Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Hier kommt alles rein, was in irgendeiner Form mit der Herstellung von Messern zu tun hat.
Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3308
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Haitha » 08.06.2020, 19:25

Klassisch schön, nur die Schraubnieten gefallen mir nicht.

Ist so bestimmt zerlegbar, wie ich Dich kenne, aber ich hätte dann vielleicht doch konische Bohrungen und schöne Bronzepins gewählt.

Sexy Blade!
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 08.06.2020, 20:29

Naja, der Griff ist verklebt, also nur theoretisch zerlegbar.

Ich hätte aber tatsächlich fast "unsichtbare" Schrauben gemacht, weil ich mir schon dachte, dass das vielen hier zu plump sein wird. Ich bin aber momentan ...bzw immer noch... auf dem Trip, Dinge eher gröber zu machen, als raffinierter.

Die Schrauben sind aber nur Schrauben. Man könnte sie auch austauschen. Dann müsste man (oder eben ich) Schrauben anfertigen, die z.B. anstatt dem Schlitz einen kleinen "Nupsi" haben, den man nach dem Reindrehen abknipsen kann.
Wart' mal einen Moment, ich geh' schnell in die Werkstatt...
Zuletzt geändert von shokunin am 08.06.2020, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 08.06.2020, 20:36

So, da bin ich wieder...

1x Nupsi-Schraube...

...eingedreht

...versäubert

...mir sind die Schlitzschrauben trotzdem lieber, glaube ich. :-\

Gruss,
Mark
Dateianhänge
49985570122_f7718af7d1_h.jpg
49985313631_2e06097629_k.jpg
49985313436_2289b2b7f3_k.jpg
49984792953_43addfaef4_k.jpg
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6242
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von kra » 08.06.2020, 21:00

;D Sch... ist das schön. Und bei der Nupsi-Schraube - ich habs kommen sehen, bevor ich deinen letzten Beitrag gelesen hatte.

Btw, das "Grobe" (das ja nicht grob im landläufigen Sinn ist) ist ja oft mit mehr Handwerkskunst verbunden als das raffinierte, 'saubere' Werk. Ein grobes Werk verträgt keine nachträglichen Versäuberungen.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 08.06.2020, 21:06

;D

Ja, manchmal hat Finesse etwas geradezu unehrliches.

Eine Schraube, die zu schön ist, um zu schrauben... mehr Aufwand für weniger Funktion.
Das gesagt, bekommt man in der unebenen Fläche einen schöneren (ja, ich hab's gesagt) Übergang hin, wenn man die Schraube mit Überstand macht und nach dem Eindrehen dem Umfeld angleicht.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Holzbieger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 994
Registriert: 03.08.2005, 12:58

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Holzbieger » 09.06.2020, 14:07

Hallo Mark,

es ist schön hier wieder mehr von Dir zu sehen. Schönes Messer das mich ein wenig an mein altes Pfadfindermesser erinnert, zumindest die Klinge. Horn ist zwar nicht mein Ding aber bei diesem Messer passt es.

Gruß

Roland
- Es ist besser ein gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.
- Ancora Imparo

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 09.06.2020, 21:43

Ja, es hat etwas Retro-Mässiges... :)

Ich hab' das Messer vor Jahren angefangen, weil ich das Horn hatte.
Wäre sonst auch nicht so 100% meine Richtung. Hier ist das Messer aber sprichwörtlich zu den Hirschhorn Griffschalen passend gebaut worden.

Ich hab' mir auch die Nupsi-Schraube heute nochmal angesehen... ::)

Und ich muss sagen, wo er recht hat, da hat er recht, der gute Haitha.
Es ist schöner mit weniger plumpen Schrauben, den wirklichen Unterschied hat für mich dann aber das Finish gemacht. Ich hab' die restlichen Schrauben ersetzt und sie dann mit Schnellbrünierung und Stahlbürste patiniert. Nun bin ich tatsächlich glücklicher damit.

Gruss,
Mark
Dateianhänge
49988826861_2d32586dbb_k.jpg
49988312443_ba232005fa_k.jpg
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
KnechtKarl
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 768
Registriert: 08.06.2009, 21:11

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von KnechtKarl » 11.06.2020, 17:58

Mein Versuch ne alte Japansäge zu recyclen.
Dateianhänge
IMG_20200611_162008~2.jpg
IMG_20200611_162025~2.jpg

Benutzeravatar
Art
Newbie
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 03.06.2014, 12:58

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Art » 12.06.2020, 19:02

Ich roll den Ball mal von hinten auf ...

@KnechtKarl, rustikales Teil - taugt der Stahl der Japansäge, nicht zu dünn ? Hast Du vorgängig das Blatt normalisiert, oder gleich so aus dem Vollen geschnitzt ?

