Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Alles über das Mittelalter.
Benutzeravatar
tigama
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 491
Registriert: 23.11.2013, 19:02

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von tigama » 04.12.2013, 15:46

tscho hat geschrieben: Lasst doch mal bischen was sehn von Euren selbstgemachten Sachen.




x 2 :-)

Benutzeravatar
tscho
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1914
Registriert: 24.04.2011, 18:30

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von tscho » 04.12.2013, 16:44

tigama hat geschrieben:aha falsche Jahrhundert, kann einem newbie noch passiern ;-)

Anna naß Pfirsich Weizen ? kenn i net ....... wo gabs das ?


nicht Anna naß - annanas :D
na überall irgendwie, damals, so hab ichs zumindest in Erinnerung ::)

Benutzeravatar
tigama
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 491
Registriert: 23.11.2013, 19:02

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von tigama » 04.12.2013, 18:31

ne du - ananasweizen kenn ich echt nicht ......

am ende isch mir da was entgangen ;-)

so - langbogenschützen und englische ritter ist heute mit

dem buch armeen des 100-jährigen krieges angekommen.

Lesestoff :-)

Benutzeravatar
Mathias
Full Member
Full Member
Beiträge: 183
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von Mathias » 04.12.2013, 18:36

Gute Idee tcho,

aber da muss ich erstmal paar Bilder machen. Müsst aber noch bis zum Wochenende warten.

Annes Gewandstube ist mir auch schon ins Auge gefallen. Schön die tolle Bewertung zu lesen.
Dass sie nur auf Anprobe näht, spricht für ihren Anspruch. Leider liegen 300 km zwischen uns.

Benutzeravatar
tigama
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 491
Registriert: 23.11.2013, 19:02

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von tigama » 04.12.2013, 18:57

ich freu mich immer sehr auf bilder der user, da kann man ein wenig mit den augen stehlen ;-)

Benutzeravatar
Edradour
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 424
Registriert: 19.11.2006, 22:57

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von Edradour » 04.12.2013, 21:21

Zu der abgebildeten Hose, die ist letztes Drittel 15. Jh. also mindestens 50 Jahre später.
Aber die Manesse (erstes Viertel 14tes) taugt für eine 1415er Darstellung leider überhaupt nicht als Quelle.
Schau Dir doch Manuscripte aus dem frühen 15ten an. Einige Links habe ich doch gepostet.

Benutzeravatar
Sherrif Sherwood
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1006
Registriert: 19.09.2010, 19:46

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von Sherrif Sherwood » 04.12.2013, 22:23

@ Mathias, na dann wird wohl mal ein Besuch auf der schwäbischen Alb fällig werden.
a. du kannst Anne besuchen und Dir was schneidern lassen
b. du kannst Annanasbier, Anssananas Bier oder so was ähnliches trinken mit Tscho ( ich komme dann auch)
c. du kannst mit uns den lustigen Schwaben Langbogen schießen ( gugst du mal unter "Schwäbisches "just for fun" Bogenschiessen" hier im FC)

@Edradour die Bilder sind nur exemplarisch um die Handwerkskunst als solches zu zeigen.
Klar der Manesse ist zwischen 1300 und 1340 entstanden aber zum Teil wurde die oder solche Kleidung lange Zeit darüber hinaus getragen und nicht jeder Normalbürger hatte die Mittel sich jedem Modetrend anzupassen.( meine Meinung und zum Teil auch belegt)
Aber deine Links sind gut, da findet er bestimmt was.
Gruss Jürgen

Benutzeravatar
tscho
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1914
Registriert: 24.04.2011, 18:30

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von tscho » 04.12.2013, 22:31

Ananass-Pfirsich-weizenbier .... aber das war die Allgäuer Variante, Jürgen, wir schwäbeln das dann ein mit Ananass-Pfirsich-Most 8)
bäh.
Ich hör ja schon auf jetzt.

Naklar gerne.Kein Ding.Gilt natürlich auch für die anderen Interessierten.

