Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Hier kommt alles rein, was in irgendeiner Form mit der Herstellung von Messern zu tun hat.
Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 03.07.2020, 10:29

Doppelwurststecher... ::)

@KnechtKarl
Spannende Form, würde mich auch interessieren, wo die her kommt.
Verarbeitest Du dein Material wie es kommt, oder glühst Du es weich und härtest Du es neu?

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
KnechtKarl
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 768
Registriert: 08.06.2009, 21:11

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von KnechtKarl » 03.07.2020, 10:39

Wie es kommt. Ich versuche langsam zu schneiden, um nicht zu heiss zu werden.
Die Sense musste ich dann aber doch erhitzen, um die Biegung wenigstens teilweise raus zu kriegen.

Warum die Form ist wohl nach hunderten Jahren schwer zusagen. Vielleicht, dass die Bediensteten an der Tafel nix zu stechen haben...(reine Spekulation) Aber in der Benutzung zeugt sich, dass die "Spitze" (welche es in sehr unterschiedlichen Ausführungen wohl gab) sich hervorragend dazu eignet, Fleisch von den Knochen zu Schaben, als auch Knochen an den Gelenken voneinander zu trennen.

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 03.07.2020, 12:39

Danke Dir :)

Ich hätte vermutet, dass es evtl ein Vorlegemesser darstellt - zum tranchieren und servieren. Da wäre die stumpfe Bauform evtl tatsächlich sinnvoll und "höflich" und die sind ja bis heute etwas ähnlich.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
KnechtKarl
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 768
Registriert: 08.06.2009, 21:11

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von KnechtKarl » 03.07.2020, 12:58

Eben.
Ich hatte ja geschrieben, dass es eine Vorlegemesser ist. Eindeutig zu erkennen auf den Bildern.

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 03.07.2020, 15:07

Ja, da haben sich ein paar Nachrichten überlappt. :-\
Ich hatte meine ursprüngliche Nachricht hier gesendet, ehe ich deine Antwort an den Raben gesehen hatte.
Die war mir entgangen.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 16.07.2020, 07:40

Hallo FC Messerbastler!

Ich dachte ich zeig' hier nochmal ein paar Messer-Experimente, die vielleicht interessant oder wenigstens unterhaltsam sind.

Ich baue nur ganz selten etwas fertig, muss ich gestehen. Mich interessiert meist irgend ein Aspekt oder ich habe eine Idee. Wenn die dann Form annimmt, dann ist das Thema aber oft eigentlich abgehakt. Es kommt also vor, dass Messer Jahre lang ohne Finish oder ohne Scheide herumliegen, oder dass Klingen oder Griffe einzeln drei Jahre in der Schublade liegen.
Grund ist, wie gesagt, dass ich die Idee bis zum interessanten Punkt betrieben habe, dann aber eigentlich keinen Bedarf habe, weiter zu machen.
Naja, hier ist nun so ein Teil... nicht komplett fertig und eigentlich hat mich hier ursprünglich nur die Klinge interessiert. Die hab' ich nun aber mit einem Griff vereint, der auch schon ein paar Jahre unfertig da lag.
Resultat ist nun eine Art Küchenmesser.
Griff ist stabilisierter Maserahorn und Edelstahl.
Die Klinge ist SB1.

Interessant an der Klinge ist, dass man SB1 nicht selbst in der Werkstatt härten kann ...es sei denn man macht es einfach ;D
Laut Datenblatt härtet man den Stahl bei knapp 1100 Grad etwa.
Ich dachte mir aber: was interessiert mich am SB1? ...eben dass er rostfrei ist.
Bleibt er rostfrei, wenn ich ihn falsch härte? ...Ja.
Ist mir die Maximalhärte oder Festigkeit hier wichtig? ...bei einem Küchenmesser nicht wirklich.
Und kann man den Stahl denn "ganz normal" härten? ...offenbar ja.

Der Stahl hat Kohlenstoff und der macht ihn härtbar. Ich habe das Material etwas höher erhitzt, als ich das bei reinen Kohlenstoffstählen machen würde - 820-40 Grad. Das ist etwa so das Spektrum wo ich Stähle von Feilen härten würde. Grund ist der Chromgehalt. Auch Chrom reagiert mit dem Kohlenstoff und bildet Carbide, die den Stahl verschleissfester machen. In der Hoffnung, dass das hier passiert bin ich eben auf eine etwas höhere Temperatur gegangen.

