Tracer an Pfeilen bei Turnieren nach WA Regelwerk

Fragen zu Pfeilen zum Bogenschiessen. Keine Fragen zum Pfeilbau.
Antworten
Christian83
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 02.06.2011, 19:59

Tracer an Pfeilen bei Turnieren nach WA Regelwerk

Beitrag von Christian83 » 16.03.2018, 19:21

Hallo zusammen,

kürzlich hatten wir beim Training im Verein eine Diskussion darüber ob Tracer an Pfeilen bei Turnieren nach WA Sportordnung erlaubt sind.

Die elektrischen Nocken sind ja nicht zugelassen, mir gehts um die Puschel an den Pfeilenden.

Grüße
Christian
Bogen: JACKALOPE MALACHIT 35lbs
Pfeile: Eclipse X7 1914

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Tracer an Pfeilen bei Turnieren nach WA Regelwerk

Beitrag von killerkarpfen » 17.03.2018, 20:09

Die Art der Befiederung ist egal. Sie muss nur an allen Pfeilen gleich sein. Die Farbe ist dabei unerheblich.
Eppur si muove

Christian83
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 02.06.2011, 19:59

Re: Tracer an Pfeilen bei Turnieren nach WA Regelwerk

Beitrag von Christian83 » 17.03.2018, 23:02

Also fällt deiner Meinung nach der Tracer mit unter die übliche Befiederung eines Pfeils?
Bogen: JACKALOPE MALACHIT 35lbs
Pfeile: Eclipse X7 1914

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Tracer an Pfeilen bei Turnieren nach WA Regelwerk

Beitrag von killerkarpfen » 18.03.2018, 08:06

Achtung verwirrlich
World Archery sieht das anders.

Zitat
22.1.7. Pfeile jeder Art dürfen verwendet werden, vorausgesetzt, sie fallen unter das
anerkannte Prinzip und die Bedeutung des Wortes „Pfeil“ bei Scheibenwettkämpfen
und sie richten keinen unnötigen Schaden an den Scheibenauflagen und Scheiben
an.
22.1.7.1. Ein Pfeil besteht aus einem Schaft mit Spitze, Nocke, Befiederung und,
wenn gewünscht, Bemalung. Der maximale Durchmesser eines Pfeilschafts
beträgt 9,3 mm (Pfeilumwicklungen („Wraps“) unterliegen dieser
Einschränkung nicht, solange sie nicht länger als 22 cm sind, gemessen
vom tiefsten Punkt der Nocke bis zum Ende der Pfeilumwicklung); der
Durchmesser der dazugehörigen Pfeilspitze darf maximal 9,4 mm
betragen. Die Pfeile eines Wettkämpfers müssen auf dem Schaft seinen
Namen oder seine Initialen tragen. Alle Pfeile, die in einer Passe benutzt
werden, müssen identisch sein und die gleiche Art und Farbe der
Befiederung, Nocken und, wenn vorhanden, Bemalung aufweisen. Tracer
Nocks (elektrisch/elektronisch beleuchtete Nocken) sind nicht erlaubt.


Quelle http://www.oebsv.com/media/Kwc_Basic_DownloadTag_Component/38-1310-606-downloadTag/default/4612d09e/1509434553/buch_4_april_2017.pdf
Zuletzt geändert von killerkarpfen am 18.03.2018, 08:18, insgesamt 1-mal geändert.
Eppur si muove

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Tracer an Pfeilen bei Turnieren nach WA Regelwerk

Beitrag von killerkarpfen » 18.03.2018, 08:17

Wobei es steht da klar "Tracer Nocks" elektrisch beleuchtete Nocken.

Ich denke da fallen die flauschigen "Tussie-Puschelchen" nicht drunter. Das sind Tracer in Verbindung mit der Befiederung.
Tracer Nocken ist etwas ganz anderes und Elektronik ist am Bogen allgemein verboten.
Eppur si muove

Christian83
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 02.06.2011, 19:59

Re: Tracer an Pfeilen bei Turnieren nach WA Regelwerk

Beitrag von Christian83 » 18.03.2018, 10:18

Ok danke für deine Antwort.
Bogen: JACKALOPE MALACHIT 35lbs
Pfeile: Eclipse X7 1914

Antworten