Sgian dubh

Hier kommt alles rein, was in irgendeiner Form mit der Herstellung von Messern zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
wanttostart
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 715
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Sgian dubh

Beitrag von wanttostart » 26.08.2019, 21:18

Hallo zusammen.
Gibt es einen der Messermacher, der schon eine Originalscheide für ein Sgian dubh gefertigt hat oder der mir sagen kann, wo ich Informationen über die Herstellung einer solchen Scheide finde.
Eine erste schnelle Suche bei Dr. G. hat mir nicht viel weitergeholfen, als daß ich nun weiß, dass sie aus Holz mit Lederüberzug ist.
Ich denke mir auch, dass das Leder nass gemacht und dann straff über einem Holzkern genäht wird.
Aber das sind nur grobe Vermutungen.

Ich bedanke mich schon einmal für eure Aufmerksamkeit und etwaige eintreffende Antworten.

Habt eine gute Zeit

Benutzeravatar
Holzbieger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1029
Registriert: 03.08.2005, 12:58

Re: Sgian dubh

Beitrag von Holzbieger » 27.08.2019, 09:08

Hallo

Ich glaube da wirst Du auch nicht weiter fündig werden. Ich habe jetzt selbst eine Scheide noch keine Scheide für einen Sgian dubh gemacht, allerdings schon einige Scheiden mit Holzkern.

z.B. dieses hier:
IMG_6802.jpg
Deine Annahme ist schon richtig, Leder nass machen und über den Holzkern ziehen.
Anregungen könntest Du in Youtube finden allerdings eher unter Herstellung von Scheiden für Skandinavische/Finnische Messer.
z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=kRY23yjRDZ8.

Dies aber nur als generelle Anleitung. Es gibt meines Erachtens eine wichtigen Unterschied, die Finnen tragen die Messer lose mit eine Schlaufe am Gürtel, die Schotten die Sgian dubh im Strumpf.

Deswegen würde die Naht wie am Finnenmesser stören
Puukko.JPG
Du müsstest also diese Naht sehr flach ausführen wie z.B bei Brasilianischen Gauchomessern, die auch um einen Kern genäht sind. Diese Messer werden z.b in den Hosenbund oder den Gürtel gesteckt.
Gaucho2.JPG
Gaucho1.JPG
Wie Du siehst ist der Überstand sehr kurz geschnitten.

Ich würde versuchen eine Stumpfnaht zu machen, dazu das Leder überlappend um den Holzkern formen und wenn trocken durch die Überlappung so gerade wie möglich schneiden.
Eine Stumpfnaht habe ich mal geübt, könnte dann so aussehen:
Stumpfnaht.JPG
Ansonsten würde ich sagen mach doch einfach. Wenn es nichts wird wirfst Du Leder für ein Paar Euro weg gewinnst aber Erfahrung die unbezahlbar ist.
Wenn ich mir bei Tante G. Bilder ansehe habe viele Sgian dubh auch ein Ortblech sowie eine Metalleinfassung am Scheidenmund.

Gruß

Roland
Zuletzt geändert von Holzbieger am 27.08.2019, 11:59, insgesamt 2-mal geändert.
- Es ist besser ein gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.
- Ancora Imparo

Benutzeravatar
wanttostart
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 715
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Re: Sgian dubh

Beitrag von wanttostart » 27.08.2019, 10:22

Vielen Dank Holzbieger für diese ausführliche und reich bebilderte Antwort.
Damit komme ich mit Sicherheit schon einen guten Schritt weiter.
Viele Grüße
Dirk
Mögest du warme Worte an einem kalten Abend haben, Vollmond in einer dunklen Nacht und eine sanfte Straße auf dem Weg nach Hause. (irischer Segen)

Benutzeravatar
Nordicus
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 02.08.2020, 15:53

Re: Sgian dubh

Beitrag von Nordicus » 12.09.2020, 12:08

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Hier mein skean dhub. Die Klinge kommt von Helle (dreilagenstahl) und der Griff ist Mooreiche, geschnitzt.
Die Scheide ist aus zwei Holzlättchen mit einem Lederkeder, innen mit rasiertem Hasenfell ausgelegt (Fell zur Klingenspitze) damit die Klinge in der Scheide hält. Holzkern mit Leder überzogen.
Dateianhänge
IMG_E0399.JPG
Filework am Rücken. Ging erstaunlich leicht
IMG_0398.JPG

Benutzeravatar
KnechtKarl
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 781
Registriert: 08.06.2009, 21:11

Re: Sgian dubh

Beitrag von KnechtKarl » 12.09.2020, 13:09

Für den sgian dubh selbst, kann ich auch nichts sagen. Aber prinzipiell geht es genau so. Kern aus Holz oder Leder und dann mit pflanzlichgegerbtem Leder beziehen.
Dateianhänge
IMG-20200904-WA0004.jpg
IMG-20200904-WA0003.jpg

Benutzeravatar
Sherrif Sherwood
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 997
Registriert: 19.09.2010, 19:46

Re: Sgian dubh

Beitrag von Sherrif Sherwood » 01.04.2021, 19:03

Eine solche Scheide habe ich auch machen müssen, hab da mal wieder meinen Holzmülleimer umgestülpt und bin auf ein paar Eichenfurniere gestoßen.
Flugs 4 Stück zusammengeleimt und die Klinge des Sgian dubh angepasst, dann beide Hälten wieder zusammengeleimt und mit Leder überzogen.
Die Sgian Dubh Messer sind übrigens eine feine Sache mal so zwischen drinn am Feierabend. Wieder aus einem Sägeblatt rausgeschnitten.
Das Messer trage ich immer wenn ich im Wald unterwegs bin und wurde schön des Öfteren auf die ungewöhnliche Form angesprochen.
Dateianhänge
Scottish Knive_1.jpg
Käufliches Messer aus UK von Fandabi Dozi
Scottish Knive .jpg
Käufliches Messer aus UK von Fandabi Dozi
IMG_20210324_233526.jpg
Handgriff aus Eichevollholz
IMG_20210324_233403.jpg
IMG_20210316_212806.jpg
IMG_20210316_212801.jpg
IMG_20210316_212757.jpg
IMG_20210307_203754.jpg
IMG_20210307_121629.jpg

Antworten