mit dem Yumi knien

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

mit dem Yumi knien

Beitrag von benzi » 21.06.2011, 15:28

Hallo zusammen,

Yabusame ist erstmal weg, auf seine Bitte hin werde ich dazu nichts schreiben, ein Wort wird er mir verzeihen:

Danke!

Ich geh am WE mal wieder mit dem Yumi auf ein 3D Turnier. Während der vergangenen Turniere habe ich deutlich gemerkt, dass ich im Knien Probleme habe.


Was muss ich im Knien gegenüber dem Schiessen im Stand beachten?

Ich hab schon bei der Stellung der Füße nun zwei Varianten zur Auswahl:

rechter Fuss weggestellt, Wade bildet zum Boden einen rechten Winkel:

Bild

rechter Fuss möglichst weit unter dem Körperschwerpunkt:

Bild



JA, diese Fragen dienen dazu eine Technik mit dem Yumi zu erlernen OHNE Lehrer (oder bessser mit Euch Allen als Lehrer!) und ohne Dojo!

Wer damit Probleme hat, sollte besser nicht antworten!

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich trotzdem zahlreiche Anregungen und Gedanken dazu bekommen würde!

Grüße benzi

PS mit Ausführungen über die Praxis von Schulen kann ich weniger anfangen, als mit praktischen Erfahrungen: was wirkt sich im Knien wie aus? - DANKE!
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

mushinkyudo
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 51
Registriert: 21.09.2003, 21:08

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von mushinkyudo » 21.06.2011, 16:46

Hallo Benzi,

beide Formen sind möglich.
oberes Bild - zeremonielle Form des Schießens im Kniestand.
unteres Bild - Position beim "Kriegsschießen", dann liegen die Pfeile zunächst auch auf dem re. Oberschenkel, erst beim Vorrücken werden die Pfeile aus dem Rückenköcher geschossen...

Probier mal aus, was für Dich am besten ist (ohne dass die Knie oder Beine Probleme bereiten...)

Aus "militärischer" Sicht ist es zweckmäßig, ein möglichst kleines Ziel abzugeben.
Zum Kriegsschießen gibt es ja auch bei youtube viele Beiträge... "Old Kyudo Part 1..."

Für das eher zeremonielle Schießen im Kniestand ist ja das obere Bild (aus dem Video) zunächst aussagekräftig genug.

In beiden Fällen kommt es darauf an, eine feste Basis zu schaffen, auf der der Rumpf aufgesetzt werden und kraftvoll abgeschossen werden kann...Die Ausrichtung sollte auch wie das Ashibumi im Stehen in Richtung Ziel erfolgen.

m.f.G.

Mushinkyudo

Benutzeravatar
the_Toaster (✝)
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3706
Registriert: 28.09.2007, 19:29

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von the_Toaster (✝) » 21.06.2011, 17:13

Wenn Du 3D schießen willst würde ich dir ein paar Knieschoner empfehlen. Die Dinger, die z.B. die Fliesenleger verwenden.
Kommt auf dreckigem und nassem Waldboden echt gut, wenn die Knie geschützt sind.

Bei mir ist es z.B. so, dass ich mit dem linken Knie auf dem Boden stabiler knie als auf dem rechten. Da ich aber links schieße müsste ich rechts knien. Mal sehen wie ich das hin bekomme. Oder ob ich mir mit dem Yumi mal wieder was ganz neues einfallen lassen muss, denn kniend habe ich bisher nur mit Langbogen geschossen.

Ansonsten würde ich jenseits jeglicher Vorgaben gucken, dass ich auf dem unregelmäßigen und bestimmt nicht geraden Boden einen festen Stand bekomme. Egal wie das für einen anderen Schützen aussehen mag.
Wie Du sagst: Die Praxis zählt.
Es hat keinen Sinn zu versuchen einen Sinn im Versuchen des Menschen zu erkennen.

Es ist traurig zu glauben, dass der Mensch stets schlecht sei.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von benzi » 21.06.2011, 17:30

@Mushinkyudo
DANKE!

