Mein erster 100 lbs Bogen

Themen zum Bogenbau
Benutzeravatar
Blacksmith77K
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6023
Registriert: 17.09.2010, 22:55

Re: Mein erster 100 lbs Bogen

Beitrag von Blacksmith77K » 21.05.2018, 18:30

Mea culpa. Okay...
...du biegst nicht den Bogen, der Bogen biegt Dich!

76" Yew Warbow (ELB) 135#@32"
74" Yew Warbow (ELB) 105#@32"



...and several yew warbows...

der einarmige Bandit
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 09.12.2010, 19:18

Re: Mein erster 100 lbs Bogen

Beitrag von der einarmige Bandit » 21.05.2018, 19:49

Ich werde noch Nockkerben aus Kirsche draufmachen, das ist mir bei dieser Stärke auch wohler.

Wenn ich den Bogen weiter ziehe, 28 ~ 29", verhalten sich die äußeren Enden ganz anders, dann kommt eine schöne Rundung zur Geltung, ich will und werde aber bei dieser Stärke den Bogen lieber nicht im Vollauszug arretieren...

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1845
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Mein erster 100 lbs Bogen

Beitrag von Grombard » 21.05.2018, 20:03

der einarmige Bandit hat geschrieben:Ich werde noch Nockkerben aus Kirsche draufmachen, das ist mir bei dieser Stärke auch wohler.


Ich würde bei solchen Zugstärken lieber Horn nehmen.

Wenn ich den Bogen weiter ziehe, 28 ~ 29", verhalten sich die äußeren Enden ganz anders, dann kommt eine schöne Rundung zur Geltung, ich will und werde aber bei dieser Stärke den Bogen lieber nicht im Vollauszug arretieren...


Filme doch mit dem Handy oder Fotoapparat den Bogen beim Ausziehen auf dem Baum mit der Umlenkrolle.
Dann kannst du an der Stelle wo der Vollauszug ist im Nachhinein ein Bild extrahieren.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3382
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Mein erster 100 lbs Bogen

Beitrag von schnabelkanne » 22.05.2018, 10:12

Servus, für mich biegen die WA im letzten Drittel zu wenig.
Zeig biete auch ein Bild vom abgespannten Bogen am Tillerstock.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Antworten