Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Fragen und Antworten zu Gewandungen.
Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9789
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Squid » 18.06.2013, 11:49

Nenn' dich MacBowa und trag nen Kilt.
Dann geniesste in diesem Land sogar Minderheitenschutz und kannst wegen Diskriminierung klagen, wenn einer was Böses sagt...
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
bowa
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3087
Registriert: 10.05.2012, 10:12

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von bowa » 18.06.2013, 11:58

Hmmm....
die dummen Gesichter wenn ich mit nem Kilt ins Büro komme wären den Spass bestimmt wert ;D
Ich kauf mir noch einen Quadratfuß Land in Shottland und nenne mich Lord MacBowa :D :D :D
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Benutzeravatar
Wilfrid (✝)
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6165
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Wilfrid (✝) » 18.06.2013, 12:13

ihr könnt sagen was ihr wollt, von meiner "alten Hose" aus dickem Walkloden und meinem Hemd aus reinem Leinen bringt mich keiner ab. Und wenn s richtig heiß wird, kommt noch der Mantel aus Merinofilz, doppelt gelegt , drüber...
Hut auf und dann kanns meinswegen auch 38° im Schatten sein und kein Schatten ..
Mir wird da denne nicht zu warm, im Gegensatz zu anderen Leuten ;-)

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von walta » 18.06.2013, 14:05

KnechtKarl hat geschrieben:Das schwedische Möbelhaus hat das Leinen ausm Programm genommen.
!

Echt?? So ein Mist!

Laut Website hat der Ikea bei mir in der Nähe noch Leinen um 7 Euro der Meter in gebleicht, naturfarben, grau und schwarz. Vielleicht sollte ich die Restbestände aufkaufen und unter der Hand zu einem überhöhtem Preis weiterverkaufen ;-)

Walta

Benutzeravatar
Lexa
Full Member
Full Member
Beiträge: 208
Registriert: 27.05.2011, 16:55

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Lexa » 18.06.2013, 14:17

Hallo Eddy,

ist mir zu Südländisch, wie schon geschrieben.
Was ist mit Buchsen oder findest es cool so nackelich unten rum.
Ich würde was mit Fell machen.

Gruß Axel

Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4263
Registriert: 31.05.2009, 12:09

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von eddytwobows » 18.06.2013, 14:54

@Lexa...

Prüde macht müde
Nakkich macht Zackich... ;D ;D


Wie ich es schon angedeutet und bowa es offen ausgesprochen hat (oder andersherum, völlig egal... ;) ),
so ein Wickelrock ist im Sommer nicht nur bequem, sondern auch noch praktisch und luftig erfrischend
um die Beine herum... ;) :)

Die Schotten und die Polynesier sowie div. andere Volksgruppen Wissen schon, was Sie daran haben und finden... ;)

Ne´ kurze Leinenhose oder sowas wie einen Wickelschurz drunter, damit da nix unkontrolliert zu schwingen anfängt
oder in der Kniekehle scheuert und gut iss... ;) :D

Ich für meinen Teil bin jetzt zumindestens der Meinung, daß wir Männer von der religiös-Kirchlich / modisch verordneten
"Hosen-Prüderie" und der Werbung definitiv auf´s ärgste Beschissen worden sind,
was das Thema Röcke und kurze Hosen angeht ! ;) :)

LG
etb
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von walta » 18.06.2013, 16:17

Nachem wir Männer hier ganz unter uns sind (oder ist Weibsvolk anwesens?) kann ich nur bestätigen das so ein luftiges Kleid schon was sehr angenehmes ist. Wenns am Abend mal kühler werden sollte (oder im Wald wegen Gestrüpp und Zecken) genügen Wadenwickel oder sowas in der Art vollkommen um nicht zu frieren. Ein 3/4 Radmantel rundherummund du hast sogar noch eine Notdecke.

Walta

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9789
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Squid » 18.06.2013, 16:22

Och nöööö, ich bin mit Hosen ganz glücklich! Wir wollen uns doch nu nicht zum Rock eman(n)zipieren!!!
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21896
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Ravenheart » 18.06.2013, 17:08

Efrauzipieren heißt das, Du Chauvi! :D :D :D

Rabin 8)

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von walta » 19.06.2013, 07:15

Ich nenn das Gleichberechtigung. Frauen dürfen auch wählen - gleiches Recht für alle!

