Ilmarinen hat geschrieben:Das sieht nach nem "kräftigen Kerlchen" aus.

Iser, hatte Mühe, ihn auf die jetzige Standhöhe zu kriegen ;)

schnabelkanne hat geschrieben:Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für die richtige Stärke der WA u

Genau, so langsam gehts, aber das macht mir beim Bodentillern noch am meisten Probleme, also zu sehen/spüren, ob beide WAs etwas gleich stark sind.
Ich korrigiere jetzt als erstes den rechten WA, da sieht man aufgespannt, dass das letzte Drittel noch deutlich mehr biegen muss.

Antworten