Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Selbstgebaute Ausrüstungsgegenstände wie Armschutz, Köcher, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Chris Yarbrough
Full Member
Full Member
Beiträge: 163
Registriert: 13.06.2005, 16:44

Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Beitrag von Chris Yarbrough » 21.06.2022, 17:13

Danke für die Rückmeldung zu meinem Armschutz! :)

Ich hoffe es stört nicht, wenn ich hier mal etwas Unfertiges mit einer Nachfrage einfüge:
Lederköcher Problem.jpg
Es soll ein wendegenähter Lederköcher werden. Auch unten der Abschluss soll auf links genäht sein und dann wie ein Säckle von außen sauber ausschauen. Irgendwie stell ich mich aber dumm an beim Ausschneiden der richtigen Größe für den "Stopfen". Hat da jemand einen Tipp? Ich habe die Bodenform und Größe zuerst festgelegt, dann als Pappschablone entlang auf einem Papier gerollt um den Umfang zu messen und das als Seitenlänge + 1cm Naht für die Köcherwand benutzt. Aber offenbar ist mein Boden zu groß. Und jetzt ist die Wand und oben schon vernäht, das heißt mir bleibt nur nochmal die fertige Röhre nachmessen, aber das ist auch nicht sehr genau wenn ich einfach ein Maßband außen herum anlege und innen Teilstücke messe.

Kidaru
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 90
Registriert: 21.07.2020, 14:23

Re: Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Beitrag von Kidaru » 21.06.2022, 19:25

Vorschlag:
Die Naht oben bis dahin auftrennen wo auf dem Bild die Daumen/Zeigefinger Falte zu sehen ist, ggf auch noch 2cm tiefer. Den Lederboden glatt ziehen, neu anzeichnen, passend schneiden und dann wieder vernähen.

... und ein Admin bitte den Post in den Ausrüstungsbau verschieben ;D

Beste Grüße
Kidaru

(Ja, oh Herr, Dein Wunsch sei mir Befehl... ;D ;D ;D Rabe)
"Wenn du Ruhm und Ehre willst, lerne zuerst Geduld und Demut"

Benutzeravatar
Chris Yarbrough
Full Member
Full Member
Beiträge: 163
Registriert: 13.06.2005, 16:44

Re: Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Beitrag von Chris Yarbrough » 22.06.2022, 11:44

Das scheint jetzt geklappt zu haben, danke! Habe nur noch eine Minifalte, bzw musste ein vorgestochenes Loch auslassen, aber das passt jetzt schon. Bilder vom fertigen Köcher gibt es hoffentlich bald, oder Fragen wieso mir die Aufhängung vermurkst. :D

Benutzeravatar
Chris Yarbrough
Full Member
Full Member
Beiträge: 163
Registriert: 13.06.2005, 16:44

Re: Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Beitrag von Chris Yarbrough » 24.06.2022, 10:00

Joar, besser planen würde mich nicht in so eine Lage bringen, aber ich hab mich mit meinem Köcher schon wieder in eine Sackgasse manövriert...

Nachdem ich jetzt die Röhre und den Boden vernäht habe, ist mir gekommen, dass ich lieber zwei schöne Lederschlaufen unten hätte einarbeiten sollen statt nachträglich Löcher und Lederband durchzuziehen.

So in der Art stell ich mir das vor: also die Schlaufe geht durch einen Schlitz auf die Innenseite des Köchers und wird dort irgendwie vernäht.
IMG_3643.JPG
Hab den Köcher wieder auf links gewendet und auf der Nahtseite die Naht etwas aufgetrennt um dort eine der Laschen anzusetzen und halt wieder drüber genäht. Das hat funktioniert.
IMG_3642.JPG
Auf der anderen Seite der Röhre ist keine Naht, also habe ich einen Schlitz geschnitten und mir überlegt, dass die Lasche mit einem T-Stück von innen/links gegen die Wand genäht werden könnte.
IMG_3644.JPG
Mein Problem: Da die Röhre mit Boden bereits vernäht ist kommt ich von innen gerade so mit der Hand an diese Stelle und bin so gut wie nicht in der Lage die vorgestochenen Löcher mit der Nadel von innen zu finden. Die schöne Lederseite hab ich mir wahrscheinlich auch schon zerkratzt bei dem Versuch. Ohne Vorstechen schaff ich es nicht durch das Leder. Eine gebogene Nadel hat leider auch nicht besser funktioniert, da das Schlaufenteil nur 3 cm breit ist, die Stiche als 5 mm weit auseinander.

Kennt jemand hier einen Trick wie man besser in der halb verschlossenen Röhre nähen kann? Oder besser den Boden nochmal auftrennen (oh neeeiiiin)? Oder welche Möglichkeiten fallen euch noch ein einen Riemen anzubringen? Als notlösung hätte ich ja einfach ein paar Löcher gestanzt, aber jetzt hab ich schon den Schlitz geschnitten und die Naht-löcher vorgestochen dummerweise.

Benutzeravatar
Faenwulf
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 427
Registriert: 12.11.2012, 11:33

Re: Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Beitrag von Faenwulf » 24.06.2022, 13:41

Wenn du sonst gar nicht weiter weißt: Einfach guten Lederkleber kaufen und fertig. Das hält Bombe.
Meine Schwertscheide hing auch an einem geklebten Riemen - und die war mit Schwert drin sicher schwerer als dein Köcher mit Pfeilen. ;)

Benutzeravatar
Chris Yarbrough
Full Member
Full Member
Beiträge: 163
Registriert: 13.06.2005, 16:44

Re: Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Beitrag von Chris Yarbrough » 24.06.2022, 22:41

Ja Kleber wäre meine Notlösung. Habe jetzt aber noch was ausprobiert und so ist es machbar, auch wenn langwierig: ich lasse es so wie auf dem Bild von links und suche mit einer dünnen Sticknadel das Löchlein, hebel das ein bisschen auf, steche nochmal mit der Ahle nach zum Weiten, dann wieder die dünne stumpe Nadel rein und jetzt kann ich von innen die Sticknadel erstasten und als Führung benutzen um die eigentliche Nähnadel mit Faden wieder aus der Röhre zu bekommen.

Onkel Tom
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 336
Registriert: 02.08.2014, 23:33

Re: Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Beitrag von Onkel Tom » 24.06.2022, 22:59

Eine andere Möglichkeit wäre sehr lose zu nähen und wenn du das Garn durch alle Löcher durchgepfiemelt hast, festziehen. Wie beim Neue-Senkel-in-die-Schuhe-fädeln. Es ist ja nur eine kleine Lasche.
Die Sache mit dem passenden Boden und der Röhre und andere Sachchen, die zueinander passen müssen, löse ich durch immer gleichen Lochabstand und Löcherzählen .. So hab ich auch eine Lederhose nach Jeans-Schnitt handgenäht und ich hab vom Schneidern keine Ahnung.

LG Onkel Tom
Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es.

Kidaru
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 90
Registriert: 21.07.2020, 14:23

Re: Lederzeug Zuschnitt korrigieren

Beitrag von Kidaru » 24.06.2022, 23:43

Da ich es schlecht beschreiben kann, hab ich was gebastelt. So oder so würde ich die Schlaufe befestigen. Oder eine Mischung aus beiden Varianten.
Ansonsten wie schon erwähnt, Uhu Kontaktkleber Gel hält auch bombenfest.
ED443A07-8D28-4A5A-BF8C-EDB4E3A57097.jpeg
Beste Grüße
Kidaru
"Wenn du Ruhm und Ehre willst, lerne zuerst Geduld und Demut"

Antworten