Vorstellung

Neue Mitglieder können sich hier vorstellen. Das ist natürlich freiwillig....
Antworten
Benutzeravatar
st800
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2020, 22:25

Vorstellung

Beitrag von st800 » 26.01.2020, 18:22

Hallo an alle,
bin neu hier. Komme aus dem schönen Wuppertal.
Zum Bogenbau bin ich aus therapeutischen Gründen gekommen.
Ich baue seit einem halben Jahr Bögen und hab hier schon viel gelesen.
Freu mich auf einen regen Austausch.

Gruß

Alfred

Benutzeravatar
conti03
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 346
Registriert: 12.02.2014, 09:00

Re: Vorstellung

Beitrag von conti03 » 26.01.2020, 18:58

Schön das der Rubrik mal wieder genutzt wirt.
Herzlich willkommen nach Wuppertal.
Auf das du hier viele Antworten findest und viele geben kannst.
Grüße vom Bodensee conti03
Jede Schöpfung ist ein Wagnis.
C. Morgenstern

Benutzeravatar
wanttostart
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 571
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Re: Vorstellung

Beitrag von wanttostart » 26.01.2020, 19:09

Viel Spass und viel Anregung hier.

Benutzeravatar
F'al Gran
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 281
Registriert: 11.12.2014, 08:06

Re: Vorstellung

Beitrag von F'al Gran » 26.01.2020, 19:57

Hallo st800,

willkommen im Forum hier! Regen Austausch wird es hier geben, viel zu lesen gibt's auch.

Es kann sein, dass du dich in einigen Wochen oder Monaten wieder vom Bogenbau therapieren musst... Das ist jedoch ein aussichtsloses Unterfangen. ;)

Grüße aus Oberbayern!
Hätte, hätte, Moppedkette...

m(fg)²

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2558
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Vorstellung

Beitrag von Spanmacher » 26.01.2020, 22:55

Herzlich willkommen.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
st800
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2020, 22:25

Re: Vorstellung

Beitrag von st800 » 28.01.2020, 01:03

Vielen Dank für die nette Begrüssung.
Ich glaube auch das ich den Virus nicht mehr loswerde,
Kaum ist ein Bogen fertig, lockt auch schon der nächste Bogen.
Hier direkt am Wald, kann man sich gar nicht entscheiden aus welchem Holz der nächste Bogen werden soll.

Gruß

Alfred

Benutzeravatar
MrCanister123
Full Member
Full Member
Beiträge: 199
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Vorstellung

Beitrag von MrCanister123 » 28.01.2020, 11:32

Würde dir für den Anfang ein Hasel empfehlen.
Wächst wie Sand am Meer und vergibt dir auch bei kleinen Fehlern
I wurd stark und groß durch Spätzla mit Soß

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21502
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Vorstellung

Beitrag von Ravenheart » 28.01.2020, 14:46

st800 hat geschrieben:
28.01.2020, 01:03
Ich glaube auch das ich den Virus nicht mehr loswerde,
Na dann willkommen und many satisfaction by infaction… ;D ;D ;D

Rabe

Benutzeravatar
st800
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2020, 22:25

Re: Vorstellung

Beitrag von st800 » 29.01.2020, 21:26

@MrCanister123
Danke für den tip
Hab schon einige Bögen gebaut, sind alle noch nicht perfekt geworden.
Aber ich arbeite daran.

Mein erster ist eine Eberesche, der zweite Bergahorn, der dritte eine Birke, dann eine Walnuss und zur Zeit hab ich wieder eine Birke in Arbeit. Das war ein schöner kleiner Birkenstamm, hat 6staves ergeben. Davon sind mir drei beim Tillern geschrottet.
Zwei hab ich fertig und hoffe der letzte geht auch noch. Der nächste wird dann wohl mal ein Haselnuss Bogen.

Werde demnächst mal ein paar fotos machen und hier präsentieren.

Benutzeravatar
klausmann84
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 14.12.2019, 09:30

Re: Vorstellung

Beitrag von klausmann84 » 19.02.2020, 13:46

Coooool, Zuwachs aus Westdeutschland! :D (Ist nicht so, dass ich was gegen die anderen Himmelsrichtungen oder die Mitte hätte...)
Also:Willkommen!

Meine Erfahrung ist auch: Bogenbauen ist ein Handwerk mit akuter Obsessionsgefahr. wenns einen einmal packt, sucht man nur nach der nächsten Lücke im Terminkalender um endlich weitermachen zu können und zwischendurch denkt man immer wieder über Designdetails, Arbeitsabläufe und noch benötigtes Werkzeug nach... Selbst wenn man noch gar keinen ferigen Bogen zustande gebracht hat. ;D

Präsentationen sind immer schön, auch daran kann man was lernen oder sich inspirieren lassen und alleine der Anblick gebauter Bögen ist immer wieder einfach schön. Zwei, drei schießbare Bögen in nem halben Jahr, das ist ja keine schlechte Quote, wenn ich richtig gelesen habe.

Grüße von der Wuppermündung!

Antworten