Korean bow

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Chirurg
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Korean bow

Beitrag von Chirurg » 14.09.2021, 20:17

Hallo Zusammen!
Von meinen, im letzten Jahr verklebten Compositbögen,
ist wieder ein Bogen fertig geworden.

Soft corean style bow (weil mit weniger Reflex verklebt als die Originalbögen, dafür einfach mit der Durchsteigmethode aufzuspannen)

5 teilige Konstruktion: die Tips aus Eibe, die Wurfarme aus Bambus, der Griff aus Nussholz
2 Lagen Straußensehnen, 11 Monate Trocknungszeit
2 Streifen Oryx Hornplatten pro Wurfarmseite
Backing mit Ziegenrohhaut, Papierbirkenrinde im Bereich der Sehnenwicklungen
Bemalung mit Acrylfarben, Edingstift und Goldstift, Finish mit Klarlack seidenmatt

135cm NtN
463 Gramm mit Sehne
35 Pfund bei 31 Zoll

Zieht sich butterweich, mein Sohn liebt den Bogen
Dateianhänge
B659E961-2BEA-4BC9-8BF2-5A1E2DA1EDE7.jpeg
374C6CD4-8DE4-436D-8B66-31BDF9B93F20.jpeg
19426E1A-C69E-42CF-BB0E-78FCD48E4533.jpeg
91A3ED8E-688F-44CC-B8B3-A72557005EE3.jpeg
DB0287CA-50B8-4422-BBF3-FBD1423B9B9D.jpeg
9C85CA46-EF34-4F3C-AADE-067EA66436B8.jpeg
FC207555-FEE1-46AA-B2B1-22CEBC816872.jpeg
6008DB28-D940-47CB-B2B0-7CD2BF07B0C7.jpeg
6E1FDA75-2DCD-42D2-B665-F73CA2F5D11C.jpeg
E3126EC3-95FA-427C-84B5-C58DB442D430.jpeg
DE1DBC80-3235-41C2-A77D-A12D8965DF66.jpeg
A4EF85DA-6DC0-4DD8-8A5F-61E847CE9F8E.jpeg
4569464E-AC1C-4FFE-8D8B-AFDC99A98775.jpeg
ADC8F6D2-D237-4C6A-B3DC-72035CB6B70C.jpeg

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3364
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Korean bow

Beitrag von Bowster » 14.09.2021, 20:26

sehr schön, bin zwar kein Experte für diesen Bogentyp, aber auch der Tiller gefällt mir auf Anhieb

Benutzeravatar
Dimachae
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 505
Registriert: 18.04.2011, 20:00

Re: Korean bow

Beitrag von Dimachae » 15.09.2021, 05:49

Der Bogen gefällt mir.. eine schöne Arbeit... und ich bin auch kein Experte für solche Reflexbögen, aber der Tiller schaut wirklich gut aus..
Gruß, Peter

Der Baum der fällt, macht Lärm... Der Wald wächst leise...

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 729
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Korean bow

Beitrag von Becknbauer » 15.09.2021, 07:01

Sehr hübsch. Hut ab.
Viel Spaß damit.
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

第一条

人人生而自由,在尊严和权利上一律平等。他们赋有理性和良心,并应以兄弟关系的精神相对待。
(Internationale Menschenrechtscharta Artikel 1)

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8219
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Korean bow

Beitrag von Snake-Jo » 15.09.2021, 09:35

Hut ab, tolle Leistung. Schöne Endbearbeitung. :)

Anmerkungen:
Tiller ist nicht zu beurteilen, weil der Bogen im Vollauszug nicht im rechten Winkel fotografiert wurde.
Mir scheint der untere Wurfarm griffnah zu stark zu biegen.
Auch wenn man es häufig sieht: Der Griff als solcher sieht sehr klobig und unharmonisch aus, keine Übergänge, nur funktional. :'( ::)

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4177
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Korean bow

Beitrag von Neumi » 15.09.2021, 10:06

Ich schließe mich Snake-Jo an.
Der untere WA scheint direkt nach der Wicklung einen leichten Knick zu haben, auf den Fotos mit Standhöhe kann man das gut sehen. Wenn man sich allerdings die extreme Biegung verschiedener koreanischer Bogen ansieht, ist das hier nichts.

Warum machst Du ein Rohhaut-Backing, das war mir auch beim Mandschu-Bogen aufgefallen?
https://fletchers-corner.de/viewtopic.p ... 84#p578082
Das Backing sieht zwar hübsch aus, aber bei dem niedrigen Zuggewicht bringt das unnötig Gewicht.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Coal
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 433
Registriert: 08.10.2015, 21:27

Re: Korean bow

Beitrag von Coal » 15.09.2021, 12:27

Der Bogen gefällt mir sehr gut, den Tiller seh ich allerdings auch so wie Snake-Jo und Neumi.
Wer nur einen Hammer hat, für den schaut jedes Problem aus wie ein Nagel.

