Bambuspfeile

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: Bambuspfeile

Beitrag von corto » 13.03.2012, 17:16

hmpf - davor schon abschneiden - du bist ein fuchs :D

danke
ich habe keine Lösung und bin Teil des Problems -
aber bei geistlos rezipierten viralen Kampfbegriffen gegen Humanismus und Menschlichkeit geht mir der Hut hoch !

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: Bambuspfeile

Beitrag von corto » 13.03.2012, 20:19

wie angekündigt, hier meine ersten bambuspfeile. ausdrücklich nicht kyudo :D

horninlays und selfnock die einklicken, einfache messingspitze 100 grain.
nicht schön aber selten, und jaaa den kleber mach ich noch weg ;)

federn 4x 5" volle höhe

Bild
ich habe keine Lösung und bin Teil des Problems -
aber bei geistlos rezipierten viralen Kampfbegriffen gegen Humanismus und Menschlichkeit geht mir der Hut hoch !

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Bambuspfeile

Beitrag von benzi » 14.03.2012, 10:23

apropo Kleber........ was haste für einen verwendet?

meine ersten Federn auf den chin. Bambusschäften (da ist ja irgendwie ein finish drauf) konnte ich einfach wieder abziehen......... merke: Fletch Tite von Bohning hält nicht!

Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: Bambuspfeile

Beitrag von corto » 14.03.2012, 12:39

das ist arrow cement von saunders, aber ist glaub ich das gleiche.

ich hab die einfach da wo geklebt wurde etwas geschmirgelt, dann hielt es gut. (400er paarmal drüberwischen reicht)
das finish scheint nur ein bissl klarlack oder sowas zu sein.

die schlitze für die hornplättchen wurden erst mit 2 mm gebohrt und dann mit einer trennscheibe eingeschnitten - also mit nem kleinen dremel. den rest hab ich dann mit einer schlüsselfeile in 3,2mm gemacht bzw mit schleifpapier.
mit der trennscheibe geht es um welten besser als mit ner säge, und es reißt auch nix aus.

rohschafttest ist auch ok, 65# - 33" lang scheint zu passen für nen 45#@28" :D
oh ich merk grad - die sind natürlich nicht volle höhe die federn.
ich schneide die einfach mit nem spatel ausm krankenhaus - der dürfte so 1,8cm hoch sein. doppelseitiges klebeband drauf, und an der kante schneiden.
ich habe keine Lösung und bin Teil des Problems -
aber bei geistlos rezipierten viralen Kampfbegriffen gegen Humanismus und Menschlichkeit geht mir der Hut hoch !

Antworten