Goldregen

Hölzer, Kleber, etc.
Antworten
tschreiper
Full Member
Full Member
Beiträge: 156
Registriert: 25.11.2011, 18:16

Goldregen

Beitrag von tschreiper » 17.07.2020, 22:57

Hallo
Vor ein paar Wochen
entdeckte ich einen recht groß gewachsenen Goldregen. Heute Morgen bekam ich auf meine Anfrage hin nun die
Erlaubnis, etwas davon zum Basteln abzusägen.
Die bisherige "Ernte" ist auf den Fotos zu sehen. Mehr schaffte ich zeitlich nicht. Aber mir wurde zugesagt, dass
Der Rest (nochmal soviel) für mich reserviert ist.
Hätte ich umsonst bekommen, aber ich gab dem sehr netten älteren Herren einen mit Sehne belegten Goldregenbogen. Dann waren wir beide glücklich.

Grüße

tschreiper
Full Member
Full Member
Beiträge: 156
Registriert: 25.11.2011, 18:16

Re: Goldregen

Beitrag von tschreiper » 17.07.2020, 23:04

Sorry, die Bilder muss ich nachliefern.
Versteh ich nicht, weil es zuletzt auch geklappt hat.
???

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3479
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Goldregen

Beitrag von Tom Tom » 17.07.2020, 23:10

Mach dir kein Stress mit den Bildern :)
ich bin schonmal gespannt, vor allem da deine Bögen immer ein bischen was besonderes sind.
Goldregen lohnt sich auf jeden Fall immer

lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

tschreiper
Full Member
Full Member
Beiträge: 156
Registriert: 25.11.2011, 18:16

Re: Goldregen

Beitrag von tschreiper » 18.07.2020, 00:23

Nun sollte es geklappt haben.
Im Hintergrund übrigens die treue Seele Nelli, die mich tagtäglich begleitet.

Grüße
Dateianhänge
2.jpg
1.jpg

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 783
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Goldregen

Beitrag von TorstenT » 18.07.2020, 08:52

Süßer Hund! ;)
Sehr schicke Ausbeute an Goldregen! V.a. der unterste Stamm im Stapel sieht sehr vielversprechend aus.
Goldregen dürfte wohl eines der am Schwierigsten zu bekommenden Bogenhölzer sein, daher ist das schon ein Jackpot. Die einzigen beiden Staves, die ich mal ergattern konnte, hatten Kernfäule und einer war wurmstichig... :/
Viel Erfolg bei der Verarbeitung!
LG
Torsten

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2680
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Goldregen

Beitrag von Spanmacher » 18.07.2020, 10:35

Fette Beute! Das freut mich sehr für Dich.

Und Nelli sieht sehr schön aus.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

tschreiper
Full Member
Full Member
Beiträge: 156
Registriert: 25.11.2011, 18:16

Re: Goldregen

Beitrag von tschreiper » 20.07.2020, 11:50

Hier nun das "erstversorgte" Holz. Ich bin ganz zufrieden.
Das Holz ist in Ordnung und die Jahresringe sind auch ok.
;al sehen, wann ich Zeit finde, den Rest abzuholen.

Grüße
20200720_113516-min.jpg
20200720_113510-min.jpg
20200720_113440-min.jpg

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21670
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Goldregen

Beitrag von Ravenheart » 20.07.2020, 13:16

Lecker...

Rabe

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5470
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Goldregen

Beitrag von locksley » 20.07.2020, 14:45

Sehr schöner Goldregen ist Dur da ins Netz gegangen.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6180
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Goldregen

Beitrag von kra » 20.07.2020, 15:14

Sehr schöne Sache das...
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

tschreiper
Full Member
Full Member
Beiträge: 156
Registriert: 25.11.2011, 18:16

Re: Goldregen

Beitrag von tschreiper » 22.07.2020, 22:57

Hallo,
hier nun der Goldregen, den ich bisher bekommen konnte.
Es wurden nur zwei längere Stücke, die anderen musste ich
an Gabelungen absägen. Doch sind ein paar vielversprechende
Stücke dabei, die hoffentlich gute Billets ergeben werden. Hinzu
kommen dünnere Äste, die aber wohl nur mit dem Splint zusammen
eine taugliche Stärke aufbringen.
Wie soll ich nun vorgehen? Spalten oder besser mit der Bandsäge
teilen? Wie die Ästchen (5-8 cm) vorbereiten?
Ich freue mich über Eure Ratschläge.

Und ja, ich würde auch gelungene Billets gegen Osage tauschen.

Grüße
Dateianhänge
20200722_194857-min.jpg
20200722_194849-min.jpg
20200722_194839-min.jpg

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21670
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Goldregen

Beitrag von Ravenheart » 23.07.2020, 09:58

...da kann man wirklich nur gratulieren!

Rabe

tschreiper
Full Member
Full Member
Beiträge: 156
Registriert: 25.11.2011, 18:16

Re: Goldregen

Beitrag von tschreiper » 24.07.2020, 00:17

Vielen Dank.
Heute Abend habe ich die Stücke mit der Bandsäge geteilt.
Spalten war wegen früherer negativer Erfahrungen für mich zu riskant.
Jetzt widme ich mich den Ästen und dann warte ich ..
Mal sehen.

Gruß
Peter

Benutzeravatar
tomytom
Full Member
Full Member
Beiträge: 118
Registriert: 23.03.2017, 21:37

Re: Goldregen

Beitrag von tomytom » 24.07.2020, 12:58

Ich krieg gleich nen Harten... 🤤
Was zählt ist nicht etwa die Grösse des Mannes im Kampf, sondern die Grösse des Kampfes im Mann!

Benutzeravatar
Holzmann
Full Member
Full Member
Beiträge: 235
Registriert: 03.02.2020, 08:39

Re: Goldregen

Beitrag von Holzmann » 24.07.2020, 13:41

Oh ja... eine Augenweide

Antworten