Fantasy Events und deren Kleidung

Selbstgebaute Ausrüstungsgegenstände wie Armschutz, Köcher, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Jophipa
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 30.03.2014, 17:14

Fantasy Events und deren Kleidung

Beitrag von Jophipa » 21.09.2015, 14:38

Tag zusammen,
mal eine weitere Frage an die Gemeinde. Da wir uns hier ja alle mit Bogenbau beschäftigen, ist der Bogen ja nicht sehr weit zur Fantasy und Mittelalter Welt.
Dazu mal eine Frage: Ist vielleicht jemand unter euch der sich mit dem Bau von Rüstungen oder Zubehör beschäftigt ?? Sprich Leder-Schutz, Gugeln, Bekleidung etc. ?? Suche da im I-Net nach Bauanleitungen oder vorlagen für sowas:
https://www.pinterest.com/pin/506866133036294804/
Hat da jemand von euch eine Idee oder einen Link für mich auf dem steht wie man so etwas herstellen kann ??
Möchte das ungerne fertig kaufen weil a: zu teuer und b: ist selbstgemachtes immer schöner ...

Wolle

Benutzeravatar
tigama
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 491
Registriert: 23.11.2013, 19:02

Re: Fantasy Events und deren Kleidung

Beitrag von tigama » 21.09.2015, 18:30

ich bin er meinung das selbstgemachtes nicht zwangsläufig schöner ist... das material kostet auch geld .... deshalb kann man nicht pauschal sagen das etwas zu teuer ist... man muß auch die erfahrung eines handwerkers bezahlen ... dafür hat man dann auch ein schönes stück in händen .... wenn man definitiv wenig geld ausgeben möchte muß man selber bauen .... und tüfteln und try und error erfahrung sammeln .... die handwerker unter uns haben diese erfahrungen schon gesammelt ... man setzt zwar mehr geld ein aber hat ein aha erlebnis... wenn man sich das alles selber aneignen möchte kommt man meiner meinung nach unterm strich nicht günstiger weg ..... im internet gibt es schnittmuster bei tante gurgel .... oder man nimmt so ein bild und setzt sich mal paar abende hin und zeichnet und verkopft sich wie das wohl gelöst und gemacht wurde .... bis zur nächsten saison 2016 hast ja nun viele winterabende zeit ;-) viel spaß .....

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5544
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Fantasy Events und deren Kleidung

Beitrag von locksley » 21.09.2015, 21:51

Schau mal hier, günstiger als für 350,00 € kriegst Du es auch selbst gemacht nicht hin.

http://www.ebay.de/sch/LARP-Reenactment-/18651/i.html?_from=R40&_nkw=waldl%C3%A4ufer

viertes oder fünftes Angebot von oben.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
Padma
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 954
Registriert: 27.08.2011, 16:40

Re: Fantasy Events und deren Kleidung

Beitrag von Padma » 21.09.2015, 23:15

Der Vorteil beim Fantasy ist ja, dass man wirklich die Fantasie sprühen lassen darf und einem nachher keiner mit "authentisch oder nicht" kommen kann.
Und Selbermachen macht meistens mehr Spaß und am Ende ist es dann nicht unbedingt objektiv schöner, aber dafür umso subjektiv besonderer...

Allerdings kostet das Material meiner Träume auch immer viel viel Geld. Mit MA-Fantasy habe ich mich nie beschäftigt, dafür Faschingskostüme für die Kinder genäht....
Es waren immer immer Unikate, aber billiger als gekauft war es nie. Klar, das 4,99 € Prinzessinnenkleid von Aldi macht nichts her, aber das für 50 € von Kaufhof kann schon sehr schön und wahrlich prinzessinnenhaft sein. Und das Prinzessinnenkleid meiner Mädels hat mehr Materialwert als 3 Kleider für 50 €. Gut, an den edlen Vorhangsstoffe, dessen Meter 150 € kostet, kam ich durch Zufall und dass man Unterröcke auch aus Halskrausenstoff nähen kann und der eben nur 3 € pro Meter kostet statt 6 € pro Meter Petticoat, war der Not geschuldet. Aber dennoch habe ich immer ordentlich Geld im Stoffladen für die Extras liegengelassen... Da eine Borte, da ein Knopf, da ein Satinband. Gespart habe ich nicht, aber meine Mädels waren im Glück und der Unterrock raschelte wie der einer echten Prinzessin. Und keine andere trug so ein Kleid...
Günstig ist es nie, aber es ist verdammt einzigartig und schön, wenn man etwas selber macht.
Klar, kannst du aus Kartoffelsäcken für 1,99 € was zaubern. Aber meist will man dann noch eine bestimmte Färbung für den Kartoffelsack und dann sind es eben schnell auch 15 € für den Meter Stoff...
Also vom Argument A kannst du dir an die Haare schmieren. Mit billigem Kunstleder sieht es immer billig aus.

Mittelalterkleidung habe ich damals von der Seite "www.gewandungen.de" zusammengestellt. Du findest dort nicht 1 zu 1 das als Schnittanleitung wie du es willst, erhältst aber so eine grobe Übersicht mit guten Maßen und Erklärungen und musst dann eben durch kombinieren und zigmal Probieren zum Endergebnis kommen. Und jaaaaaaa, der verschneidet man auch mal gerne 1m guten Stoff.....
Aber das Endergebnis ist garantiert einzigartig und eben nicht nur ein schönes Fantasy-Teil, sondern DAS Teil an sich
Der Weg ist das Ziel!

Antworten