@Kra, ich verwende Elektroniklot mit einem Kolophoniumkern, zusätzlich kommt Lötpaste zum Einsatz. Zum Verlöten spanne ich den Erl (senkrecht, die Klingenspitze nach oben) in den Schraubstock. Ich erwärme lediglich den Erl bis das Lot am Parier zu fliessen beginnt. Je nach Länge/Stärke der Klinge, kühle ich diese mit einem feuchten Lappen.
Bei Messern mit Flacherl verniete ich grundsätzlich die Wangen - zusätzlich benutze ich Epoxid um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern. Lediglich Löten oder nur Leimen hält auf die Dauer nicht. Bei Messer mit durchgehendem oder verstecktem Erl der vernietet oder verschraubt wird, also mit genauer Passung im Parier, benutze ich primär Epoxid. Naja, allerdings ist es immer vom Design und Gesamtkonstukt abhängig.

@Mark, ganz fantastische Messer, Hut ab !!! Hast Du das Horn eingefärbt ? Wenn ja, wie ?

@Alle, ich danke euch für euer Feedback, das freut mich immer.

Gruss
Michel

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von shokunin » 12.06.2020, 20:03

@KnechtKarl

Uriges Teil und Upcycling kriegt immer auch ein "Daumen Hoch" :)

Ich mach' sehr gerne Ziehklingen aus meinen ausgedienten Japansägen. Da passt die Stärke und die Härte perfekt. Dass die Materialstärke für Messer reicht wundert mich allerdings. Wie dick ist das Ding denn?

@Art

Danke :)
...und Chapeau! auch an Dich. Klasse Arbeiten!

Ich hab' das Horn etwas nachgefärbt - für die urige, abgegriffene Optik.
Und ich mag es generell nicht, wenn mich aus Bohrungen und Ritzen die weissen Kanten angrinsen.
Zum Färben habe ich mit Jacquard Säurefarben betupft, mit dem Propanbrenner erhitzt und zum Schluss mit Leinöl abgerubbelt.
Das war allerdings ein eher spontaner Versuch. Scheint zu halten und färb nicht ab, wie haltbar es allerdings wirklich ist, kann ich noch nicht sagen.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
KnechtKarl
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 768
Registriert: 08.06.2009, 21:11

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von KnechtKarl » 12.06.2020, 22:41

Für die Größe des Messers reicht die Dicke. Siehe Vergleich Feuerzeug. Es ist halt eher ne Miniatur. Aber es ist scharf und für ne Brotzeit zu zerlegen reicht es. Ich habe nicht an der Härte des Materials gearbeitet, einfach mit der Diamantscheibe aufm Dremel ausgeschnitten. Beim Bohren sind mir allerdings einige Bohrer stumpf gelaufen.

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5520
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von locksley » 12.06.2020, 23:59

Sehr schöne urige Messer.
@Knecht Karl Die Miniatur fiel mir erst auf als Du drauf hingewiesen hast. Quasi ein feststehendes Taschenmesser.

@Mark allein für die Schnupsischraube verdient das Messer Beifall. ;D Jetzt weiß ich wieder was ich abgesehen von der Handwerkskunst an Deinen Präsentationen so geschätzt habe. Die haben auch Unterhaltungswert.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3308
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Haitha » 13.06.2020, 06:47

@Shokunin:
Kaliumpermanganat wird auch gerne verwendet, um Geweih wieder recht natürlich aussehend zu färbend. Gibts in Apotheken. Mit Öl abreiben ist eine gute Idee für Matten Glanz.

@KKarl: Hast Du Dir quasi ein Filetiermesser gebaut? Ich mein, das Blatt war wie stark? 1,5 mm?
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
KnechtKarl
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 768
Registriert: 08.06.2009, 21:11

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von KnechtKarl » 13.06.2020, 17:53

Ich denke eher 1-1,2mm. Für so ne Miniatur reicht es allemal.
Aber Filetiermesser war auch ne gute Idee.

Das macht total Spaß. Zum Glück habe ich in ner Restekiste noch ein paar Sägeblätter gefunden.
Dateianhänge
IMG_20200613_174157~2.jpg
IMG_20200613_174128~2.jpg

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3528
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Messer, die 8. (ab 4. Juli 2017)

Beitrag von Tom Tom » 14.06.2020, 16:47

Ich will auch mal wieder was zeigen.

Damast aus 75Ni8 und 80Cr2 mit 6 Lagen (Ein Freund hat sich am Damast schmieden versucht und dabei ist ein kleines Stück übrig geblieben und ich hab dieses Messer daraus geschmiedet)
Der Griff ist aus Roter Maulbeere und schwarzem Wasserbüffelhorn.
Geäzt mit Eisendreichlorid und anschließendem Kaffeebad.
20200614_133245.jpg
20200614_133252.jpg
20200614_133306.jpg
Ich hoffe es gefällt :)

lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Antworten