Benutzeravatar
tigama
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 491
Registriert: 23.11.2013, 19:02

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von tigama » 05.12.2013, 09:02

das mit dem wiesen beschießen klingt gut :-)

da wäre ich unter umständen auch gerne mal dabei :-)

sind halt mal eben 180 km einfache fahrtstrecke .....

zelten auf der wiese ?

sorry für OT

Benutzeravatar
monkeyhupf
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 08.01.2012, 15:13

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von monkeyhupf » 05.12.2013, 09:11

danke für den tipp

ich hab gerade den ganzen codex manesse durchgeblättert, war echt mal interessant sowas durchzuskippen. allerdings ist mir einiges aufgefallen!

1. er datiert auf ca 1300
ich suche derzeit alles zu anfang 1400bis ca 1430
also sind 100 jahre dazwischen wo sich viel getan haben kann!!
ich hab in dem ganzen codex manesse keine einzige darstellung von einem oberteil einer hose gesehn, da diese immer ganz brav und artig von surcotten überdeckt werden die zu dieser zeit noch sehr lang waren, ähnlich wie die der frauen.

ich hab auch nur einen bogenschützen gefunden, der reitet gerade vor einem ritter und beschießt diesen im parthischen stil
( auch schön mitm arm übern kopf drüber!! ( seite 448 im heidelberg pdf)

der codex ist ( was ich gesehen hab) in der schweiz entstanden, dort waren bogenschützen bei weitem nicht so beliebt. kann man daher sagen dass die armbrustschützen die mehrfach dargestellt sind dort den bogenschützen in england entsprechen??

hast du auch entsprechende darstellungen von der insel aus anfang 15.??
A long bow and a strong bow,
And let the sky grow dark.
The nock to the cord, the shaft to the ear,
And a foreign king for a mark!

Benutzeravatar
monkeyhupf
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 08.01.2012, 15:13

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von monkeyhupf » 05.12.2013, 09:16

jetzt hab ihr mich aber überrumpelt, da schreibt man einen post und plötzlich sind da 4 neue!!! hab wohl die neue seite übersehen..

aber jetzt drückt ihr euch schon lange rum, zeigt her!!!
die besten anregungen sind noch immer die gewandungen anderer.
da sieht man wie so manches mauskript interprätiert und umgesetzt wurde..

wolte noch einige suchergebnisse teilen..
falchion passt auf jeden fall.
hab in einigen darstellungen von bogengruppen öfters falchions gesehen.

1) http://manuscriptminiatures.com/4175/7512/
2) http://manuscriptminiatures.com/4523/7181/
3) http://manuscriptminiatures.com/4698/10105/
4) http://manuscriptminiatures.com/3986/10922/
5) http://manuscriptminiatures.com/3993/9962/
hier sieht man schön eine gebogene scheide, die auf einen falchion hindeuten kann ;)
6) http://manuscriptminiatures.com/4057/11374/
gruppe bogenschützen mit falchion
7) http://manuscriptminiatures.com/4733/9892/
bogenschützen gruppe einer hat ein rotes kreuz am rücken.
übergewand ist ca. knielang..
8) http://manuscriptminiatures.com/4696/13025/
hier finde ich vor allem die kleidung interessant, ein kettenhemd mit schuppen abschluss bei den beinen???
aber vor allem die länge des ganzen plus die surcotte die knielang ist und in der mitte geschlitzt..
übersetzung kann ich athoc nicht bieten haber es steh armorum ( waffen) und instrumentae ( instrument) ich denk mal es handelt vom bogen der sowohl als waffe als auch als instrument ( geige und ähnlichen) benutzt wird

9) http://manuscriptminiatures.com/4296/9117/
hier sieht man schön einen bogenschützen mitbeckenhaube, einem waffenrock, kette und gürtel

10) http://manuscriptminiatures.com/4698/10105/
hier sehr schön sogar mit englischer fahne...
bogenschützen mit beckenhauben, beinzeug und oberschenkel fast knielangen übergewändern. bei einem könnten dreieck zipfeln von kettenhemden herraussehen.

