"Besenstiel"

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Benutzeravatar
arcus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 26.02.2004, 22:33

Re: "Besenstiel"

Beitrag von arcus » 14.02.2012, 11:25

Axtstiele aus Hickory sind sündhaft teuer

ich hab genau 3,61 € für das ding bezahlt

Arcus

Benutzeravatar
OpaFranz
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 63
Registriert: 29.12.2010, 21:16

Re: "Besenstiel"

Beitrag von OpaFranz » 14.02.2012, 11:48

Moin Arcus,
so wie es aussieht hat der Stecken doch prima mitgespielt. Prima Bogen ;-)
Ich hatte letztens einen aus Esche gebaut. Hat 33 # hergegeben, aber wie Du schon schreibst, es ist nicht so einfach einen geeigneten Stiel zu finden. Habe diesen Winter alle Baumärkte im Umkreis abgeklappert - Mist - nur Fichte....

Liebe Grüße
OpaFranz

Benutzeravatar
Sir Weazel
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 782
Registriert: 10.05.2011, 20:51

Re: "Besenstiel"

Beitrag von Sir Weazel » 14.02.2012, 11:52

Bin jetzt echt beeindruckt..... wow....!

Geht das wohl auch mit diesen Rundhölzern für Vorhänge..... Habe zufällig noch um die 150 Stück in 1,70m im Keller stehen...! ;D
(Die sind noch vom Geländewagen-Trialfahren übrig geblieben) ;)

;D ;D ;D ;D
suum cuique!....... Ego sum qui sum ... a debet ..

Benutzeravatar
newie
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 279
Registriert: 17.08.2010, 16:03

Re: "Besenstiel"

Beitrag von newie » 14.02.2012, 12:01

Hi Weazel!
Ich fürchte bald,das wird "GABIFI"-Holz sein.. ;) (ganz billige Fichte).Habe sowas auch schon mal in Augenschein genommen+nach dem Aufsägen das Öfchen damit angefeuert..
Gruss
Gefahr des Tätigen: Irrtum. Die des Trägen: ihn übernehmen

Benutzeravatar
arcus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 26.02.2004, 22:33

Re: "Besenstiel"

Beitrag von arcus » 14.02.2012, 12:05

@ Sir -- wenn du 150 Kiefernbögen bauen willst dann geht auch die Stäbe für Vorhänge ;D ;D ;D

nee, im Ernst--probier es gar net erst !


@ Opa Franz-- hatte die im Saarland auch noch nie gesehen--hab sowas vor 7 Jahren mal probiert --ging aber aus Mangel an erfahrung(hab die runde Seite als Bogenrücken genommen ;D ) schief.
Und in Bayern ist sowieso alles ganz anders ;D ;D ;D

Arcus

Benutzeravatar
OpaFranz
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 63
Registriert: 29.12.2010, 21:16

Re: "Besenstiel"

Beitrag von OpaFranz » 14.02.2012, 12:53

@ Arcus,

man muss mal alles ausprobiert haben...mit flachgehobeltem Rücken hat es gut funktioniert ( D Profil)

Basst scho

OpaFranz

Benutzeravatar
arcus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 26.02.2004, 22:33

Re: "Besenstiel"

Beitrag von arcus » 15.02.2012, 18:04

So, war heute trotz des teilweisen Schneesturms auf dem Parcour.

Einschießen, entsprechende Pfeile raussuchen und los ging es.

Er ließ sich butterweich ziehen, von anfang an mit gleichbleibender Zugkraft-- und die Pfeile gingen Kerzengerade bis 35m
Also Wurfleistung fand ich super gut mit entsprechender Geschwindigkeit.

auf der hälfte des Parcours --dann ohne Vorwarnung hatt ich beim Lösen des Pfeils auf einmal nur noch den unteren Wurfarm und die Sehne in der Hand.

" Das wars dann"

Nachdem ich mein Auto aus der Schneewehe , (die sich mittlerweile am Auto gebildet hatte ) geschaufelt hatte bin ich heim und hab mir den Bruch genauer angesehen.

