Lederzeug Präsentationsthread 3

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Benutzeravatar
Bogenbas
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 922
Registriert: 19.10.2018, 21:38

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von Bogenbas » 07.02.2022, 13:59

Merci 😄 Dem Gurt nach hast du den schon länger im Einsatz 😅
Wie oft hast du denn schon punziert? Sieht nach ner menge Arbeit aus 😳. Wie lang hast du in etwa an dem Hauptmotiv gearbeitet?

Benutzeravatar
bowa
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3092
Registriert: 10.05.2012, 10:12

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von bowa » 07.02.2022, 15:13

Eigentlich nicht😁 der Gurt sieht so aus weil ich mich an die richtige Lochgröße rangetastet hab.
Beim punzieren bin ich Rookie.
Wie lange es gedauert hat ist ne gute Frage… hab nicht auf die Zeit geachtet. Würde aber auf ca 3 Stunden tippen.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Benutzeravatar
vogelflug
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 88
Registriert: 30.07.2020, 16:16

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von vogelflug » 08.02.2022, 10:58

Freut mich immer, wenn ich selbst gebautes und punziertes Leder sehe. Immer weiter so 👍🏻
Nec aspera terrent

Benutzeravatar
tomytom
Full Member
Full Member
Beiträge: 178
Registriert: 23.03.2017, 21:37

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von tomytom » 02.04.2022, 10:42

Schönen guten Tag allerseits.

Ich habe mich ein wenig mit dem wunderschönen Werkstoff Leder auseinander gesetzt und die ersten Punzierversuche gewagt. Da ich schon lange einen schönen Armschutz zum Schiessen vermisste bastelte ich mir solche. Das erste Werk mit dem weissen Baum Gondors war nicht so einfach zu punzieren da zu feine Linien. Das zweite Werk mit den gekreuzten Pfeilen wurde schon besser und mittels Hakenösen um einiges praktischer. Das dritte Werk das Gänseblümchen ist ein Geschenk für meine Freundin. Bei diesem Werk habe ich nur 2mm Blankleder als Ausgangslage gewählt, dafür noch ein angenehmes Futterleder angeleimt/genäht. Mit letztem bin ich sehr zufrieden und hoffe es findet Gefallen. Werde in Zukunft sicher noch einiges aus Leder herstellen :)

Grüsse Tom



k-OI000119.JPG
k-OI000130.JPG
k-OI000132.JPG
k-OI000130_edit_357618494662617.jpg
k-OI000131_edit_357636031060010.jpg
Was zählt ist nicht etwa die Grösse des Mannes im Kampf, sondern die Grösse des Kampfes im Mann!

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5049
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von schnabelkanne » 02.04.2022, 12:13

Servus, schön exakt verarbeitet gefällt mir gut, punzieren braucht viel Übung, zumindest ist das bei mir so.
Armschutz hab ich auch mit Ösen gemacht, finde ich beim Anlegen einfacher mit einer Hand.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
vogelflug
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 88
Registriert: 30.07.2020, 16:16

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von vogelflug » 08.04.2022, 22:51

Ist sehr schön geworden, Hut ab!! Wenn Hakenõsen fehlen, gehen auch Horn Scheiben. Horn gibt es auch beim Fressnapf und Co.
Nec aspera terrent

Benutzeravatar
Holzbieger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1059
Registriert: 03.08.2005, 12:58

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von Holzbieger » 31.05.2022, 15:25

Hallo zusammen,

nein diesmal kein Messer von mir, ich habe zwar ein zwei auf meiner Werkbank liegen aber nichts vorzeigbares.

Dies ist mal wieder eines dieser „Dädschdamol“ Projekte. Auf Hochdeutsch - Könntest Du bitte.
Mein Sohn kam zu mir, sein Uhrenarmband löst sich auf und so ein vom Papa selbst gemachtes wäre doch viiiiiiiiel schöner als so etwa profanes gekauftes. Wenn der Sohn dem Papa so kommt kann der Papa nicht nein sagen.

Die Uhr ist von Fossil, also jetzt nicht so die besonders wertvolle Uhr aber dem Sohn gefällt sie.

Das Leder ist Italienisches Butter in Senfgelb, etwas aufgepolstert und das Innenfutter aus naturbelassenem vegetativ gegerbtes Rindleder. Die Schnalle ist neu gekauft, die vorhandene Schnalle hat einen rechteckigen Dorn. Ich habe da kein Locheisen für.

Dies war eins schönes, kleines Projekt für Zwischendurch. Es ist nicht perfekt geworden, das Band könnte and den Stegen etwas enger sitzen.

Ich hoffe es gefällt und danke fürs schauen.

