Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1872
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von Hieronymus » 28.06.2020, 16:27

Hi Folks,

ich hatte Reste übrig vom Osage ca.1,5cm dick mit leichten Längsrisse auf dem Rücken, sodass ich daraus eine Latte von 1cm dicke heraus bekommen habe. Da ich schon immer mal ein Trilaminat versuchen wollte, habe ich ein Stück Kirsche getapert und Bambus für den Rücken getapert und alles zusammen geklebt. Wenn ich ihn nochmal machen müsste, würde ich das Kirschlaminat etwas dünner gestallten. Wie zu erwarten war der erste Trilam weit über 100# stark, sodass ich ihn auch in der Breite reduzieren musste. Der Tiller sollte eigentlich kein Kreistiller sein, aber beim Reflex aufspannen ist mir eine Panne passiert(sieht man auf den abgespannten Fotos). Mein eigentliches Kantholz war auch in gebrauch und ich habe ein kürzeres als der Bogen war genommen und das hat bei Osage/Bambus so immer funktioniert. Leider haben sich die Laminate hinter der Auflagefläche nach unten gebogen, durch die Wärm /Eigengewicht in der Temberbox ::) (passiert mir nicht nochmal). Da blieb mir nichts anders übrig als den Bogen so zu tillern. Er lässt sich sehr gut ziehen und wirft anständig, jedoch nicht mit der Leistung wie mein Assyrer, sodass er mir am Anfang langsam vorkam...

Nun zu den Daten:

NtN: 64,5''
Zuggewicht: 80#@31,5''
Gewicht mit allem: 555g
Holz: Bambus/Kirsche/Osage im Griff noch zusätzlich eine Lage Kirsche
Siyahs: Natürlich gewachsener Apfel / Kirsche+Horn in der Mitte


DSC04631.JPG
DSC04632.JPG
da sieht man die leicht deflexe Bereiche im letzen Drittel
DSC04637.JPG
DSC04633.JPG
DSC04634.JPG
DSC04635.JPG
DSC04656.JPG
DSC04658.JPG
DSC04659.JPG
hier sieht man auch den deflexen Bereich
DSC04661.JPG
DSC04641.JPG
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2136
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von shokunin » 28.06.2020, 18:56

Hi!

Der Bogen gefällt mir gut - wobei ich da natürlich nur die Optik anschaue und technisch eigentlich gar nix dazu sagen kann.
Aber für Optik und 80# auf jeden Fall einmal Respekt! :)

Und wenn ich mich nicht täusche, hat der dunklen Bambus drauf...
Hast Du den gefärbt, und wenn ja, dann wie?

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1872
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von Hieronymus » 28.06.2020, 19:16

shokunin hat geschrieben:
28.06.2020, 18:56
Und wenn ich mich nicht täusche, hat der dunklen Bambus drauf...
Hast Du den gefärbt, und wenn ja, dann wie?
Das sind Bambuslatten Moso gelb. Ich habe mit Beize von Clou gerabreitet, geht nicht so gut, da das Bambus die Beize nicht so gut aufnimmt(kann hier und da auch unterschiedlich die Farbe annehmen). Ich arbeite in mehreren Schritten um meinen geplanten Ton zu erreichen, danach muss man min.24h trocknen lassen. Danach kann man mit Hartöl darüber gehen , ohne die Beize wieder runter zu waschen. Ich denke mit einer Lasur dürfte es vielleicht besser gehen habe ich aber noch nicht probiert(müsste ich mal machen)

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3679
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von Neumi » 28.06.2020, 19:24

Na iss doch absolut OK, hat ein wunderbares Zuggewicht und ich mag Resteverwertungen.
Und in der Tat lese ich solche Bemerkungen sehr gerne, bevor Du mir noch unheimlich wirst :D ;D
Hieronymus hat geschrieben:
28.06.2020, 16:27
aber beim Reflex aufspannen ist mir eine Panne passiert
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Stefan73
Full Member
Full Member
Beiträge: 136
Registriert: 16.10.2019, 20:27

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von Stefan73 » 28.06.2020, 21:39

Ja. Voll geil. Sollte ich die ELB-Thematik mal irgendwann auf ein routiniert brauchbares Niveau gebracht haben, dann wird diese Art Bogen das nächste Kapitel, mit dem ich mich beschäftigen möchte.

Deiner gefällt mir sehr gut, in jeder Hinsicht.

Benutzeravatar
st800
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 72
Registriert: 23.01.2020, 22:25

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von st800 » 28.06.2020, 21:45

super geiles Teil, bin total begeistert was du immer für tolle Bögen baust.

Alfred

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5455
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von locksley » 28.06.2020, 22:52

Sehr gelungene Resteverwertung mit sportlichem Zuggewicht. Gefällt mir gut.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3069
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von Bowster » 29.06.2020, 06:12

Gefällt auch mir in jeder Hinsicht, falls Du ein Auszugsdiagramm gemacht haben solltest, würde es mich sehr freuen, wenn Du das nachreichen könntest.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4506
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von fatz » 29.06.2020, 07:36

Hieronymus hat geschrieben:
28.06.2020, 16:27
jedoch nicht mit der Leistung wie mein Assyrer, sodass er mir am Anfang langsam vorkam...
Mal abgesehen davon, dass mir der Bogen ausserordentlich gefaellt, glaube ich zu wissen an was das liegt. Der Winkel der Syhas (wie schreibt man das nochmal?) ist ein bissl gross. Wenn du eine bucklige Auszugskurve haben willst, sollte der Winkel der Sehne im Vollauszug deutlich groesser sein. So flacht die Kurve oben nicht ab.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1872
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von Hieronymus » 30.06.2020, 11:49

Schön das er euch gefällt ;)
Auszugsdiagramm kann ich nachliefern, sobald ich dazu komme.

@Fatz , das kann sein. Ich werde ihn mit nach Kolbingen bringen, dann dürft ihr selbst probieren. ;D
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 259
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Trilaminat Bambus/Kirsche/Osage 64,5'' 80#@31,5''

Beitrag von MrCanister123 » 30.06.2020, 14:54

Sauberle, sieht top aus, vor allem die Syhas!
Und ein seeeeehr ansprechendes Zuggewicht;)
Daumen hoch!
I wurd stark und groß durch Spätzla mit Soß

Antworten