Spanntisch

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Buka
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 258
Registriert: 26.11.2013, 09:47

Spanntisch

Beitrag von Buka » 15.02.2016, 12:12

Hallo zusammen,
arbeitet jemand mit so einem Tisch und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
Vielen Dank im voraus
http://www.lidl.de/de/powerfix-werk-und ... ch/p214059
Gruß Buka

Benutzeravatar
Botjer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2000
Registriert: 24.11.2003, 18:27

Re: Spanntisch

Beitrag von Botjer » 15.02.2016, 12:16

Ich habe es vor Jahren mal mit solch einem Tisch versucht - meiner Meinung nach zum Bogenbau nicht geeignet.
Zum einen lassen sich größere Werkstücke nicht fest genug einspannen, zum anderen ist das gute Stück schlicht zu leicht und daher viel zu wackelig.
LG Niels

War der Tag nicht dein Freund, war er dein Lehrer … (unbekannt)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2505
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Spanntisch

Beitrag von Spanmacher » 15.02.2016, 12:25

So isses, Botjer!
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Buka
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 258
Registriert: 26.11.2013, 09:47

Re: Spanntisch

Beitrag von Buka » 15.02.2016, 12:58

Jo,diese Antworten hab ich erwartet,deshalb durch eure Bestätigung gestrichen.
Gruß Buka

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2013
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: Spanntisch

Beitrag von ralfmcghee » 15.02.2016, 13:12

Dazu kann ich auch etwas sagen. Im Originalzustand ist der Spanntisch tatsächlich nur bedingt geeignet. Bei meinem haben sich erst die Kurbeln der Spannvorrichtung verabschiedet. Wenig später ist eine der beiden Platten sang- und klanglos durchgebrochen. Die Platten habe ich durch eine 4cm Tischlerplatte ersetzt und einen Schraubstock darauf montiert. Seit dem komme ich ganz gut klar. Ein Vorteil: Der Tisch ist immer noch zusammenklappbar und kann bei Nichtgebrauch aus dem Weg geräumt werden.

Allerdings kann man natürlich nicht alle Phasen des Bogenbaus mit dem Spanntisch durchführen. Die grobe Bogenform mache ich mit einem Schnitzpferd, aber Tillern geht mit meinem zwangsweise überarbeiteten Spanntisch ganz gut.

Eines noch: Bei den Billigheimern sind solche Probleme vorprogrammiert. Wenn Du ein hochwertiges Modell ins Auge fassen möchtest, kriegtst Du deutlich mehr Qualität, allerdings auch zu einem deutlich höhren Preis.
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 7942
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Spanntisch

Beitrag von Snake-Jo » 15.02.2016, 13:34

Ich habe seit ca. 10 Jahren exakt so ein Teil. Es leistet vortreffliche Dienste, wenn man mal im Garten eine Spannvorrichtung braucht, z.B. zum Entrosten alter Eisenteile etc. Irgendwann wird sich die obere Doppelplatte verabschieden und wird dann von mir durch eine Tischlerplatte ersetzt. Ich habe bei Arbeiten mit Druck immer einen Fuß auf dem unteren Querholm. Im Rasen steht das Teil dann sehr sicher.
Hängt an einem Halter an der Wand im Schuppen, ist mit einem Handgriff betriebsbereit und ich brauche sowas.

Azawakh

Re: Spanntisch

Beitrag von Azawakh » 15.02.2016, 14:01

Same here...

Und wenn das klapprige Ding nicht benötigt wird, ist es prima geeignet um tonnenweise Krimskram darauf zu stapeln, das sorgt für Ordnung im Schuppen. ;D

Mit Fuß auf dem Querholm ist es stabil und standfest genug für die meisten Arbeiten, ein Schwachpunkt sind die Plastikkurbeln der Trapezgewindestangen. Alles in allem ist man mit einem Paar klappbarer Böcke und zwei vernünftigen Schraubzwingen besser, flexibler und auch längerfristiger ausgerüstet, denke ich. Oder man wertet den Tisch wie von ralfmcghee beschrieben auf.

Benutzeravatar
Fichtenelch78
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1301
Registriert: 03.06.2013, 18:01

Re: Spanntisch

Beitrag von Fichtenelch78 » 18.02.2016, 06:12

Ich hab mir vor Jahren mal sowas in stabiler und größer gekauft (keine Ahnung mehr wo) ...aber ich nutze das Ding heute noch sehr oft. Sooo schlecht finde ich es nicht.
Das Leben ist nur so schlecht wie man es sich macht!