Ich hab eben die "zeremonielle" Variante ausprobiert, sie bietet mir mehr "Stand" und schont mein rechtes Knie erheblich.

Eine Frage dazu: bedingt durch die Kleidung ist die genaue Stellung des linken Fußes nie zu sehen, liegt dieser auf dem Spann, wie beim Knien in Japan sonst üblich oder stützt er sich auf den Zehen ab wie beim Kriegsschiessen?

@Toaster

ich versuche ja auch noch etwas "schön" auszusehen, so klamottenmäßig und Kamishimo und Knieschützer ausm Baumarkt sieht zusammen irgendwie sch****e aus...... meistens ist der Boden auch schön matschig und weich ;D

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

mushinkyudo
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 51
Registriert: 21.09.2003, 21:08

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von mushinkyudo » 21.06.2011, 18:39

@ Benzi

Die Zehen des linken Fußes sind aufgesetzt, der Fuß liegt in etwa hinter dem linken Gesäßmuskel. Das linke Knie und die Ballen des rechten Zehs sind auf der Linie zum Ziel (= Ashibumi). Die re. Hacke steht unter dem re. Knie. Vom Gefühl sollte man sich in diesen "Stand" sacken lassen. Aus der Körpermitte den Oberkörper nach oben senkrecht ausrichten, ggf. etwas nach vorne beugen.

Das Nutzen eines Knieschutzes ist durchaus zulässig... Er sollte jedoch nicht zu sehr auffallen. ggf. Knieschützer aus dem Handball verwenden und keine Plastikteile...

Schießt Du im Hakama (geteilter Hosenrock) oder Kamishimo (wird über den Kimono gezogen, macht "breite Schultern" ...)??
Dann müsstest Du den Kimono von der linken Schulter abstreifen, da der lange Ärmel die Sehne behindern könnte...

m.f.G.

Mushinkyudo

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von RoLi » 21.06.2011, 18:43

@benzi
Stell Dich gerade hin, die Füße haben einen Winkel von etwa 60 Grad und die Fersen berühren sich. Stelle jetzt den linken Fuß so nach hinten, dass Du etwa mit der Mitte des linken Fusses die Ferse des rechten Fusses berührst. Jetz beuge mit aufrechtem Oberkörper die Knie so lange, bis Du mit dem linken Knie den Boden berührst. Dein, ich sage mal Hintern, steht jetzt direkt über der linken Ferse, oder Du sitzt darauf, auf der Ferse. Bei beiden Füßen sind die Zehen aufgestellt.
Grüße
Rolf

Benutzeravatar
the_Toaster (✝)
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3706
Registriert: 28.09.2007, 19:29

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von the_Toaster (✝) » 21.06.2011, 20:01

@ Benzi: Du kannst Dir ja auch ein kleines Lederkissen machen, welches Du dir unter das Knie drapieren kannst.
Kleines Bändsel mit nem Karabiner dran und Du kannst das Kissen am Gürtel mitnehmen.
Es hat keinen Sinn zu versuchen einen Sinn im Versuchen des Menschen zu erkennen.

Es ist traurig zu glauben, dass der Mensch stets schlecht sei.

Benutzeravatar
Toxophil
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 321
Registriert: 09.12.2010, 13:18

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von Toxophil » 21.06.2011, 21:48

Beide Formen sind Ausprägungen des Kriegsschießens.
Hat nichts mit Zeremonie zu tun.

Die erste Form, mit rechtwinkligem Bein kommt vom Koshiya, dem Schießen und Vorrücken in Formation. Das abgewinkelte Bein ermöglicht ein schnelles Aufstehen.

Die zweite Form, in der Hocke kommt vom Kazuya, dem Schnell- und Vielschießen von Pfeilen. Ein Bündel Pfeile wird bequem über den rechten Oberschenkel gelegt, daher die Hocke.

Beide Formen werden in Vorführungen oft hintereinander aufgeführt.