Chirurg
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Korean bow

Beitrag von Chirurg » 15.09.2021, 14:01

Ja der untere Wurfarm biegt griffnahe etwas mehr als der obere WE. Ist auch kürzer. Aber Knick ist keiner. Der Schatten und der Griff verstärken das im Bild, ist aber nicht ganz so schlimm, aber ich werde mich beim nächsten Bogen noch mehr bemühen. Der Griff ist Geschmacksache. Ich orientiere mich an den Originalbögen und da wird und wurde er so gebaut. Das Rohhautbacking ist halt ein super Schutz für die Sehnen, wasserfest verleimt auch ein Regenschutz. Ausgesprochen stabil, sodass Du mit dem Hammer drauf hauen kannst. Die Ziegenrohhaut, die ich verwende ist 0,2mm dick! Und 2 Streifen für einen Bogen wiegen 8 Gramm. Aber ich lerne gerne. Was würdet Ihr stattdessen verwenden?
LG Stephan
Dateianhänge
4AA35D0B-B4EF-4379-8740-B941D02D8DB9.jpeg
CA0B9504-8D4A-457C-B2CB-26D2131CA701.jpeg
7D79EC53-9AF9-4EFA-8A9A-4D112A9C1163.jpeg
C769A7E3-99C5-46ED-A123-756DBD742B27.jpeg
AE76A066-2F7E-4825-9DA6-EC6420CD739A.jpeg
D48795CB-1ED0-474C-8637-1F7BCDE6E7C6.jpeg

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4177
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Korean bow

Beitrag von Neumi » 15.09.2021, 14:28

Chirurg hat geschrieben:
15.09.2021, 14:01
Die Ziegenrohhaut, die ich verwende ist 0,2mm dick! Und 2 Streifen für einen Bogen wiegen 8 Gramm.
Danke für die Info - 8g ist natürlich nichts, durch die Schnurabdrücke wirkt das auf den Fotos viel dicker. Ziegenrohhaut mit 0,2 mm ist ne echte Hausnummer - schwer zu bekommen. Die Haut kannst Du übrigens auch super für Flightpfeil-Vanes benutzen (wenn man die in 10% Hautleim einweicht, wird die Haut fast transparent, falls man noch gerne eine besondere Optik haben möchte).
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8219
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Korean bow

Beitrag von Snake-Jo » 16.09.2021, 08:16

Chirurg hat geschrieben:
15.09.2021, 14:01
Der Griff ist Geschmacksache. Ich orientiere mich an den Originalbögen und da wird und wurde er so gebaut.
Das Rohhautbacking ist halt ein super Schutz für die Sehnen, wasserfest verleimt auch ein Regenschutz. Ausgesprochen stabil, sodass Du mit dem Hammer drauf hauen kannst. Die Ziegenrohhaut, die ich verwende ist 0,2mm dick! Und 2 Streifen für einen Bogen wiegen 8 Gramm. Aber ich lerne gerne. Was würdet Ihr stattdessen verwenden?
LG Stephan
@Stephan: Natürlich ist der Griff Geschmackssache, es gibt auch bei den antiken Stücken verschiedene Formen, vergl. Jeff SCHMIDT, Korean Archery in: The Traditionell Bowyer's Bible 3
Ziegenrohhaut entsprechender Stärke oder auch Schlangenhaut würde ich auch verwenden bzw. habe ich auf diversen Composits verwendet, alles gut! :)
Die griffnahe stärkere Biegung muss beobachtet werden. Hatte ich auch mal, wurde immer stärker.

Chirurg
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Korean bow

Beitrag von Chirurg » 16.09.2021, 10:15

Danke für die Tipps! Ich werde die Biegung beobachten.
LG Stephan

Chirurg
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Korean bow

Beitrag von Chirurg » 17.09.2021, 13:58

Snake-Jo!
Ich habe jetzt natürlich Im Band III nachgelesen. Jeff Schmidt hat den Bogengriff genauso aufgebaut, wie ich. Allerdings gibt es keine Abbildung über den fertigen Griff in seinem Artikel. Er beschreibt auf Seite 127 lediglich, wie der Griff fertig gestaltet wurde und welche Materialien (Papier, Pappkarton, Leinen) dabei verwendet wurden. Es gibt keine koreanischen Bögen ohne diesen klobigen Griff, weder früher wurden noch heute werden diese Bögen ohne diesen Griff gebaut. Sonst sähe der Griff aus, wie bei einem Osmanen.
LG Stephan
Dateianhänge
E661111E-AF6A-4519-B445-80BB622030A7.jpeg
3E6ECCA3-FF03-4A0C-9DA9-23432F5DC72D.jpeg
5BE06E0C-AC2D-4507-BFEB-F682F8A93A9B.jpeg
52B4B6D7-AEA5-476B-8957-546EE43C4749.jpeg

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5609
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Korean bow

Beitrag von locksley » 20.09.2021, 23:22

Mal wieder ein echter Hingucker.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2924
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Korean bow

Beitrag von Spanmacher » 21.09.2021, 09:53

Wirklich schön! Chapeau!
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Chirurg
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 31.12.2012, 19:37

Re: Korean bow

Beitrag von Chirurg » 24.09.2021, 21:49

Danke! Mein Angularbogen macht auch schon Fortschritte
LG
Stephan
Dateianhänge
93305AC2-16A2-41EB-9EA5-7D33F1057D43.jpeg
3961DB7D-E097-4423-A576-365F6209FD5B.jpeg

Antworten