Langbogen aus Pfaffenhütchen

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Benutzeravatar
nocona
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 535
Registriert: 31.07.2010, 20:34

Re: Langbogen aus Pfaffenhütchen

Beitrag von nocona » 23.07.2016, 19:08

Hallo Laurinus,

der macht mir Mut. Von den zwei Stammhälften die ich zur Zeit trocknen lasse, soll auch einer einen höheren Querschnitt bekommen.
Welche Farbe hat dein Pfaffenhütchen? Die Bilder lassen den hellgelben Farbtyp vermuten. Den hat mein aktuelles Pfaffenhütchen auch. Meine bisherigen Bögen sind jedoch aus dem weißen Typ.

Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Laurinus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 573
Registriert: 04.05.2012, 21:48

Re: Langbogen aus Pfaffenhütchen

Beitrag von Laurinus » 23.07.2016, 21:38

Hey Nocona,

richtig; ist quasi neongelb. Hatte schon überlegt zu beizen... ::)

Benutzeravatar
Laurinus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 573
Registriert: 04.05.2012, 21:48

Re: Langbogen aus Pfaffenhütchen

Beitrag von Laurinus » 23.07.2016, 21:45

Bowster hat geschrieben:gefällt mir sehr gut, hättest Du vielleicht noch Gewicht, evtl fps, oder Schussweite, ich habe noch nie einen Bogen aus Pfaffenhut gebaut, würde gerne wissen wo man die Wurfeigenschaften so einsortieren kann?


Sorry, kann leider keine Daten liefern. Der Bogen steht versuchsweise zum Verkauf bei MYBOW in Emmendingen, und ich habe ihn weder gewogen, noch einen wirklichen Weitschusstest gemacht. Er wirft aber ordentlich, soweit ich das beurteilen kann.
Das Eigengewicht scheint mir relativ niedrig, Pfaffenholz ist zwar dicht, aber relativ leicht...
Danke für die Annerkennung! Bauchgepinsel tut immer wieder mal gut! :)

Mario294
Full Member
Full Member
Beiträge: 193
Registriert: 10.03.2016, 19:40

Re: Langbogen aus Pfaffenhütchen

Beitrag von Mario294 » 25.07.2016, 14:13

Sehr schöner Bogen :)
Denn hatte ich doch sogar letztens in der Hand ;D

Grüße Mario

Benutzeravatar
Idariod
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1684
Registriert: 23.10.2012, 10:22

Re: Langbogen aus Pfaffenhütchen

Beitrag von Idariod » 29.07.2016, 08:47

Ich find diesen Bogen sehr spannend! Wenn ich fragen darf, wie hast du das dickere Ende des Stämmchens denn angepasst? Läuft da der Markkanal wo raus oder endet der beidseitig innherhalb der Hornnocken? Und wie lang hast du den getrocknet, mit oder ohne Rinde?

LG

Idariod
Teile dein Wissen und gib nicht vor zu wissen was du nicht weißt - ein guter Ratschlag von einem tüchtigen Tischler. Das steht hier um mich daran immer zu erinnern, und für alle denen der Schuh passt.

Benutzeravatar
Laurinus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 573
Registriert: 04.05.2012, 21:48

Re: Langbogen aus Pfaffenhütchen

Beitrag von Laurinus » 30.07.2016, 21:57

Der Markkanal läuft nur auf einer Seite heraus; auf der anderen liegt er innen.
Den Stengel habe ich letzten Dezember geschnitten und sofort entrindet. Hirnenden nicht versiegelt.In meiner ungeheizten Werkstatt getrocknet.
Pfaffenhütchen hat eine ganz eigene homogene Konsistenz, schwer vergleichbar mit anderen Hölzern. Es ist dicht-und trotzdem relativ leicht...

Antworten