Bambuspfeile

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Bambuspfeile

Beitrag von benzi » 24.02.2012, 11:27

@Rabe

woher stammt der Pfeil? Selbstbau oder was "originales"?

"Nocke an Nodie, weil die Nocke mehr Belastung aushält", halte ich u.U. für einen Mythos.............

ich vermute eher, dass die, die eine verdickte Nocke aufgrund ihres Sehnengriffes wollten, die Nodienverdickung dafür ausgenutzt haben, daher haben fast alle afrikanischen Pfeile ihr Nocken an den Nodien, japanische und koreanische Pfeile eher nicht.

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21457
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Bambuspfeile

Beitrag von Ravenheart » 24.02.2012, 14:54

Aktueller Eigenbau.

Wenn die Nocke NICHT an einer Nodie sitzt, muss der Schaft erst zugeklebt werden.
Sonst kann die Sehne beschädigt oder der Schaft gepalten werden.
Das wäre Unsinn.

Meine Anmerkung bezog sich au das Bild von Dir..
Da sitzen (wie ich es sehe) alle Nocken eben genau SO, wie ich es -ZUFÄLLIG am Tag vorher - selber gemacht habe.
ICH hatte mir was dabei gedacht...

Als ich dann das Bild sah, musste ich grinsen...

Rabe

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: Bambuspfeile

Beitrag von RoLi » 24.02.2012, 15:26

Die Bilder der Nodien.
Der oben liegende Pfeil ist der alte Pfeil. Das andere sind Pfeile aus drei verschiedenen Sätzen moderner Kyudopfeile.
Im Nockbereich des alten Pfeiles sind noch Reste der Wicklungen zu erkennen. Demnach reichte die Wicklung nicht bis zum Nockboden.
DSCF3576.JPG
1. Nodie (Bereich Spitze)

DSCF3577.JPG
2. Nodie

DSCF3578.JPG
3. Nodie

DSCF3581.JPG
Eingesägte Nocke mit Resten Wicklung

Grüße
Rolf

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Bambuspfeile

Beitrag von benzi » 24.02.2012, 16:42

Ravenheart hat geschrieben:Aktueller Eigenbau.

Wenn die Nocke NICHT an einer Nodie sitzt, muss der Schaft erst zugeklebt werden.
Sonst kann die Sehne beschädigt oder der Schaft gepalten werden.

Rabe


@Rabe
das Spalten verhindert meiner Meinung nach die Wicklung, warum sollte die Sehne beschädigt werden, wenn der Schaft hol bleibt?

@RoLi danke für die Bilder!

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21457
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Bambuspfeile

Beitrag von Ravenheart » 24.02.2012, 18:25

Nun, wil die Auflagefläche nur 2/3 des üblichen beträgt, und weil Bambus sehr scharf ist, wenn eine Kante entsteht oder sich durch Abrieb/Absplitterungen bildet - oder von Anfang an verbleibt... (Man müsste ja beide Kanten - nicht nur nach außen, sondern auch zum Loch hin, abrunden - das ist schwierig!)

Nocke_Bambus.jpg


Daher leime ich, wenn ich die Nocke außerhalb einer Nodie machen muss, immer einen kurzen Vollstab in den Markkanal ein!

Rabe

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Bambuspfeile

Beitrag von benzi » 10.03.2012, 10:48

@Rabe

eine solche scharfe Kante an der Lochkante des Schaftes existiert meiner Meinung nach nur dann, wenn ich den Schaft innen ausbrenne oder ausbohre, sonst ist dort soviel Mark vorhanden, dass dort keine scharfe Kante ist.

ich mach mal hier weiter, damit die Kyudo-Bambuspfeile von Alu und Carbon getrennt behandelt werden....

shokunin hat geschrieben:Typisch ist heute dass man bei Bambus den Schaft der Nocke konisch macht, bei Alu- oder Carbonpfeilen ist er gerade.


Mark, was meinst Du mit "heute", war es traditionell anders?

um einen Konus in den Bambusschaft zu bekommen brauche ich da ein konisches Bohrwerkzeug?

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Bambuspfeile

Beitrag von shokunin » 10.03.2012, 11:49

@benzi
"heute"... weil ich nicht weiss wie es früher war...
Man sieht verschieden Nocken, manche wie kleine "Türmchen" breiter als der Schaft und eben auch Selfnocks
...und reinschauen kann man in der Regel nicht.

Ich hab' kürzlich ein Interview mit dem Neffen des Pfeilmachers aus dem youtube Clips gelesen - er ist auch in den Clips.
Er meinte mit das Hauptgeschäft war einmal Nocken erneuern - zu Zeiten als es in den Unterhaltungsbezirken noch viele Ya-ba gab.
Ya-ba sind die Indoor-Schiessbahnen mit Mädels und Bier etc...
Laut Herrn Akiyama (in den Clips, der ältere Herr ist der verstorbene Herr Sugiyama, der junge heisst Akiyama und ist heute Chef bei Suguyama-ya) waren die Nocken das was am ehesten kaputt ging und regelmässig erneuert werden musste... und die Nocken waren auch aus Holz... Irgend wann ging man dann zu Horn über...

http://www.edocraft.com/products/sugiya ... tor_jp.htm
http://www.edocraft.com/products/sugiyama/creator.htm


oh... und EDIT...