Also ich würd sagen, daß der Bauch kollabiert ist . Bei dem bröseligen Innenleben des Wurfarmes eigentlich auch nicht verwunderlich .Oder habt Ihr andere Meinung ? Also Am Tiller lag es net ! ;D
IMG_2537.jpg
IMG_2543.jpg


Und bitte jetzt keine Beileidsbekundungen -- Versuch macht klug ! .

Arcus

Benutzeravatar
Blacksmith77K
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6023
Registriert: 17.09.2010, 22:55

Re: "Besenstiel"

Beitrag von Blacksmith77K » 15.02.2012, 18:05

Kammergetrocknet. Oder einfach blöder Stiel... mach mal schnell einen 2ten fertig, dann lässt sich vllt. mehr sagen.
...du biegst nicht den Bogen, der Bogen biegt Dich!

76" Yew Warbow (ELB) 135#@32"
74" Yew Warbow (ELB) 105#@32"



...and several yew warbows...

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6100
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: "Besenstiel"

Beitrag von kra » 15.02.2012, 18:17

Blödes Holzstück. Zu stark und schnell getrocknet kann gut der Grund gewesen sein.

Allerdings würde ich vor dem nächsten Bogen aus so nem Stück einen Bruchtest machen.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Benutzeravatar
arcus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 26.02.2004, 22:33

Re: "Besenstiel"

Beitrag von arcus » 15.02.2012, 18:24

Axel,

Bruchtest hab i doch heute gemacht ;D ;D ;D

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21503
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: "Besenstiel"

Beitrag von Ravenheart » 15.02.2012, 19:26

äääähhmmm..... das ist schade... :'(

Nun muss ich aber doch mal DIE Frage stellen, die mir gleich beim ersten Bild oben in den Fingern kribbelte:

SICHER, dass das ROTEICHE war? Mich irritieren die Löcher und die Wellenstruktur!

Rabe

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: "Besenstiel"

Beitrag von Galighenna » 15.02.2012, 19:50

Rabe, den gleichen Gedanken hab ich im Chat auch schon geäussert und arcus versicherte das es Roteiche ist. Bei den Nahaufnahmen vom Bruch frage ich mich aber auch schon wieder, genau wie du, ob das wirklich Roteiche ist.

Auf dem zweiten Bruchbild sieht der Faserverlauf auch irgendwie komisch aus. Evtl ist er gebrochen, weil dat irgendwie wurks war...
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
arcus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 26.02.2004, 22:33

Re: "Besenstiel"

Beitrag von arcus » 15.02.2012, 20:12

Ralf,

100 % Sicher bin i mir net, habs gesehen, hab gefühlt, habs bearbeitet, habs gewogen --0,78 -- alles wie bei Roteiche .
Ein anderer Stamm --vor 2 Jahren -- hatte ebenfalls diese Kringel -- an dem bin ich grad noch am arbeiten--kann nur keine Foddos machen, da die Tips schon rausgearbeitet und ich am Tillern bin.

Hab noch mal einen Roteicheanschnitt mit Mustergültigen Jahresringen rausgesucht --zum Vergleich .Allerdings war der Stamm 25-30 cm Dick .

Was kann es sonst sein ? Idee?
Vergleich.jpg



Arcus

Benutzeravatar
Archerbald
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 444
Registriert: 19.03.2010, 00:01

Re: "Besenstiel"

Beitrag von Archerbald » 15.02.2012, 20:25

Na so ein Zufall. Letzte Woche hat mich im Baumarkt ein Besenstiel (Esche?) angelacht mir sehr schönen Ringen. Ist gerade in Arbeit, scheint aber schon recht sprödes Holz zu sein (muss jetzt aber erst mal meinem Sapling-Bogen fertigmachen).

Gruß
Archerbald

Benutzeravatar
Rado
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1803
Registriert: 02.10.2005, 18:27

Re: "Besenstiel"

Beitrag von Rado » 15.02.2012, 22:18

Also für mich siehts definitiv wie Eiche aus. Ob es "Roteiche" ist, kann ich schwer sagen. Mein Trainingsschwert ist aus Roteiche und dunkler.

Antworten