Benutzeravatar
Mallefix
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 281
Registriert: 19.05.2014, 20:04

Re: Spanntisch

Beitrag von Mallefix » 18.02.2016, 20:06

Ich habe den original Ur-Urgroßvater vor 36 Jahren zur Konfirmation geschenkt bekommen.
Das Ding nannte sich damals Workmates von Black&Decker.
Ich habe das Ding immer noch und habe es noch letztes Jahr zu Bogenbauen draußen benutzt.
Es ist nicht oplimal, aber wenn man nichts besseres hat eine gute Alternative zur Schnitzen ;)

Gruß
Mallefix
das schönste aller Geheimnisse ist, ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen :)

Benutzeravatar
Botjer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2000
Registriert: 24.11.2003, 18:27

Re: Spanntisch

Beitrag von Botjer » 19.02.2016, 17:28

Den Workmates von Black&Decker hatte ich davor als Dauerleihgabe, ich schätze ca. ein Jahr lang, und der war wirklich ok. Als ich den zurückgeben musste habe ich mir als Ersatz den oben verlinkten von Lidl geholt (der wird seit Jahren immer mal wieder angeboten) - und der sieht gegen den Workmates keinen Stich.
Daraufhin habe ich mir dann halt was stabiles gebaut.
LG Niels

War der Tag nicht dein Freund, war er dein Lehrer … (unbekannt)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2418
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Spanntisch

Beitrag von jetsam » 19.02.2016, 17:34

Und das darfste eigentlich ruhig mal zeigen, weil es nämlich richtig schnafte is.
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6594
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: Spanntisch

Beitrag von Heidjer » 19.02.2016, 17:38

Die Spanntische sind gute und praktische Helfer bei allen möglichen Basteleien und wenn sie nicht gebraucht werden, kann man sie sehr Platzsparend aus den Weg räumen.
Wozu sie nicht taugen, ist jede grobe Arbeit an einen Bogen, >:( beim Tillern und beim Finischen kommen sie aber bei mir auch zum Einsatz. ;)


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Benutzeravatar
tom.smile
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 410
Registriert: 28.01.2014, 15:39

Re: Spanntisch

Beitrag von tom.smile » 19.02.2016, 17:44

Ich hab zu Hause auchnoch ne alte Workmate von B+D.

Die ist noch aus den 80'er und noch echte Wertarbeit. Für ne Klappbank echt stabil.

Die Blechdinger aus dem Discounter sind m.M.n. viel zu leicht und klapprig.

Die alten Workmates gibt es ab und zu bei Ebay Kleinanzeigen für 20-30 Euronen.

Ich hab mir dort noch ne zweite Wormate für's Wochendgrundstück geholt.

Mit ein bißchen Geduld findet man bestimmt noch so ein Schätzchen.

LG Tom

Edit: Ich habe gerade ne alte Workmate für nen 10er gesehen. Leider nicht in meiner Ecke.
PS: nicht nach Workmate suchen. Da sind die Preise meist zu hoch. Besser ist Werkbank und dann max Preis auf 50 Euro setzen.
Dann werden fast nur noch die Klappbänke angezeigt.
Zuletzt geändert von tom.smile am 19.02.2016, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
"The best way to get the right answer on the Internet is not to ask a question, it's to post the wrong answer."
Cunningham's law by Ward Cunningham

Benutzeravatar
Holzbieger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 931
Registriert: 03.08.2005, 12:58

Re: Spanntisch

Beitrag von Holzbieger » 19.02.2016, 18:34

Also ich habe die Original work mate von B&D, gekauft 1998 (in den USA) leistet mir immer noch gute Dienste, wenn ich sie nicht dafür einsetze wofür sie nicht gebaut ist. Leichte arbeiten, als Ablage, zweite Hand etc. und vor allem mobil und leicht verstaubar.

Gruß
Roland
- Es ist besser ein gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.
- Ancora Imparo

Buka
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 258
Registriert: 26.11.2013, 09:47

Re: Spanntisch

Beitrag von Buka » 19.02.2016, 20:39

In der Garage habe ich einen fest verankerten Schraubstock und der oben verlinkte Spanntisch sollte eine kostengünstige,portable Alternative für Draußen sein,insbesondere fürs Runtermessern.Da werden wohl auch die "Besseren" zu wackelig sein.Was benutzt
Ihr für Draußen,insbesondere für gobe Arbeiten am Stave?
Gruß Buka

Antworten