konische Öffnung wird mit der Spitze des Kiridashi (Messer) gebohrt. Sieht man auch in den Clips.
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Bambuspfeile

Beitrag von benzi » 10.03.2012, 16:10

shokunin hat geschrieben:konische Öffnung wird mit der Spitze des Kiridashi (Messer) gebohrt. Sieht man auch in den Clips.


mh.......... also ich sehe da die Ausarbeitung einer zylindrischer Öffnung und das Einsetzen einer Nocke mit zylindrischem Schaft:

http://www.youtube.com/watch?v=j0Nbb7g9jTQ&context=C48cf30dADvjVQa1PpcFOPAZkV4Fx0VSUpnywsJk-9BNxanqFu3jM=

Bambusnocke.jpg
Einsetzen der Hornnocken in den Bambusschaft
Bambusnocke.jpg (8.45 KiB) 2767 mal betrachtet


ich mach da deshalb so dran rum, weil ich mir das haltbare Einsetzen einer konischen Nocke in einem Material wie Bambus nur schwer vorstellen kann.......

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Bambuspfeile

Beitrag von benzi » 10.03.2012, 17:30

andere Frage:

hat jemand eine Ahnung wie diese kugelförmigen Wicklungen ausgeführt wurden:

netamaki.jpg


Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Ursus maximus
Full Member
Full Member
Beiträge: 229
Registriert: 29.12.2007, 11:05

Re: Bambuspfeile

Beitrag von Ursus maximus » 10.03.2012, 17:53

Hi benzi,

ich kann mir vorstellen das der ber gewickelt ist, So wie früher die Frauen ihr gesponnenes Garn auf ne rolle getan haben.

Ich frag mal meine!

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Bambuspfeile

Beitrag von shokunin » 10.03.2012, 20:00

@benzi

...kannst Du evtl einmal einfach was glauben... :P

Hier google selbst:

竹矢 用 水牛筈
"Bambus-Pfeil für Büffel-Nocke"

Nocken für Bambus sind leicht konisch und mit recht schlankem Schaft, die für Alu oder Carbon haben einen dickeren geraden Schaft passend zu dünnwandigen Pfeilen.
Was passt Dir daran nicht dass Du was anderes meinst wissen zu müssen?
Dateianhänge
n-001.jpg
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Bambuspfeile

Beitrag von benzi » 10.03.2012, 21:02

@Mark

http://www.youtube.com/watch?v=GTKDM8UzOhA

;D

immerhin weiß ich erst jetzt, dass es Nocken für Bamusschäfte fertig zu kaufen gibt, oder hattest Du das vorher schon mal geschrieben? Es gibt offenbar sogar Plastiknocken für Bambusschäfte?

aber ganz verstehe ich es noch nicht:

http://sambu-kyugu.com/index.php?main_page=product_info&cPath=1_77_78&products_id=1223

was bedeutet das "(19 for the shaft)"?

Bild

viele Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Bambuspfeile

Beitrag von shokunin » 10.03.2012, 23:16

@benzi

Fragen, Fragen, Fragen... ???

Ich hatte schon mal Bilder von diversen Nocken eingestellt, für Bambus war nix dabei, aber ich schiesse ja auch keine.
Aber klar gibt es auch fertige Nocken für Bambus, für jeden erdenklichen Pfeil...
Sollte bei 150.000 ANKF Mitgliedern in Japan und weiss-der-Himmel wievielen sonstigen Schützen eigentlich keiner besonderen Erklärung bedürfen. Es gibt fertige Ersatznocken - Hurra! :o

Es gibt sie in diversen Kunsstoffen, in X Farben, Formen, in Horn...
Jeder Händler hat auch etwas verschiedene...
Bei Bambus gibt es soweit ich weiss diverse Aussendurchmesser - von 7 bis 9,5mm oder so... und davon dann Varianten mit verschieden starken Zapfen.

Es gibt 2 Typen von Plastik-Bambus-Nocken bei Sambu;
19er Serie und 20er
19 ist 8mm Aussendurchmesser und 20er sind 8,2mm
Die passen im Durchmesser zu 1913 oder 2014/15er Schäften.

Bei Asahi sind die Bilder besser...
http://www.asahi-archery.co.jp/kyudo_e/k_2/view_a.php
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: Bambuspfeile

Beitrag von RoLi » 10.03.2012, 23:39

benzi hat geschrieben:hat jemand eine Ahnung wie diese kugelförmigen Wicklungen ausgeführt wurden:


Benzi, das ist eine feine "Schnur" die so gedreht wird, dass sie am Anfang dünn ist, zur Mitte dicker und zum Ende wieder dünner wird.
Das wird dann wie eine normale Wicklung gewickelt.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Bambuspfeile

Beitrag von benzi » 11.03.2012, 08:13

Rolf, DANKE!


shokunin hat geschrieben:@benzi

Es gibt 2 Typen von Plastik-Bambus-Nocken bei Sambu;
19er Serie und 20er
19 ist 8mm Aussendurchmesser und 20er sind 8,2mm
Die passen im Durchmesser zu 1913 oder 2014/15er Schäften.


naja das war bei den Zahlen naheliegend, aber warum passen Nocken für Bambusschäfte zu Schäften aus Alu ???

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Antworten