Gruß

Roland
Armband vorher 2.JPG
Armband vorher 1.JPG
Armband 2_09.jpg
Armband 2_06.jpg
Armband 2_04.jpg
Armband 2_03.jpg
Armband 2_02.jpg
- Es ist besser ein gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.
- Ancora Imparo

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5049
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von schnabelkanne » 31.05.2022, 15:40

Servus, deine Nähte sind vom Allerfeinsten sieht viel besser aus als das Original.
Wie machst du die Nahtlöcher? Einzeln oder mir Mehrlocheisen?
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Holzbieger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1059
Registriert: 03.08.2005, 12:58

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von Holzbieger » 31.05.2022, 15:51

Hallo Thomas,
Ich habe Mehrlocheisen, 2 und 5 Zacken. Meine Favoriten sind von Crimson Hides, top Qualität.
Bei dickerem Leder markiere ich mit den Eisen nur vor und steche dann mit der Ahle nach.

Gruß
Roland
- Es ist besser ein gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.
- Ancora Imparo

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3257
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von Spanmacher » 31.05.2022, 17:10

Deine Arbeit braucht sich vor dem Original nicht zu verstecken, Roland.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Chris Yarbrough
Full Member
Full Member
Beiträge: 177
Registriert: 13.06.2005, 16:44

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von Chris Yarbrough » 13.06.2022, 11:52

Mein erster Armschutz ist zwar kein so künstlerisches Stück, aber dafür passt er wie angegossen und trägt sich sehr bequem.

Da meine Arme vergleichsweise schlank sind liegt ein Standardarmschutz bei mir nicht gut an. Deshalb habe ich Alufolie und Kreppband um den Arm gewickelt und das Schnittmuster direkt darauf angezeichnet.

Das Leder ist noch flexibel und ich habe die Kanten gehobelt und mit Bienenwachs poliert. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich der feste Teile des Leders gut bearbeiten ließ, aber in einem bestimmten Bereich wurde es irgenwie stark faserig und eher weich an der Kante. Dort hat das mit dem Polieren irgendwie nicht geklappt, stattdessen ist die Kante eher ausgefranst.

Die Färbung ist Pflanzenöl auf die unbehandelte Haut. Falls die Ränder dunkler aussehen liegt das bestimmt am Wachs.

Die Schnürung ist weiches Lederband. Damit es noch weniger stört habe ich keine Löcher gestanzt, sondern Rechtecke mit der Klinge geschnitten, sodass die Bänder ohne Verdrehung geführt werden. Knöpfe und Schnallen sehen bei mir meist überdimensioniert und klobig aus, weswegen ich die Schnürung passender finde, auch wenn es mehr Arbeit beim Schnüren bedeutet. Das Ende wickel ich einfach mit ein paar Schlaufen. Sieht unprofessionell aus, aber hält bisher. Vielleicht kann ich mir da noch was überlegen.

Das Band fusselt leider beim Schnüren, obwohl ich versucht habe die Fasern mit Wachs und Öl zu bändigen. Hat da jemand vielleicht einen Tipp?
Dateianhänge
IMG_3562.jpg
IMG_3570.jpg
IMG_3565.jpg
IMG_3568.jpg
IMG_3571.jpg

Benutzeravatar
Bogenbas
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 922
Registriert: 19.10.2018, 21:38

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von Bogenbas » 13.06.2022, 17:36

Sitzt offensichtlich perfekt und besticht durch seine Primitivität und präzise Verarbeitung 👏🏻

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3257
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von Spanmacher » 13.06.2022, 18:57

Ich finde ebenfalls, dass das Teil eine gute Passform hat.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5049
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von schnabelkanne » 13.06.2022, 19:49

Gut verarbeitet aber mir wäre es zu schwierig zum anlegen.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Kidaru
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 98
Registriert: 21.07.2020, 14:23

Re: Lederzeug Präsentationsthread 3

Beitrag von Kidaru » 13.06.2022, 20:19

Schick und schlicht, auch die Färbung hat was. Wenn der Rand dunkler aussieht passt das aber gut zu der leicht rotbraunen Färbung.
Ich denke aber das die Lederbänder irgendwann drücken da könnteste noch was drunterpolstern. Wegen der eckigen Bänder, da würde ich lieber die Runden von der Endlosrolle nehmen, die fusseln auch nicht ;D
Oder die Bänder nochmal extra mit Wachs behandeln, ich bin mir aber nicht sicher ob die dann mit Fusseln aufhören oder nur noch geschmeidiger werden.

Meine Schablonen mache ich übrigens mit Malerkreppband, da kann man immer noch mal was dazukleben wenns doch nicht ganz passt oder sich verschnitten hat.

Beste Grüße
Kidaru
"Wenn du Ruhm und Ehre willst, lerne zuerst Geduld und Demut"

Antworten

Zurück zu „Präsentationen“