mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Themen zum Bogenbau
Benutzeravatar
zwirn
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1542
Registriert: 16.12.2012, 16:57

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von zwirn » 02.07.2015, 13:09

Lies den Faden mal:

http://www.fletchers-corner.de/viewtopic.php?f=15&t=21502&hilit=erster+bogen+holmegaard

Mittenlinie aber auf dem Rücken einzeichnen!

LG Zwirn
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Wenn einer, der mit Mühe kaum, gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der.

Benutzeravatar
stormcloud
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2015, 13:31

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von stormcloud » 03.07.2015, 07:53

Guten Morgen,

kann es sein, dass uns ein erfahrener Bogenbauer einen Streich spielt und so tut, als ob....? :D
Oder wäre Manau vielleicht das bessere Einstiegsmaterial gewesen?

Fragen über Fragen....
Aber auch ein guter Unterhaltungswert (besonders für mich, als absoluter Bogenbau-Neuling).

Vielleicht sollten wir für den TE sammeln und ihm eine Bogenbau-Bibel schenken - ich würde mich mit einer Spende beteiligen! ::)

LG Josef

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4301
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von fatz » 03.07.2015, 08:01

Irgendwie muss man sich nur daemlich genug anstellen und ausreichend beratungsresistent sein, schon bekommt man
Holz, Werkzeug und Literatur hinterhergeworfen.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2015
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von ralfmcghee » 03.07.2015, 08:28

Nee nee, lasst mal stecken. Die TBB hat mahagugu nach eigenen Angaben ja gelesen. Staves und Werkzeug hat er auch. Also lasst ihn mal machen und seine Fortschritte zeigen.
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
stormcloud
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2015, 13:31

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von stormcloud » 03.07.2015, 10:47

fatz hat geschrieben:Irgendwie muss man sich nur daemlich genug anstellen und ausreichend beratungsresistent sein, schon bekommt man
Holz, Werkzeug und Literatur hinterhergeworfen.



Hupps, ist meine Ironie nicht angekommen? ::)

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4301
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von fatz » 03.07.2015, 10:57

Aeh, nein. Sorry liegt an mir. Ist heut ein bissl zu heiss.
War aber nicht nur an dich gerichtet. Ich wunder mich schon eine gute Weile, was hier abgeht.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von corto » 03.07.2015, 11:23

ich denke das ist einfach der positiven Grundeinstellung des Forums hier geschuldet - und ich find das gut.

Solange jemand freundlich ist und nicht pampig wird, helfe ich auch bis zum erbrechen (bei dingen die ich kann - bogenbau gehört nicht dazu ;) )

und um ein wenig Mitleid zu erhaschen - hier ists nicht nur heiß - sondern eine Wand weiter wird seit heute morgen eine Mauer weggestemmt mit dem Pressluftspecht der Familie BOSCH :)

Benutzeravatar
bowa
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3086
Registriert: 10.05.2012, 10:12

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von bowa » 03.07.2015, 11:46

corto hat geschrieben:und um ein wenig Mitleid zu erhaschen - hier ists nicht nur heiß - sondern eine Wand weiter wird seit heute morgen eine Mauer weggestemmt mit dem Pressluftspecht der Familie BOSCH :)

[OT]
"Ich will ja nicht behaupten dass es im Büro heiss ist, aber hier haben gerade zwei Hobbits einen Ring rein geworfen"
[/OT]

...ne es ist klimatisiert. Ich würde sagen 22^C...ganz angenehm. ;D
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von corto » 03.07.2015, 11:59

ich komm dir gleich durch die Leitung, mein lieber ;)

Benutzeravatar
stormcloud
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2015, 13:31

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von stormcloud » 03.07.2015, 12:35

@ fatz:
Kein Problem! :)

Finde es auch toll, wie hilfsbereit und geduldig ihr hier seid...
Da muss ich keine Bedenken haben, wenn demnächst mal bei mir viele Fragen auftauchen.

Leider werde ich auch die nächsten 8 Wochen nicht arbeiten dürfen, da ich eine durchtrennte Sehne an der linken Hand habe. Eine Vene war auch durchschnitten - hat geblutet ohne Ende und nur ein Druckverband half.
Bin beim beim Bearbeiten einer Klebestelle mit dem Skallpell abgerutscht...
Kommt davon, wenn man müde ist und nur mal ganz schnell :'(
Hab´ schon so viel mit verschiedenen Skalpellen gearbeitet, aber man sollte mit diesen "Teufelsdingern", trotz aller Routine, sehr vorsichtig umgehen.

