" Querulino", Laburnum, 45lbs #28, 164 cm NtN

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5404
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: " Querulino", Laburnum, 45lbs #28, 164 cm NtN

Beitrag von locksley » 19.02.2018, 23:35

Hallo Stefan, der Bogen ist in Gänze hier zu sehen und ich bin nicht der Erbauer. Mir fehlt seit 30 Jahen die Geduld zum ordentlichen Bogenbau. Der Schöpfer ist bei meinem Goldregen TomTom hier aus dem Forum.

Einer meiner besten Bögen bisher und ja Du hast Recht, der Griff ist nicht dicker als der Rest des Bogens.

http://www.fletchers-corner.de/viewtopic.php?f=16&t=28796&hilit=goldregenflitsche

NB17_Grüne Locke-05.JPG
Hier der Bogen im "Einsatz"
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3406
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: " Querulino", Laburnum, 45lbs #28, 164 cm NtN

Beitrag von Neumi » 20.02.2018, 14:35

Tach, das Holz an sich ist ja immer wieder super anzusehen und das hier ganz besonders - so einen Übergang im Splint sieht man nicht alle Tage. Ansonsten hats ganz schön viele Kurven. Hübsch, hübsch.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8012
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: " Querulino", Laburnum, 45lbs #28, 164 cm NtN

Beitrag von Snake-Jo » 20.02.2018, 18:17

stefan kaletsch hat geschrieben:@Locksley: Wenn das Holz schier und dick genug im Griff ist, würde ich auch nix drüber machen. Hier war es etwas arg schlank, darum der Waschlappen.

O.k., verstehe, hast es also eingesehen, doch ein Waschlappen! ;D
Ein kurviger Bogen braucht einen ruhigen Fotohintergrund, damit die Kurven gut zur Geltung kommen! ::)
Aber sonst: Gut gemacht!
LG,
Jo

Benutzeravatar
Hans1957
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 82
Registriert: 26.12.2017, 21:41

Re: " Querulino", Laburnum, 45lbs #28, 164 cm NtN

Beitrag von Hans1957 » 20.02.2018, 19:37

kann mich meinen Vorrednern nur anschließen,
wirklich gut gemacht, gefällt mir sehr
Hans

Benutzeravatar
stefan kaletsch
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 388
Registriert: 05.02.2012, 20:34

Re: " Querulino", Laburnum, 45lbs #28, 164 cm NtN

Beitrag von stefan kaletsch » 20.02.2018, 20:04

@Jo:
Sei gegrüßt! Fototechnisch ist bei mir sicher viel Luft nach oben. Danke für den Tipp!

@Neumi und Hans: Bedankt!

@ Locksley: Einen tollen Bogen hast Du da erworben, ich kann mir schon vorstellen, dass der gut wirft! Handschock?
Tom Tom versteht sein Geschäft!

Gruß Stefan

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5404
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: " Querulino", Laburnum, 45lbs #28, 164 cm NtN

Beitrag von locksley » 20.02.2018, 20:16

Handschock ist für mich nicht spürbar. Dafür schiesse ich schon zu lange Vollholzbögen, früher überwiegend ELB, da entwickelt man eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber solchen Dingen. ;D

Aber jetzt genug von meinem Knotenstock, es geht hier ja um Deinen Querulino. Vieleicht ergibt sich ja mal eine Gelegenheit für ein Goldregenduell.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3359
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: " Querulino", Laburnum, 45lbs #28, 164 cm NtN

Beitrag von Tom Tom » 20.02.2018, 20:50

@stefan kaletsch
danke war auch definetiv einer meiner anspruchsvollsten bögen ;)

und definetiv geiles Stöckchchen

lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Antworten