Ebirabau

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: Ebirabau

Beitrag von RoLi » 27.07.2011, 20:01

Hier noch ein paar bilder vom Hirayanagui Ebira aus "Bows, Arrows and Quivers of Ancient Japan", Hawley Publications
DSCF2890.JPG
DSCF2891.JPG


DSCF2892.JPG
DSCF2893.JPG


DSCF2894.JPG
DSCF2895.JPG

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: Ebirabau

Beitrag von RoLi » 27.07.2011, 20:07

DSCF2895.JPG


DSCF2896.JPG


DSCF2898.JPG
DSCF2899.JPG
DSCF2900.JPG


DSCF2901.JPG
DSCF2902.JPG

Bilder gleiche Quelle wie oben.

Der Hako Ebira ist auch recht interessant. Schein eine Mischung zwischen Ebira und Shiko. Unten der Pfeilbiss, der die Pfeile hält, besser als im Shiko, oben der Bügel, ohne die ganzen Schnüre.
Grüße
Rolf

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Ebirabau

Beitrag von benzi » 14.08.2011, 22:04

nachdem RoLi hier immer so tolle Bilder eingestellt hat, hab ich mir das Buch bestellt und zwar hier:

http://www.valleymartialarts.com/index.php?main_page=product_info&products_id=1281

lG benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Genni
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1347
Registriert: 08.10.2010, 22:04

Re: Ebirabau

Beitrag von Genni » 21.03.2012, 16:26

Öhm, ich hole den Fred nochmal nach oben, um für meine vllt schon x-mal beantwortete Frage nen neuen Fred aufzumachen.
Wie genau werden denn jetzt die Pfeile in so einem Ebira gehalten???

Ich kann mit vorallem nicht richtig vorstellen wie sie in dem Gitter festgeklemmt werden sollen..

Gruß, Felix
Ruhe über Zorn.
Ehre über Hass.
Stärke über Angst.

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: Ebirabau

Beitrag von corto » 21.03.2012, 16:40

Die werden durch die schnürungen gehalten, zumindest beim klassischen ebira.
bei den zuletzt gezeigten bildern weis ich es nicht genau.

genau diese Schnürungen halten mich davon ab ebiras überhaupt zu versuchen.

für mich sind das leider, für meine zwecke absolut unbrauchbare vogelhäuschen - raus bekommt man die pfeile - aber wer friemelt die wieder rein ? ich ganz bestimmt nicht :D
ich habe keine Lösung und bin Teil des Problems -
aber bei geistlos rezipierten viralen Kampfbegriffen gegen Humanismus und Menschlichkeit geht mir der Hut hoch !

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Ebirabau

Beitrag von benzi » 21.03.2012, 17:58

ja ein Ebira ist wohl wegen der Art die Pfeile einzubinden für Turniere aller Art wenig geeignet, keine ahnung wie man das früher im alten Japan gehandhabt hat........ vllt zwei Köcher und der Hiwi bindet immer einen neu ein...............

Die Bilder die RoLi zuletzt eingestellt hat zeigen andere Arten der Befestigung, die Einbindung ist recht einfach und wird zusätzlich durch eine einzelnes Band gehalten, so einen baue ich gerade......... dabei werden die Ersatzpfeile eingebunden und die drei Turnierpfeile werden nur vom Band gehalten, sollte klappen.

Bild

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Daemonday
Full Member
Full Member
Beiträge: 128
Registriert: 28.04.2011, 12:20

Re: Ebirabau

Beitrag von Daemonday » 12.04.2012, 14:47

naja wenn man die Pfeile einmal eingewebt hat hat man ein netz das auch ohne pfeile locker hält.
Da kann man die Pfeile nach dem Schießen wieder locker reinfriemeln.

Lg
Micha
-Michael May-

Bujinkan Dōjō Wakagi Nürnberg
Mein Blog kokagenokuma

Benutzeravatar
Ursus maximus
Full Member
Full Member
Beiträge: 229
Registriert: 29.12.2007, 11:05

Re: Ebirabau

Beitrag von Ursus maximus » 26.12.2012, 14:35

Hi ich wollt mir über die Feiertage u.a. den Ebria bauen, da fällt mir doch gerade auf wie groß ist der eigendlich.

Wie breit, tief und hoch ist eigendlich die Schale oder Becher?

Wie hoch muss das Gestell, für die befestigung der Pfeile sein.

Habt Ihr mir dazu ein paar abmessungen?

Gruss Ursus

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Ebirabau

Beitrag von benzi » 26.12.2012, 15:28

Hallo Ursus,

schöne Weihnachten noch für Dich und Deine Familie!

In den tollen Abbildungen von RoLi kannst Du anhand der Pfeillänge die Maße ableiten. Einfach von einer druchschnittlichen Kyudopfeillänge ausgehen, ca 95 cm und dann die anderen Maße im Maßstab ableiten, klappt gut!

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Ebirabau

Beitrag von shokunin » 27.12.2012, 07:26

Hi Ursus,

ich hatte letztes Jahr schon mal ein paar Links hier rein...

viewtopic.php?f=39&t=13078&hilit=ebira&start=15#p286497

...die meisten gehen noch.

Wenn Du selber Bilder googeln willst...

箙 ist "Ebira"
うつぼ Ebira phonetisch geschrieben
矢 mit "Pfeil" dazu kriegst Du evtl bessere Resultate wenn Du googelst...


Hier sind Bilder mit Maßsen...

http://www.pref.aichi.jp/kyoiku/bunka/b ... /0563.html
http://blog.goo.ne.jp/omine-no-kappa/e/ ... 18dd6a420e

Hier Bilder z.B. mit Tsurumaki oder Mensch als Masstab...
http://yoroikatchu.jugem.jp/?eid=149
http://blogs.yahoo.co.jp/takakichi1881/25828137.html


Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Ursus maximus
Full Member
Full Member
Beiträge: 229
Registriert: 29.12.2007, 11:05

Re: Ebirabau

Beitrag von Ursus maximus » 27.12.2012, 14:35

Danke Mark,

Die Maße haben mir noch gefehlt. Alles andere habe ich schon im meinen Ebria Ordner zusammengestellt.

Gruss Andreas

Antworten