Tillerbaum mit Skalierung

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1897
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von Grombard » 03.01.2018, 22:33

Auch wenn ich jetzt kein Wort von dem verstehe, was du gerade geschrieben hast, rate ich mal was du gemeint haben könntest.

Der Auszug wird (laut AMO) ab tiefstem Punkt im Griff (also da wo der Bogen aufliegt) mit +1,75" angegeben.
Du musst also, wenn du nach AMO ausziehen und messen willst z.B. die 28" Markierung nicht bei 28" sondern bei 26,25" setzen.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
charlyie55
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 91
Registriert: 26.09.2017, 19:23

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von charlyie55 » 03.01.2018, 22:58

sorry aber ihr verwirrts mich grad .. was ist AMO ?

ist das wichtig wenn man nahc dem AMO geht ? wenn man einen Primbogen baut ? was würde passieren wenn man nicht nach dem AMo geht ?

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4431
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von fatz » 03.01.2018, 23:06

Na der Wert ist anders und wenn ned weisst, dass der Auszug entweder vom Griff oder nach AMO gemessen wird, schmeisst schnell was durcheinander.

http://www.bogensportwiki.info/index.php?title=AMO
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
charlyie55
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 91
Registriert: 26.09.2017, 19:23

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von charlyie55 » 04.01.2018, 02:13

fatz hat geschrieben:Na der Wert ist anders und wenn ned weisst, dass der Auszug entweder vom Griff oder nach AMO gemessen wird, schmeisst schnell was durcheinander.

http://www.bogensportwiki.info/index.php?title=AMO



alles klar.. hab grad im netz gelesen was das AMo bedeutet usw. danke nochmals @fatz

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1105
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von SchmidBogen » 04.01.2018, 03:34

Meinen Tillerbaum den du gesehen hast bei mir, Charly, ist nach AMO geschrieben.
Ich hatte früher auch mal so eine weisse karierte mobile Rückwand gehabt, die ich jeweils dahinter am Baum befestigte. Aber irgendwann siehst du es mit dem blossen Auge wo es noch drückt und wo es passt. Deswegen sieht man bei mir nur noch die Schrauben in der Rückseite des Tillerbaumes aus längst vergangener Tage.
- Tradition trifft Moderne -

Benutzeravatar
charlyie55
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 91
Registriert: 26.09.2017, 19:23

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von charlyie55 » 04.01.2018, 17:26

@ rainer

jo hab ich gesehn deinen tiller baum.. nur ich tu mir vl noch leichter mit einer skalierung .. bis soweit is das ich mir einen primbogen bauen kann verghen noch einige Monde :D holz wäre ja in der nähe abholbereit Esche.. Bergahorn .. und noch so ev brauchbares material .. von dick bis dünn :D

Benutzeravatar
alfred33
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1202
Registriert: 09.02.2011, 19:39

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von alfred33 » 04.01.2018, 17:56

Genau,
Fatz und Gombard habens prima erklärt, wenn du ab deiner Bogenauflage nach unten die Auszugsscala aufzeichnest und da mit dem mas -in dann Zollkästchen- anfängst ist der 28er eigentlich schon fast 30"
alfredle
KÖNIGLICHER HOFLIEFERANT SEIT 2016
(der mit der kleinen Wölfin)

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3697
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von schnabelkanne » 04.01.2018, 19:09

Servus,
wichtiger als die "Skalierungdebatte" finde ich, dass du auch eine Vorrichtung für eine Umlenkrolle einplanst, die meisten Bögen werden durch längeres Festklemmen am Tillerbaum getötet. :(
lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1105
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von SchmidBogen » 04.01.2018, 19:34

Wobei man bei Umlenkrollen noch dazu sagen muss: Sicherer ist besserer.
Also keine schwache billige Konstruktion bauen. Sonst kann dir schnell mal eine Umlenkrolle entgegenfliegen.
Wenn Sie am Kopf vorbei fliegt, glück gehabt. Wenn nicht.... nunja... ;)
- Tradition trifft Moderne -

Benutzeravatar
charlyie55
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 91
Registriert: 26.09.2017, 19:23

Re: Tillerbaum mit Skalierung

Beitrag von charlyie55 » 04.01.2018, 20:04

alfred33 hat geschrieben:Genau,
Fatz und Gombard habens prima erklärt, wenn du ab deiner Bogenauflage nach unten die Auszugsscala aufzeichnest und da mit dem mas -in dann Zollkästchen- anfängst ist der 28er eigentlich schon fast 30"
alfredle



die erklärung war auch sehr hilfreich .. und danke nochmals dafür .. ich denke es ist vl deswegen das man ein gewisse sicherheitsreserve hat weil man ja eh fast nie auf 30" kommt oder doch ? vl ausnahme fälle ?

Antworten