Ernte in diesem Winter

Alles zum Thema Pfeilbau.
Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6293
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von fatz » 05.02.2024, 19:20

Ah! Capito.
Grundsaetzlich: Ein Pfeil muss in seiner Steifigkeit (=Spine) zum Bogen passen. Sonst triffst nix und ein deulich zu niedriger Spine kann sogar zum Pfeilbruch beim Abschuss fuehren (Kein Spass!!!)

Welcher Spine: Erste Hausnummer mal grob das Zuggewicht des Bogen, wenn deine Pfeile 28" lang und die Spitzen 125gn schwer sind. Such mal danach, da gibt's hier ganze Abhandlungen darueber
Wie messen: viewtopic.php?f=12&t=27063&p=484976 Eine meiner ganz fruehen Basteleien. Nehm ich immer noch her.
Angleichen: mit sowas viewtopic.php?f=12&t=30222&p=565678
Haben ist besser als brauchen.

sulla
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 03.01.2024, 02:17

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von sulla » 06.02.2024, 14:33

Moin,

benutzt lieber Handschuhe beim heiß Richten...

fatz, ich werde darauf auf jeden Fall zurück kommen! Danke für die Tipps.
Dateianhänge
heiß richten.jpg
beste grüße von

malte


"ein spiel in enger freundesrunde soll freude bringen zu jeder stunde"

terence hill in zwei sind nicht zu bremsen

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6293
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von fatz » 06.02.2024, 14:43

Lernen durch Schmerz. Nicht grad angenehm, aber recht effektiv ;D
Haben ist besser als brauchen.

sulla
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 03.01.2024, 02:17

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von sulla » 09.02.2024, 16:52

Moin,

jetzt mal ein paar Bilder von der "Feder-Ernte". Ich habe die Gänsefedern ungefähr an Weihnachten erhalten, nass und unsortiert. Ich habe sie dann sortiert und unter regelmäßigem Wenden getrocknet. Danach haben sie über 5 Wochen im Eisfach in Plastiktüten verbracht. Heute habe ich die rechten Federn in den Schrank sortiert... ich vermute jedenfalls, dass es die rechten sind :-)

Hier gibts bestimmt Profis, die über die Beschriftung schmunzeln. Haben die jeweiligen Federn einen Namen? Kann man alle Federn, die auf dem Bild zu sehen sind, verwenden?

Die Federn in den Plastiktüten sind die linken Federn und ein Paket, wo ich nicht sehen konnte, ob rechts oder links, ziemlich mittige Ausrichtung meiner Meinung nach. Falls jemand die Plastiktüten-Federn gern hätte, ich bin auch gern bereit zu tauschen. Vielleicht habt Ihr ja etwas interessantes für mich.

Wenn Ihr noch Tipps habt, gern her damit. Ich möchte heute Abend 6 Pfeile befiedern und arbeite schon die ganze Woche darauf hin am Wochenende zu schießen.
Dateianhänge
DSCI1315.JPG
DSCI1316.JPG
beste grüße von

malte


"ein spiel in enger freundesrunde soll freude bringen zu jeder stunde"

terence hill in zwei sind nicht zu bremsen

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5905
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von Neumi » 09.02.2024, 17:15

Du kannst die linken Federn auch benutzen, must halt pro Pfeil entweder linke oder rechte benutzen.
Die Federn mit den fast gleich großen Fahnen sind ziemlich weich und nicht besonders gut geeignet.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

sulla
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 03.01.2024, 02:17

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von sulla » 09.02.2024, 17:36

Neumi hat geschrieben:
09.02.2024, 17:15
Du kannst die linken Federn auch benutzen, must halt pro Pfeil entweder linke oder rechte benutzen.
Die Federn mit den fast gleich großen Fahnen sind ziemlich weich und nicht besonders gut geeignet.
Das sind ja nicht so gute Nachrichten, von den etwa gleich großen Fahnen habe ich recht viele... Sind die komplett unbrauchbar?
beste grüße von

malte


"ein spiel in enger freundesrunde soll freude bringen zu jeder stunde"

terence hill in zwei sind nicht zu bremsen

Eichsfelder
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 70
Registriert: 15.02.2023, 18:38

