"Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Selbstgebaute Ausrüstungsgegenstände wie Armschutz, Köcher, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3360
Registriert: 17.02.2012, 16:50

"Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von Bowster » 05.08.2021, 18:37

Ich versuche mich aktuell gerade an einer zumindest mir bisher
unbekannten Sehnenbautechnik, und würde mich interessieren,
ob das so schon mal probiert wurde. Sieht auf den ersten Blick
aus wie eine Endlossehne, ich nenne sie aber vorläufig, falls es
noch keinen Namen dafür gibt "Endlichsehne", weil Sie das Gegen-
teil einer Endlossehne ist. Ich habe vorerst 2 Sehnen gefertigt,
einmal für meinen W&W Recurve eine 12-Strang aus 452X, und
einmal für einen Mölle aus Osage eine 12-Strangaus B55.
Die 300 Wicklungen aus hochfestem sehr dünnen Mittenwicklungsgarn
sind extrem hart über die auslaufenden Garnenden gewickelt. Mit
jedem Bogen war ich bereits einmal auf dem Parcours, gelängt hat
sich nichts, bin mal auf die Dauerhaltbarkeit gespannt.
Dateianhänge
IMG_20210805_182308.jpg
IMG_20210805_181929.jpg

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6394
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von kra » 05.08.2021, 19:17

Interessanter Ansatz, aber wenn ich eh wickeln muß, dann mache ich es doch gleich über den Endlosstrang.
Oder habe ich da was übersehen?

PS. und die Handhabung beim wickeln stelle ich mir etwas fummelig vor. Wie fixierst du die losen Enden vor dem wickeln? Es fehlt ja die Spannung, die ich sonst über einen Sehnengalgen aufbauen kann.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3360
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von Bowster » 05.08.2021, 19:31

ich mache ohnehin alle Sehnen ohne Sehnengalgen,
ich sehe da kein Problem, in erster Linie habe ich es
deshalb gemacht, weil ich die dünnen Öhrchen der
Endlossehnen nicht mag. Die Anfertigung einer Endlich-
sehne kostet mich ungefähr 30 Minuten, für eine flämisch
gespleisste brauche ich circa doppelt so lang.

Benutzeravatar
Dimachae
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 496
Registriert: 18.04.2011, 20:00

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von Dimachae » 05.08.2021, 19:43

In der Tat ein "anderer Weg"... hm.. aber ich bleibe lieber bei den flämischen... das Spleißen liegt mir und ich brauche für eine Sehne, mit 2 Augen keine 30 Minuten.. aber da hat halt Jeder seine Vorlieben.. Nichts desto Trotz.. wenn die Endlichsehne ihren Dienst verrichtet.. warum nicht..
Gruß, Peter

Der Baum der fällt, macht Lärm... Der Wald wächst leise...

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3409
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von Haitha » 05.08.2021, 22:32

Sehe den Vorteil nicht, aber richtig ist, was funktioniert...

Alles eine Übungs- und Gewohnheitsfrage.

Mit einem Sehnenbrett brauche ich keine 30 Minuten für eine Flämische. Und die können, genau wie die Endlossehnen an den Ohren verdickt werden.
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6394
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von kra » 06.08.2021, 11:58

Bowster hat geschrieben:
05.08.2021, 19:31
ich mache ohnehin alle Sehnen ohne Sehnengalgen,
ich sehe da kein Problem, in erster Linie habe ich es
deshalb gemacht, weil ich die dünnen Öhrchen der
Endlossehnen nicht mag. ...
Die Öhrchen dicker zu machen ist kein Problem bei Endlossehnen, ich mach(te) sogar statt FF B50 als Verstärkung der Öhrchen, ist billiger und dicker. Einfach dazupacken.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3360
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von Bowster » 06.08.2021, 12:02

Ich wollte in den Öhrchen aber auch dieselbe Strangzahl wie in der Sehne, bei den Flämischen lege ich aber auch immer bei, egal ich probiere das einfach mal, und wenn ich mal zu viel Zeit haben sollte mache ich vielleicht auch einen Vergleich Endlichsehne/flämisch gespleisst mit dem Chrony.

Benutzeravatar
Dimachae
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 496
Registriert: 18.04.2011, 20:00

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von Dimachae » 06.08.2021, 14:08

kra hat geschrieben:
06.08.2021, 11:58

...ich mach(te) sogar statt FF B50 als Verstärkung der Öhrchen, ist billiger und dicker. Einfach dazupacken.
Ich spleiße bei FF Sehnen auch einfach Dacron mit in die Sehenaugen.. aus den gleichen Gründen...
Gruß, Peter

Der Baum der fällt, macht Lärm... Der Wald wächst leise...

Benutzeravatar
Mühle
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 298
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von Mühle » 08.08.2021, 09:13

@Bowster: Ich hätte Bedenken, daß sich das Öhrchen vielleicht doch zusammen zieht oder im schlimmsten Fall
das angelegte Ende aus die Umwicklung raus zieht. Hört sich vielleicht wie Pfennigfuchserei an, aber die Sehne
soll ja auch so leicht wie möglich sein, den Unterschied wird man wohl eher nicht merken. Ansonsten ist es sicher
eine Methode mit der man schnell mal eine passende Sehne ohne diese Fummelei mit der Spleißerei machen kann.
LG Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3360
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von Bowster » 08.08.2021, 11:36

Nach mittlerweile 3 Parcoursgängen, keinerlei Längung ;D
Und mit den Superleichtsehnen habe ich schon länger aufgehört,
fühlen sich für mich einfach nicht so gut an..

baxmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 17.01.2017, 15:49

Re: "Endlichsehne", dauerhaltbar, Erfahrungen?

Beitrag von baxmann » 14.08.2021, 09:29

Bowster,
für eine Endlos-Sehne sieht Dein Produkt wickeltechnisch nicht so gut aus. Der Zwischenraum von Öhrchen- zur Endenwicklung ist von der Haltbarkeit als kritisch anzusehen.
ich schließe mich der Meinung an, dass Endlos-Sehnen auf einem Sehnengalgen gewickelt werden sollten.
Aber jeder hat da seine eigenen Vorstellungen.
Gruß

Antworten