Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Was nicht in eine der anderen Kategorien passt.
Benutzeravatar
Habi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 364
Registriert: 25.07.2009, 11:05

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Habi » 24.08.2015, 10:19

Wilfrid hat geschrieben:
Und wieviel gr hatte der Pfeil?

da muss ich mal nachhorchen

Benutzeravatar
Habi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 364
Registriert: 25.07.2009, 11:05

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Habi » 24.08.2015, 12:51

War ein Easton Jazz mit 3,5 gpp...

Grüße Habi

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3224
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Bowster » 24.08.2015, 13:57

dann haut es mich ja nicht um, mit ganz normalen 3-D Pfeilen mit 8gpp, habe ich auch schon die 200m übertroffen.

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Janitschar » 24.08.2015, 18:31

@Habi
Und ich werde das wohl nicht so schnell vergessen ;D

War sehr geil!!

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Fitzlibutz
Full Member
Full Member
Beiträge: 103
Registriert: 27.05.2014, 08:07

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Fitzlibutz » 24.08.2015, 18:42

Wilfrid hat geschrieben:Und son Pfeil fliegt ja nicht wegen des Luftwiderstands wieder auf die Erde sondern wegen der Schwerkraft, sprich der schlägt am Ende fast mit der Abschußgeschwindigkeit ein.


... und wegen der Erdkrümmung fällt er sogar ein Stück tiefer und ist dann schneller als beim Start.

Benutzeravatar
Padma
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 954
Registriert: 27.08.2011, 16:40

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Padma » 24.08.2015, 19:07

Also 200m sind sicher locker machbar.
Ich bin ja sowieso kein Held, aber 170m schaffe ich ohne große Beachtung der Pfeile und einem Pimaldaumenabschusswinkel mit meinem Hartriegel von Dirk. Und ich hatte Knüppel als Pfeile dabei und wie gesagt, so ganz hatte ich den Bogen nicht raus...
Der Weg ist das Ziel!

Benutzeravatar
Wilfrid (✝)
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6165
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Wilfrid (✝) » 24.08.2015, 19:50

Naja, ein Haubitzengeschoß, das mit starker Ladung unter 43° abgeschossen wird, fällt am Ende fast senkrecht runter, der Pfeil mit 10grpp von einem starken Bogen steckt , gleicher Abschußwinkel mit knapp 50° im Boden.

Also , die Vorwärtsgeschwindigkeit beim Pfeil nimmt zwar ab, aber wesentlich weniger als ein Geschoß mit höherer Geschwindigkeit und vergleichsweise kleinem Gewicht.

Wie Dirk richtig schreibt, die Energie steckt beim Pfeil nicht in der Geschwindigkeit sondern in der Masse.
Das gibt dann fast einen klassischen schiefen Wurf ...

Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Benedikt » 24.08.2015, 19:52

Fitzlibutz hat geschrieben:... und wegen der Erdkrümmung fällt er sogar ein Stück tiefer und ist dann schneller als beim Start.

:-* ;D
A dream is not reality, but who is to say which is which?

Benutzeravatar
Blacksmith77K
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6025
Registriert: 17.09.2010, 22:55

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Blacksmith77K » 24.08.2015, 21:35

@Wilfrid

Nur mal so zum Nachdenken:

Dokumentiert ist zum Beispiel Alistair Aston, Stove 2009, Quarterpounder (1749grain) mit 155#@32" Eibe und 220Meter (240Yards).
Macht also 220 Meter mit 11,2gpp...

Oder auch Magen Klomp, Quarterpounder (1749grain) in Donington 2012, 220Meter mit 'nur' 130lbs am Bogen... Macht also ein Pfeilgewicht von 13,45gpp...

...Klemm dir deinen Formelmist sonstwohin.
Zuletzt geändert von Blacksmith77K am 24.08.2015, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.
...du biegst nicht den Bogen, der Bogen biegt Dich!

76" Yew Warbow (ELB) 135#@32"
74" Yew Warbow (ELB) 105#@32"



...and several yew warbows...

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4168
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Sateless » 24.08.2015, 21:39

Und wenn das endgültig geklemmt wird, macht das auch nichts!
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3224
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Bowster » 24.08.2015, 21:41

Das ist ja schon mal ne Hausnummer, weisst Du vielleicht auch fps bei diesen Versuchen?

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8835
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Galighenna » 24.08.2015, 21:47

Da sieht man halt, das Faustformeln nur grobe Schätzeisen sind um zu gucken ob etwas realistisch ist und passen könnte. Da muss man sich nicht wundern, wenn die Realtität eben zeigt das es auch abweichungen nach ob und unten gibt.

Für mich völlig klar, das die Aerodynamik einen wesentlichen Einfluss auf die Reichweite eines Bogens hat. Da kommen schnell mal 20m mehr rum, wenn die Federn aerodynamisch günstig sind, der Ablass sauber war und der Spine noch passt.

@wilfrid
Du siehst es ist echt problematisch mit diesen Faustformeln zu hantieren und dann zu sagen: Nee das geht nicht weil der müsste dann...
Doch, das geht, weil die Faustformel nur eine grobe Näherung ist. Den Spaß dann auch noch zurück zu rechnen und zu behaupten das wäre nicht möglich hat ein wenig was von Glaskugel lesen...
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
Blacksmith77K
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6025
Registriert: 17.09.2010, 22:55

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Blacksmith77K » 24.08.2015, 21:48

Bowster hat geschrieben:Das ist ja schon mal ne Hausnummer, weisst Du vielleicht auch fps bei diesen Versuchen?


1. das sind keine Versuche sondern regelkonforme Wettkampfschüsse

2. wie willste unter Wettkampfbedingungen beim Flight durch 'nen Chronometer schießen? ??? ;D
...du biegst nicht den Bogen, der Bogen biegt Dich!

76" Yew Warbow (ELB) 135#@32"
74" Yew Warbow (ELB) 105#@32"



...and several yew warbows...

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3224
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Bowster » 24.08.2015, 21:52

Blacksmith77K hat geschrieben:
Bowster hat geschrieben:Das ist ja schon mal ne Hausnummer, weisst Du vielleicht auch fps bei diesen Versuchen?


1. das sind keine Versuche sondern regelkonforme Wettkampfschüsse

2. wie willste unter Wettkampfbedingungen beim Flight durch 'nen Chronometer schießen? ??? ;D


@1: schon klar
@2: mich interessiert eigentlich nur, ob ein warbow die 200fps mit mindestens 10gn/# evtl. bereits geknackt hat.

Benutzeravatar
Blacksmith77K
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6025
Registriert: 17.09.2010, 22:55

Re: Flight schiessen mit Primitiv-Bögen

Beitrag von Blacksmith77K » 24.08.2015, 22:01

Bowster hat geschrieben:@2: mich interessiert eigentlich nur, ob ein warbow die 200fps mit mindestens 10gn/# evtl. bereits geknackt hat.


Nein, nicht mit 10gpp.
...du biegst nicht den Bogen, der Bogen biegt Dich!

76" Yew Warbow (ELB) 135#@32"
74" Yew Warbow (ELB) 105#@32"



...and several yew warbows...

Antworten