Osage 48# @ 28"

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Uranus79
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 781
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Osage 48# @ 28"

Beitrag von Uranus79 » 04.07.2021, 14:32

Hier stelle ich meinen dritten Osage-Bogen vor. Zum Build-along geht's hier lang:
viewtopic.php?f=15&t=32297

Bogenlänge 166cm (NtN ca. 165 also), relativ schmal (maximal 29mm), einige Äste, die ich entsprechend berücksichtigt habe. Sehne 10 Strang FF (Spectra 652). Gewicht ca. 530g. Der Bogen ist trotz seiner geringeren Breite relativ schwer, könnte an diesem Stück Holz liegen. So wirklich viel was zum wegnehmen sehe ich nicht. Nachdem ich die Tips nochmal schmäler und dünner gemacht habe, schießt er aber deutlich schneller. Die Tips sind noch ca. 9,5mm breit (ok, da ginge noch weniger ;D ). Das Zuggewicht ist knapp 49, aber mit etwas Abstand zum Schießen gemessen, also nehmen wir mal 48. Arrowpass und Tip-Overlays aus schwarzem Wasserbüffelhorn. Die seltsame Grifform stört beim Schießen gar nicht, die Sehne liegt auch schön mittig. Fotos abgespannt, Standhöhe, aufgespannt und Details in Folge. Finish mit Leinölfirnis und eine Schicht Hartöl, kommt aber noch eine drauf, Logo fehlt auch noch.

Viele Grüße,
Uranus
Dateianhänge
Abgespannt.jpg
Vollauszug.jpg
Standhöhe.jpg
GesamtRücken.jpg
Tip1.jpg
Tip2.jpg
Tip_Breite.jpg
Loch.jpg
Griff1.jpg
GesamtBauch.jpg
GriffVonOben.jpg
DetailBauch.jpg
DetailRücken.jpg
DetailRücken2.jpg

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4532
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Osage 48# @ 28"

Beitrag von schnabelkanne » 04.07.2021, 23:17

Schöner Osage Bogen mit viel Charakter, das Gewicht passt schon.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1654
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Osage 48# @ 28"

Beitrag von Rotzeklotz » 05.07.2021, 08:48

Sehr gelungen :)
War der untere Wurfarm deflex oder hat er sich da Set eingefangen?
Das Gewicht finde ich gar nicht mal so hoch. Mein letzter Osage wog bei ähnlicher Länge und kaum größerer Breite sogar knapp über 600g...ist halt ein verdammt dichtes Holz.

Benutzeravatar
Uranus79
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 781
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Re: Osage 48# @ 28"

Beitrag von Uranus79 » 05.07.2021, 09:15

Der untere? Meinst du den oberen? Siehe Foto im build along, der hatte von Haus aus schon einen ziemlich starken Deflexen Knick in der Mitte nach kurzem Reflex am Griff.

Viele Grüße, Uranus

Benutzeravatar
Uranus79
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 781
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Re: Osage 48# @ 28"

Beitrag von Uranus79 » 05.07.2021, 19:52

Nachtrag, in Notizen gefunden: Gewicht ohne Sehne 524g

Antworten