Resultat des Experiments war, dass sich die Klinge ohne Schutz und völlig verzugfrei auf eine glasharte Härte bringen liess - mit der Feile auf der Oberfläche keine Chance mehr.
Ich hab' ihn dann bei ca 180 Grad angelassen und da ist er nun - keine Ahnung genau wie hart - aber er ist hart und rostfrei und mehr interessiert mich beim Tomatenschneiden auch nicht.

Hier nun aber Bilder.... endlich...

Gruss,
Mark
Dateianhänge
50094771106_116a606f02_k.jpg
50094771066_20aa034a56_k.jpg
50094771021_5186f36656_k.jpg
50094189328_2351a5012f_k.jpg
50094189288_863de142be_k.jpg
50094189123_f4bfaf59a0_k.jpg
50094189073_309315f77e_k.jpg
50094189018_85d7ec0361_k.jpg
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3308
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Haitha » 16.07.2020, 08:54

Kuhl Mark! Hihi, das bist typisch Du, einfach ausprobiert! Klasse :)
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Holzbieger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 994
Registriert: 03.08.2005, 12:58

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Holzbieger » 16.07.2020, 09:51

Hallo Mark

Schönes Messer und toller Versuch.

Gruß

Roland
- Es ist besser ein gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.
- Ancora Imparo

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 17.07.2020, 16:42

Danke Euch beiden :)

Ich dachte es ist vielleicht interessant das hier zu zeigen.
Klar kann man so eine Klinge auch "richtig" härten lassen und bekommt so bessere, oder auf jeden Fall definierbarere, Werte für Härte und Zähigkeit.
Oft sind die für die Gebrauchstauglichkeit aber eben nicht relevant. Ich bau' ja kein Werkzeug für eine Weltraummission.

Ich hab' hier - wie in so vielem - eine etwas eigene Sicht der Dinge, denke ich.
Ich stamme ja aus einer Zeit, weit weit vor dem Internet-Zeitalter. Einerseits liebe ich das Internet und all die Infos, die es bietet. Auf der anderen Seite sind aber sehr sehr viele der "Infos" nicht mehr als Marketing.
Und ich stelle immer wieder fest, dass (besonders junge) Leute vor lauter Recherche und Planung dann gar nix mehr zu Stande bringen, sei es im Projekt tollstes Messer, bester Bogen, toller Körper,...
Da wird dann das Non Plus Ultra geplant, denn wenn man schon anfängt, dann soll's auch richtig geil werden... und gebaut wird zum Schluss nix. Dann ist doch alles zu kompliziert, teuer oder zeitraubend und man hat dies nicht und das auch nicht...

Man sieht das hier ja auch im Bogenbau Bereich, wenn dann Fragen kommen: was wenn ich mit Stahlkabel, was wenn ich 3 Lagen Glas und 5 Carbon...?
...ehe man einen simplen, brauchbaren Bogen gebaut hat muss man die Königsdisziplin nicht nur meistern, man muss ihr möglichst noch einen drauf setzen. Nicht dass laminierte Bögen unbedingt eine Königsdisziplin wären, aber ihr versteht was ich meine. Man hat es nie auch nur geschafft einen Gehversuch zu absolvieren, will aber das Geilste aller Zeiten bauen - drunter fängt man gar nicht erst an, dafür ist schon zu viel "Wissen" da.

Der Homo Analogus hingegen baut halt einfach mal, der weiss ja nicht, dass das nur Ka#$e werden kann...

Ich hab' mit vielleicht 10 Jahren mein erstes Messer gebaut (...eher ein Dolch, in den späten 70ern irgendwann). Das bestand aus einem allerwelts Baustahl - St37, irgend so etwas. Das Härten hatte ich mir im Vorbeigehen von irgendwem erklären lassen - heiss machen und abkühlen und dann nochmal, sodass der Stahl goldbraun wird...
Ich hatte weder verstanden, dass er beim ersten Mal glühen muss, noch dass St37 eh nie hart wird. Ich hab das Ding gebaut, warm gemacht bis es schön goldfarben war ..zwei mal ...und natürlich hat es als Doch nix getaugt, als Spielzeug aber schon ;D

Und ich hab' etwas Fundamentales gelernt - machen!