Jetzt habe ich, nach einer Gipsschiene, eine Orthese zur Sehnenmobilisation bekommen. Ist bei dieser Hitze nicht wirklich lustig...

LG Josef

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2015
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von ralfmcghee » 03.07.2015, 13:06

Au weia! Da kannst Du aber zufrieden sein, wenn Deine Sehne wieder gut heilt und Deine Hand kein Andenken behält. Gute Besserung!!!

LG
Ralf
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Onkel Tom
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 335
Registriert: 02.08.2014, 23:33

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von Onkel Tom » 03.07.2015, 18:23

@ Stormcloud
Gute Besserung. "Mal eben schnell" geht nur selten gut und dauert meist auch länger. "Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen." – Igor Strawinski.
Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3580
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von schnabelkanne » 03.07.2015, 18:38

Hi,
hab Mahagugu vor Kurzem einen Eschen und einen Haselnuss-stave vorbeigebracht und kurz mit geplaudert.
Kann nur sagen, er nimmt die Sache ernst und er ist sehr bemüht. Habt also noch etwas Gedult.
Gruss Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
stormcloud
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2015, 13:31

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von stormcloud » 03.07.2015, 20:04

Vielen Dank für euer Mitgefühl!
Ist echt blöd ohne Handwerken und Bogenschießen... :'(

Ich hoffe, aus Esche und Hasel wird nun etwas Schönes!
Ein Ziehmesser ist ja vorhanden und viel Wille auch...

Wünsche gutes Gelingen!

Benutzeravatar
Osboan
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1248
Registriert: 12.11.2013, 12:56

Re: mein erster 20 lb aus gescheitem Holz

Beitrag von Osboan » 04.07.2015, 12:13

Hi, fühle mich jetzt irgendwie auch schuldig, hier was zu schreiben. Da ich selber ein Neuling bin und vor zwei Jahren hier auch nur mitgelesen habe, möchte ich ein paar andere von uns Neuen ein wenig mahnen: In diesen zwei Jahren hab ich hier schon so viel erlebt, so oft schon mitgelesen, wie einem Neuling geholfen, ihm Flausen ausgetrieben, ihm immer wieder Tipps gegeben wurden. Oft hatte ich dabei den Eindruck, dass die alten Hasen hier im Forum diese Diskussionen teilweise schon sehr oft geführt haben. Und dennoch - für jeden ungeduldigen Neuen finden sich ein paar alte Hasen, die ihm geduldig den Weg weisen.
Auch läuft hier, glaube ich, viel Kommunikation außerhalb der Threads ab. Ich wurde selber teilweise schon in PNs darauf hingewiesen, dass dieser oder jener Beitrag vielleicht noch überarbeitet werden könnte. Andere male wurde mir einfach Hilfe per PN angeboten. Jedes Mal war ich wieder erstaunt, wie toll hier die Community ist. Deshalb finde ich schade, dass hier einige Leute, die scheinbar auch noch nicht so lange dabei sind und vielleicht selber auch noch nicht so viel Erfahrung haben, gleich mal hinhacken, wenn sich ein Neuling irgendwie anders verhält, als man das gewohnt ist. Klar, anfangs dachte ich auch, der mahagugu trollt vielleicht bloß geschickt. Aber das glaube ich mittlerweile nicht mehr und denke deshalb eher, dass hier jeder seine persönlichen Gedanken zur Person des mahagugu für sich behalten sollte. So wie's der Jetsam und der bowa schrieben halt. Wenn noch immer jemand denkt, dass der mahagugu nur trollt, dann soll er halt einfach hier nicht mehr mitschreiben.
Also mahagugu, halt die Ohren steif, das wird schon ;-) Auch kann ich deine lustigen Gedanken zu Schleifbeton und Glasscherben nachvollziehen. Ich mag diese Herangehensweise, oft wurden von unkonventionellen Geistern die tollsten Entdeckungen gemacht!

Nur meine Meinung und beste Grüße
Oscar
"Lernresistenz ist kein Privileg des Alters ;D" (fatz)

Antworten