Hunnu-Bogen aus Ulan Bator

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Hetzer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 963
Registriert: 23.04.2010, 08:02

Re: Hunnu-Bogen aus Ulan Bator

Beitrag von Hetzer » 21.07.2017, 23:58

Also vorweg: Von asiatischen Bögen habe ich, verglichen mit europ. Bogentypen, absolut keinen Plan.
Da mich das Thema jedoch so langsam neugierig zu machen beginnt und ich mir den 'Chinese Archery'-link von Ralph mal eben aufgerufen hatte, hier mal speziell eine Frage zu mongolischen Bögen und dem hier von Dshonon gezeigten Bogen.

Auf dieser Seite steht unter 'Mongolische Bogen' :

>>Mutmaßlich eingangs des 20. Jahrhunderts erfuhr diese Form Modifikationen, deren Resultat man gemeinhin bis heute als "mongolischer Bogen" bezeichnet (Die zur Zeit der mongolischen Eroberungen im 12. und 13. Jh. sowie während der von den Mongolen begründeten Yuan-Dynastie gebräuchlichen, "mongolischen Bogen" unterscheiden sich von dieser erheblich.).<<

Wenn ich mir den von Dshonon jetzt so ansehe und das Augenmerk speziell auf die Siyahs lege [die meiner unwürdigen Auffassung ja doch eher an Mandschu-Bögen erinnern...], ist das dann eher ein mongol. Bogen neuen Typs oder fällt der noch unter die eher mittelalterliche Variante ?
Honor the past but never look back.

Benutzeravatar
Dshonon
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 438
Registriert: 02.09.2012, 18:52

Re: Hunnu-Bogen aus Ulan Bator

Beitrag von Dshonon » 22.07.2017, 00:58

Hier ein Ausschnitt aus dem Buch von
"Mike Loades, The Compositbow".
ISBN: 1472805917

vG Dshonon
Dateianhänge
IMG_3333.jpg
IMG_3332.jpg
Ein starker Geist diskutiert Ideen.
Ein durchschnittlicher Geist diskutiert Ereignisse.
Ein schwacher Geist diskutiert Leute.

Sokrates, 412 v. Chr.

Hetzer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 963
Registriert: 23.04.2010, 08:02

Re: Hunnu-Bogen aus Ulan Bator

Beitrag von Hetzer » 23.07.2017, 12:55

Ja, danke. Das erklärt einiges.

Die haben diese Qing Bögen mit 150 lb geschossen ?! Donnerwetter!... daß die Siyahs das ausgehalten haben. :o
Honor the past but never look back.

Antworten