Der Aufwand war nich so gross und das Resultat nicht so schlecht, dass ich nicht in diesem Moment Freude daran gehabt hätte, und es noch einmal probieren wollte. Und mit jedem Bauprojekt wird die Hürde, die man meistern muss, kleiner. Die Arbeit scheint immer bezwingbarer, Resultate werden erst vorhersehbarer, dann besser,...

Naja, von da her... ist die Message aus diesem Experiment eben: machen!

Denen, die hier mitschreiben, braucht man das nicht sagen. Drum mag ich das Forum auch so sehr.
Das hier geht explizit an all die, die hier Infos suchen für das erste, und direkt ultimative, Messerprojekt.
Das Können kommt vom dem, was ich gemacht habe, nicht von dem was ich irgendwo gelesen habe.
Also Auf geht's! Machen!

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 17.07.2020, 20:28

Jessas!
Da war aber einer in philosophischer Stimmung... :-X
Nun aber schnell noch mal Bilder, die sind hoffentlich unterhaltsamer.
Hier also ein Messerchen im skandinavischen Stil.
Griff in stabilisierter Maserbirke und Messing, Klinge in C-Stahl.
Dateianhänge
50094188783_c84ea5ffc3_k.jpg
50095001347_ed3b387bcb_k.jpg
50094770891_7995c9c640_k.jpg
50094770871_9fb328b0bc_k.jpg
50094770796_ff130cdaa6_k.jpg
50094770766_706080ff22_k.jpg
50094770571_61723903d2_k.jpg
50094770556_05f1fa69f6_k.jpg
50094188793_0b8c4da0a1_k.jpg
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 680
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Becknbauer » 17.07.2020, 21:16

Die stabilisierten Hölzer sind sehr schön und wie von dir gewohnt sehr stilvoll verarbeitet.
super.
Hängst du deine Messer tatsächlich auf, oder verwendest du die Ösen als Zierelement?
Das sieht sehr hübsch aus.
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

第一条

人人生而自由,在尊严和权利上一律平等。他们赋有理性和良心,并应以兄弟关系的精神相对待。
(Internationale Menschenrechtscharta Artikel 1)

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3142
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Bowster » 17.07.2020, 21:17

Ich kann da nicht umhin festzustellen, daß Du da wohl ein Händchen für hast ;D

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 17.07.2020, 21:44

Danke Euch :)

Manche der Ösen sind Schrauben. Die Klinge hat dann ein Gewindestück am Erl, an dem man sie in den Griff ziehen und fixieren kann.
Die Öse hier ist aber tatsächlich nur eine Öse. Falls das Messer je eine Scheide bekommt, dann wird diese eng und wird bis über die Mitte des Griffes gehen. Der Ring (bzw ein Lederband am Ring) hilft dann beim Ziehen.

Und auf die Gefahr hin, dass es langweilig wird... hier noch eines... auch unfertig, ohne Scheide...
Griff in Ulme und Edelstahl, Klinge aus C-Stahl
Dateianhänge
50118533792_64eea61798_k.jpg
50118310071_01f4917457_k.jpg
50118309946_2e59a4e07c_k.jpg
50118309856_e5914dd823_k.jpg
50117741283_98fdd5abad_k.jpg
50117741193_b47fe21849_k.jpg
50118534112_5efe7c7578_k.jpg
50118533872_e70c66791d_k.jpg
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 680
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Becknbauer » 17.07.2020, 21:51

wow
da hast du dir wirklich ein bisschen Bauchgepinsel verdient.
sehr schön.
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

第一条

人人生而自由,在尊严和权利上一律平等。他们赋有理性和良心,并应以兄弟关系的精神相对待。
(Internationale Menschenrechtscharta Artikel 1)

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 680
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Becknbauer » 17.07.2020, 21:58

Überhaupt ein großes Lob an alle Messermacher die hier gerade viel zeigen.
Es ist toll hier so viele schöne interessante und individuellen Messer und Handschriften zu sehen.
Hat alles seinen speziellen Reiz.
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

第一条

人人生而自由,在尊严和权利上一律平等。他们赋有理性和良心,并应以兄弟关系的精神相对待。
(Internationale Menschenrechtscharta Artikel 1)

Antworten