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von Eichsfelder » 09.02.2024, 17:45

Unbrauchbar nicht, aber die sind sehr viel weicher und weniger stabil. Siehst bei den Pfeilen halt schnelleren Verschleiß an der Befiederung. Ich nutze auch die weichen, die funktionieren schon. Probier ruhig beide Sorten mal aus.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6293
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von fatz » 10.02.2024, 08:11

Ich hab auch mal einen Satz mit Gaensefedern gebaut und bin insgesammt von der Haltbarkeit wenig begeistert. Truthahn haelt viel laenger. Da ich Pfeilbauen nicht besonders mag....
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Mühle
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 450
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von Mühle » 11.02.2024, 09:12

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich die großen Federn für Pfeile nehmen, die ohne Befiederung nicht so gut fliegen. Diese
großen Federn bremsen mehr und stabilisieren eher, man hört das auch, eher wenn ein Anderer schießt. Die weicheren Federn
gehen auch, da bekommt man schnellere Pfeile, weil sie weniger bremsen. Mußt am Pfeil aber immer nur eine Sorte nehmen.
Ich hab auch schon die ganz flachen Seiten der Feder benutzt, das gibt mal richtig schnelle Pfeile, die müssen allerdings
auch ohne gut fliegen. Grüße Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

sulla
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 03.01.2024, 02:17

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von sulla » 11.02.2024, 21:26

mühle, danke für Deine Nachricht. Ich habe gestern 17 Federn bearbeitet und ihnen einen Old-English Schnitt gegeben. Nach Deiner Nachricht hab ich mich dann umentschieden und andere Federn an meine Pfeile gebaut. Komplett unbearbeitet, ohne Schnitt. Meine Pfeile sind noch aus dem letzten Jahr und ziemlich krumm... und recht dick. Ich denke, die einzige Chance sie einigermaßen fliegen zu lassen funktioniert nur mit Deinem Ansatz. Also danke für den zeitlich passenden Denkanstoß.

eichsfelder, Dein Erfahrungsschatz macht mir Mut auch die weichen zu nutzen. Thx!

fatz, so langsam geht mir die vielschrittige Arbeit an den Pfeilen auch ein wenig auf den Zwirn... Ich hoffe, dass ich da noch irgendwie mehr Freude reinbringen kann. Im Moment bin ich eig nur dauererkältet und am Pfeile-Teile bearbeiten...
beste grüße von

malte


"ein spiel in enger freundesrunde soll freude bringen zu jeder stunde"

terence hill in zwei sind nicht zu bremsen

sulla
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 03.01.2024, 02:17

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von sulla » 28.02.2024, 19:07

Moin,

hab heute nochmal ein bisschen geerntet. Es war ein Sack Flügel und rausgeschnitten habe ich mir die Federn auf den Bildern. Auf den Flügeln war schon ein bisschen Schimmel. Einige Federn waren auch schon betroffen. Ich habe 4 Kaltwaschgänge per Hand gemacht und nun liegen sie zum Trocknen. Habt Ihr noch Tipps oder Befürchtungen wegen des Schimmels?
Dateianhänge
DSCI1318.JPG
DSCI1317.JPG
beste grüße von

malte


"ein spiel in enger freundesrunde soll freude bringen zu jeder stunde"

terence hill in zwei sind nicht zu bremsen

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6293
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Ernte in diesem Winter

Beitrag von fatz » 28.02.2024, 20:38

Gegen Schimmel nehm ich gern Chlorreiniger, wenn's das Material aushaelt. Die Federn sollten das wegstecken
Haben ist besser als brauchen.

Antworten

Zurück zu „Pfeilbau“