Walta

Benutzeravatar
jingdao47
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 72
Registriert: 08.10.2011, 19:58

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von jingdao47 » 19.06.2013, 08:57

walta hat geschrieben:Ich nenn das Gleichberechtigung. Frauen dürfen auch wählen - gleiches Recht für alle!

Walta



gerechtigkeit.jpg


Abgesehen davon, dass es sich dabei um Baseball handelt, aber da würde die eine oder andere Frau gerne auf die Gleichberechtigung verzichten ;D

Benutzeravatar
Victor_Eremita
Full Member
Full Member
Beiträge: 110
Registriert: 15.05.2012, 23:55

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Victor_Eremita » 19.06.2013, 20:11

Ich denke mit Wickelrock bist du schon mal auf einer richtigen Fährte.
Schau mal hier
http://natmus.dk/historisk-viden/danmar ... um-eshoej/

Diese Kleidungsstücke sind allerdings aus Wolle. Ich müsste noch mal in meinen Unterlagen nachsehen, aber ich denke gegen Leinen würde wohl nichts sprechen. Und weiß ist doch schick. Zudem: Leinen kann unter UV Einstrahlung gebleicht werden - wäre demnach also durchaus möglich gewesen.
Der Ansatz mit der Tunika find ich prinzipiell auch sehr überzeugend. Mal was anderes als diese "barbarischen" Fell-und Leder Geschichten.

Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4263
Registriert: 31.05.2009, 12:09

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von eddytwobows » 20.06.2013, 11:29

@Victor...

Jau, Dankeschön für den Link... :) :)

Ich kann zwar kein Dänisch, aber aus dem Kontext und den Fotos läßt es sich ja ableiten, daß der Kollege einen langen Kilt
getragen hat und der Zeitraum mit 1351 vor dem angenagelten kommt meiner Idee ja auch rel. entgegen... ;) :) :)


Habe gestern übrigens mal einen Färbungsversuch / test frei nach apaloosas Rat mit verschiedenen Beizen
(schwarz, Eiche mittel, Eiche dunkel, Schwarz mit Eiche m. sowie Schwarz mit Eiche d.)
und kleinen Teststücken aus der Baumwolle vorgenommen...

Die Resultate und die Farbgebung waren eigentlich vielversprechend, so daß ich dann anschließend gleich versucht habe,
den ganzen Klumpatsch mit "Eiche mittel" zu färben...

Dabei fiel das Resultat jedoch nach der anschließenden Wäsche eher enttäuschend aus...
Mit viel Fantasie und Subjektiver Betrachtung kann man sich einbilden, daß das Weiß einen Hauch weniger Weiß ist,
bzw. einen gaaaanz leichten gelblich-braunen Stich gekriegt hat...

Welcher dann allerdings wieder vom Weiß überdeckt wird... ;) :D :D

Naja, wahrscheinlich war der Beizenanteil dann wohl doch etwas zu gering.
Also werde ich den Test und Versuch bei Gelegenheit mal mit ein paar Teebeuteln wiederholen... :)

LG
etb
Zuletzt geändert von eddytwobows am 20.06.2013, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3178
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von Markus » 20.06.2013, 11:47

Schwarztee färbt ganz ausgesprochen gut! Ergibt so einen undefinierbaren Braunton.
Pass nur auf, dass Dir nach dem Färben die Kutte auch noch passt und sie nicht einläuft.

250 g Ostfriesenmischung und Deine Kutte ist nicht mehr weiß.

Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4263
Registriert: 31.05.2009, 12:09

Re: Meine ersten Schritte zur Gewandung...

Beitrag von eddytwobows » 20.06.2013, 12:09

Jepp, Schwarztee wird im Modellbau auch ganz gerne zum Segelfärben genommen, daher kenne ich das auch... :)

Ober twehunnertföffti Gramm iss wohl n´büschen veel, soo braun schall se jo nich waarn,
mehr so leicht grau bis gelb-bräunlich, so das es wie unbehandeltes Hanf oder Naturleinen wirkt... :)

Nee, Einlaufen tut da nix mehr, beide Teile sind jetzt schon mehrfach gewaschen worden und sind schon
entsprechend "geschrumpft"... was auch der Grund dafür ist, daß das Hemd etwas stramm an der "Taille" sitzt... ;) :D :D

LG
etb
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Antworten