Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Themen zum Bogenbau
Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4118
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Beitrag von Sateless » 22.09.2018, 12:01

Ich sehe das auch als Designelement. Und ich finde das garnicht mal doof für einen Bogen, der nicht immer Sachkundig behandelt wird. N bissi Puffer schadet sicher nicht. Hochleistung is eh was anderes als BioComposit(tm). Aber 180fps können ja auch Spaß machen. Müssen ja nicht immer 240 sein. ,-)
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Ragnar_AT
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 27.08.2017, 18:04

Re: Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Beitrag von Ragnar_AT » 22.09.2018, 16:56

Aber wieder Leder drüber.
Wer das macht, hat etwas zu verstecken - im besten Fall Glasfiber ...
Der Punkt bei den Biokomposits ist m.E. doch der deutlich höhere Preis. Und die Materialkombination, die gewissen Bogenklassen-Ansprüchen entspricht.
"The man who reads nothing at all is better educated
than the man who reads nothing but newspapers."
-- Thomas Jefferson

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1105
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Beitrag von SchmidBogen » 26.09.2018, 20:23

Und unter der Korkschicht eine Lage Glas? ;D
- Tradition trifft Moderne -

Benutzeravatar
Elbenberger
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 310
Registriert: 18.01.2011, 17:48

Re: Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Beitrag von Elbenberger » 28.09.2018, 18:17

Erinnert an Silikonimplantate.
"ALL I KNOW IS THAT I KNOW NOTHING"" Socrates

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4118
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Beitrag von Sateless » 28.09.2018, 18:34

Das ist doch für einen Bogen, der nur so aussehen soll als wäre er aus Naturmaterial, aber Glas und Epoxy enthält total legitim, oder nicht?
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Ragnar_AT
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 27.08.2017, 18:04

Re: Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Beitrag von Ragnar_AT » 28.09.2018, 18:52

Ähnlich wie Carbonpfeile mit Bambustapete - siehe oben.
Problematisch, wenn man damit:
- als Schütze meint, Bogenklassen-Anforderungen der Art "nur Naturmaterialien" zu erfüllen;
- als Hersteller einen deutlich höheren Preis rechtfertigen will.
"The man who reads nothing at all is better educated
than the man who reads nothing but newspapers."
-- Thomas Jefferson

Esmar
Full Member
Full Member
Beiträge: 116
Registriert: 27.07.2014, 18:57

Re: Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Beitrag von Esmar » 28.09.2018, 23:20

Das was mich bei den Fotos irritiert ist, dass auf den Bögen das Grozer-Zeichen fehlt?

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3570
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Wie baut Csaba Grozer seine Bögen

Beitrag von Neumi » 29.09.2018, 10:14

Moin, Mal was zu dem Video gesagt - ich hatte das schon vor einigen Monaten gesehen und mir hat es dann teilweise echt die Fußnägel aufgerollt:
Zum ersten die Methode dass er die Sehnen platt klopft und dann komplett in den Bogen bastelt - wie Hieronymus schon geschrieben hat, sind da dann auch die Bestandteile ohne Sehnenfasern enthalten.
Dann seine Meinung, dass Pfaffenhütchen und Holunder ohne seine Spezialbehandlung in der roten Brühe zum Bogenbau nicht geeignet sind.
Das Holz und die platt geklopften Sehnen in dieser roten Brühe zu kochen, was auch immer da drin ist und ich will gar nicht wissen, wohin die Restbrühe geschüttet wird.
Dann die Klebepampe, die er herstellt, mit jeder Menge Bröckchen drin, komplett unfiltriert.
Im Holz hat er offensichtlich den Markkanal drin gelassen.
Naja, ich würde sowas nicht kaufen, erstaunlich, dass solche Bogen dann tatsächlich funktionieren.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Antworten