11) http://manuscriptminiatures.com/5152/15999/
wieder mit fahnen
bogenschützen mit beckenhaube übergewand, und schwert!!! da diese sicher nicht ritterliche waren sollten es falchions sein ??

was haltet ihr von diesen moderneren darstellungen?
12) http://1.bp.blogspot.com/-pbtQOCi1rTg/U ... ngbows.jpg

13) http://1.bp.blogspot.com/-EtDUwXWPAs0/U ... ourt_L.jpg

14) http://4.bp.blogspot.com/-NbpjSdiNQSM/U ... rchers.gif


wäre es sinnvoll einen quellen threat zu bogenschützen um 1400 aufzumachen??
A long bow and a strong bow,
And let the sky grow dark.
The nock to the cord, the shaft to the ear,
And a foreign king for a mark!

Benutzeravatar
Mathias
Full Member
Full Member
Beiträge: 183
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von Mathias » 05.12.2013, 13:27

Da hast du ja fleißig die wesentlichen Bilder rausgesucht. Ich persönlich finde die Bilder als Vorbild sehr gut, aber als Mustervorlage meiner Kleidung und Ausrüstung schwierig umzusetzten. Das ist sehr aufwendig.
Gerne orientiere ich mich an Bildern, wie du sie zuletzt aufgelistet hast. Die Bilder sind natürlich noch stärker idealisiert als die zeitgenössischen Bilder, aber irgendwie greifbarer. Daher liebe ich Gerry Embledon so sehr. Er steht zwar auch immer mal in der Kritik aber letztlich hat er schon Ahnung. Und du wirst immer wieder auf Experten stoßen, wo du denkst "wow-wie kann man das wissen".

Benutzeravatar
tigama
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 491
Registriert: 23.11.2013, 19:02

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von tigama » 05.12.2013, 16:48

monkeyhupf hat geschrieben:
14) http://4.bp.blogspot.com/-NbpjSdiNQSM/U ... rchers.gif

wäre es sinnvoll einen quellen threat zu bogenschützen um 1400 aufzumachen??



bild 14 gefällt mir sehr :-) egal ob rot oder blau gewandet ! das könnte mir auch gefallen ;-)

so ein threat könnte in der tat sinnvoll sein ......

Benutzeravatar
Sherrif Sherwood
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1006
Registriert: 19.09.2010, 19:46

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von Sherrif Sherwood » 05.12.2013, 22:35

Ha, da hab ich noch was gefunden.
Ah propo Annanas Weizen... Dingsbums bin jederzeit bereit für Schandtaten und wenn jemand zu Besuch kommen will wegen Bogen schiessen, Wiese ist gemäht, flach windgeschützt und die Wildsauen sind gebraten. Auch in Gewandung schiessen würde gehen.
Dateianhänge
murten.jpg
Dichlinge2-Aschaffenburger.jpg
Dichlinge
Dichlinge2-Aschaffenburger.jpg (5.61 KiB) 6520 mal betrachtet
Dichlinge-KFB.jpg
Sogenannte Dichlinge
Dichlinge-KFB.jpg (3.04 KiB) 6520 mal betrachtet
Beinlinge_Bouts.jpg
Wars of the Roses Infantry 1455-1487.jpg
h_2.jpg

Benutzeravatar
Sir Weazel
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 782
Registriert: 10.05.2011, 20:51

Re: Bogenschützenausrüstung im Jahr 1337 bis 1453

Beitrag von Sir Weazel » 06.12.2013, 12:15

Hallo, habe dieses Bild hier gefunden....

Also so würde ich mir einen Waldläufer in meiner Fantasie vorstellen......
OK ...bei der Wahl der Materialien(Stoff) hätte ich noch ein paar Verbesserungsvorschläge.... ::) ::) ::)

....und vergesst mal kurz die Plastiknocken.... ;)

Unbenannt.jpg
Waldläufer.. ??
suum cuique!....... Ego sum qui sum ... a debet ..

Antworten

Zurück zu „Mittelalter Allgemein“