Meine Eibenverstümmelungstraumata

Sonstige Themen rund ums Mittelalter.
Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21976
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Meine Eibenverstümmelungstraumata

Beitrag von Ravenheart » 30.01.2014, 18:55

Hihi, gab's doch nicht, bei 1 m teilte er sich schon...

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Meine Eibenverstümmelungstraumata

Beitrag von killerkarpfen » 30.01.2014, 19:47

Also da kommt mein Freund und Kajakfahrer, Selfmademan seines Zeichens und bearbeitet mich seit geraumer Zeit er möchte sich doch auch einen Bogen bauen. Arbeitslos wie i :-X :-X auch, und ohne Geld, - Hmm, er macht aus LKW-Planen wasserdichte Taschen und Säcke, die will er mir vorstellen. Ich, gerade am fertigwerden von "Oeil de Perdrix" und er, mit rollenden Augen ::) bietet mir als Gegenleistung für Material und Assistenz, eine Wasserdichte Bogenhülle nach Mass.
"Na meinetwegen", er begeistert "ja ich habe Zeit und du auch, wo hast du Holz?" ich "da überall ums Haus". Er macht sich auf die Suche. Es rappelt und scheppert, Er, mit strahlenden Augen steht wiedr vor mir, "da das Bänggeli kann man da noch etwas draus machen?". Mir gefriert das Lächeln im Gesicht! :o "schon möglich, aber DU NICHT!!!"
Den Rest werdet ihr Euch denken können. Die Bilder zu seiner Auswahl Bild
Dateianhänge
eibe zerst jahrr.JPG
Eibe zerst2.JPG

Antworten