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von shokunin » 21.06.2011, 23:11

oder so
Dateianhänge
28.jpg
10.jpg
10.jpg (11.46 KiB) 5508 mal betrachtet
Zuletzt geändert von shokunin am 23.06.2011, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Rackhir
Full Member
Full Member
Beiträge: 245
Registriert: 25.01.2006, 22:45

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von Rackhir » 22.06.2011, 07:50

Hallo Benzi,

wir sehen uns ja vom 8.-10. Juli, dann können wir auch über den Kniestand reden.

Gruß

Uwe

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von benzi » 22.06.2011, 13:41

@RoLi

danke ! super Erklärung!

@ Toxophil

danke!

@Rackhir

ich freu mich drauf!!!

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

mushinkyudo
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 51
Registriert: 21.09.2003, 21:08

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von mushinkyudo » 24.06.2011, 09:37

shokunin hat geschrieben:oder so


Das ist der Sitz beim Schießen mit dem "Halbbogen"

Da wird auch nicht so weit aufgezogen...

m.f.G.

Mushinkyudo

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von benzi » 24.06.2011, 11:45

@mushinkyudo

mushinkyudo hat geschrieben:@ Benzi

Schießt Du im Hakama (geteilter Hosenrock) oder Kamishimo (wird über den Kimono gezogen, macht "breite Schultern" ...)??
Dann müsstest Du den Kimono von der linken Schulter abstreifen, da der lange Ärmel die Sehne behindern könnte...

m.f.G.

Mushinkyudo


ist es denn machbar unter dem Kamishimo den Ärmel des Kimono noch abzusteifen?

Bild

danke und Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3142
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von Markus » 24.06.2011, 14:54

Zu den Bildern von Shokunin: Diese Form des Knie(e?)ns macht m.E. auf einem 3D-Turnier wenig Sinn, wenn man den Vollauszug a la shamen oder shomen erreichen möchte. Da dürfte das untere Bogenende dem Boden sehr (zu) nah kommen.
Der abgebildete Bogen ist deutlich kürzer, als der normale yumi.

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: mit dem Yumi knien

Beitrag von shokunin » 24.06.2011, 18:52

@mushinkyudo
danke für die Info.
Ja, der Auszug ist beim Sihanmato kurz - der Pfeil dafür um so länger ;)
Schon eher die "indoor Variante" als was für den Parkur aber da Benzi ja fragte ob man auf dem Spann oder den Zehen sitzt kam ich drauf dass man das auch sieht und prinzipiell wohl alles geht was geht.

Eigentlich hatte ich noch Bilder vom Do-sha am Sanjusangendo gesucht, dann hätten wir noch schiessen im Schneidersitz - oder ist da ein Kissen drunter? ,
Dann wären alle Formen komplett - Hocke, Wari-Kiza, Seiza und Schneidersitz (? Bilder zu schlecht).
Oh ja, alle abgesehen von der Rackhir Variante mit dem Küchenstuhl die fehlt auch noch ;D (wo is'n Dein nettes Userbild hin Rackhir?)

Gruss,
Mark


edit Mark:
Ein kleiner Nachtrag...
wie schiesst man im Kamishimo...?
ich wusste ich hatt's gesehen...
hier ein paar Clips...
sind recht interessante Zeremonien etc dabei, wenn da jemand was dazu sagen kann, würde mich brennend interessieren.

http://www.youtube.com/user/iko4071#p/a/u/1/ujA90Wdi4gM
http://www.youtube.com/watch?v=rG2thAoA ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=6QWItc1j ... dded#at=18
http://www.youtube.com/watch?v=xmOEYViW ... dded#at=21

(zwar ohne Kamishimo aber mit Hakama im "Zwangsjackenstil"... hat auch was... http://www.youtube.com/watch?v=MYk-l_ht ... re=related)

Hier sind zwei - gut sind sie leider nicht - hat da jemand bessere?
Dateianhänge
img_715652_10254580_3.jpeg
img_715652_10254580_3.jpeg (11.4 KiB) 5451 mal betrachtet
kyudo-2-14.jpg
kyudo-2-14.jpg (5.26 KiB) 5451 mal betrachtet
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Antworten