Viel Werkzeug für wenig Geld

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Benutzeravatar
tom.smile
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 410
Registriert: 28.01.2014, 15:39

Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von tom.smile » 19.10.2015, 12:41

Hallo Leute,

Ich hab gestern Abend noch schnell eine "Kiste mit diversem Tischlerkram" für 29 Euro !!! bei den Kleinanzeigen in der Bucht gesehen und hab mir gedacht ich schlag einfach mal zu schlimmstenfalls ist das Werkzeug für Junior zum üben.

Als ich die Kiste zu Hause ausgepackt habe hat es mir fast die Sprache verschlagen.

Aber seht selbst:

image.jpg
Das alles gab es gestern für 29 Euronen


Nach der ersten Sichtung sind Beitel von Kirchen und Äxte von Radium dabei.

Auch der Rest scheint Markenqualität zu sein.


BTW: Der Grund warum ich hier poste ist weil bei mir zu Haus keiner so Recht meine Begeisterung versteht. Ich jedoch weiß, dass es hier viele Gleichgesinnte gibt, die mich verstehen. :D

Zum anderen hoffe ich, dass ich mit eurer Hilfe auch die anderen Hersteller entziffern kann.

LG Tom
"The best way to get the right answer on the Internet is not to ask a question, it's to post the wrong answer."
Cunningham's law by Ward Cunningham

Benutzeravatar
NormChaos (✝)
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 261
Registriert: 15.06.2014, 12:18

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von NormChaos (✝) » 19.10.2015, 12:45

Also ich finds geil... bei dem Preis hät ich auch zugeschlagen ;)

gute Ausbeute, viel spass damit

LG
Norm
Das sind nicht die Droiden die ihr sucht. Das sind nicht die Droiden die wir suchen. Er kann passieren. Er kann passieren. Weiterfahren. Weiterfahren, Weiterfahren....

Benutzeravatar
Idariod
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1680
Registriert: 23.10.2012, 10:22

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von Idariod » 19.10.2015, 12:46

Cool! Gratuliere zum Fang!

LG,

Idariod
Teile dein Wissen und gib nicht vor zu wissen was du nicht weißt - ein guter Ratschlag von einem tüchtigen Tischler. Das steht hier um mich daran immer zu erinnern, und für alle denen der Schuh passt.

Benutzeravatar
Dimachae
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 455
Registriert: 18.04.2011, 20:00

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von Dimachae » 19.10.2015, 12:46

Da würde ich doch glatt mal sagen... Ein guter Kauf... Gratulation...
Gruß, Peter

Der Baum der fällt, macht Lärm... Der Wald wächst leise...

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4120
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von fatz » 19.10.2015, 12:53

Cooler Fang. Das mit dem Verstaendnis kennt vermutlich fast jeder hier. Irgendwas kannst damit schon anfangen.
Zur Not kannst ja einen Teil wieder verscherbeln. Aber: Haben ist besser als brauchen
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3195
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von Haitha » 19.10.2015, 12:56

Nice! Gratulieren, allein der Klüpfel wäre das Geld wert ;)

Und altes Werkzeug aufarbeiten ist (fast) immer eine feine Sache.
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2418
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von jetsam » 19.10.2015, 12:56

Verständnäääs!
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von Wilfrid » 19.10.2015, 13:04

29 €....
Dafür kriste im Baumarkt gerade mal ein Stück von der Kiste, bzw nur die Kiste...
Einfach geil, und alles zum Bogenbau geeignet

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3383
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von schnabelkanne » 19.10.2015, 13:13

Volles Verständnis,
habe auch vorige Woche ein Ziehmesser um 10 Euro erworben und nach Entfernung von Rost und Farbe kam guter Stahl und Messing an der Griffoberseite zu Tage.
Ich hab mich gefreut und niemand hast verstanden warum.

Gruß Thomas und danke fürs zeigen.
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2528
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von Spanmacher » 19.10.2015, 13:15

Ich gratuliere begeistert zu dieser fetten Beute.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
tom.smile
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 410
Registriert: 28.01.2014, 15:39

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von tom.smile » 19.10.2015, 13:53

Hach Leute,

endlich versteht mich einer! :D

Um es mal mit Goethe zu sagen: "Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein" ;D ;D

Wenn ich es schaffe stelle ich zeitnah noch ein paar Detailaufnahmen ein.

Und bestimmt hab ich noch die eine oder andere Frage zur Aufarbeitung der Werkzeuge :)

LG Tom
"The best way to get the right answer on the Internet is not to ask a question, it's to post the wrong answer."
Cunningham's law by Ward Cunningham

Barisat
Full Member
Full Member
Beiträge: 222
Registriert: 09.10.2015, 12:15

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von Barisat » 19.10.2015, 13:57

Holla!

Ja - wahrlich ein Glücksgriff! Da hätte ich auch keine Sekunde gezögert... Alleine schon die verschiedenen Beile oder die Zugmesser sind das Geld wert.

Gruß

Barisat >:)
MEINE NACHBARN HÖREN HEAVY METAL - OB SIE WOLLEN ODER NICHT!

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4077
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von Sateless » 19.10.2015, 14:38

Herzlichen Glückwunsch zum Fang und viel Spaß beim Aufhübschen der Schätzchen!
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
tom.smile
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 410
Registriert: 28.01.2014, 15:39

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von tom.smile » 19.10.2015, 22:31

So ich hab mir die Kiste heute noch mal genauer angesehen und mir die drei großen Beitel geschnappt:

image.jpg
2 Beitel von Kirschen und 1 Beitel Saturn


image.jpg
Details Kirschen


image.jpg
Detail Saturn Beitel vorn


image.jpg
Saturn Beitel Rückseite


Die Hersteller/ Markenzeichen hab ich hier gefunden:

http://www.holzwerken.de/museum/hersteller/kirschen.phtml

http://www.holzwerken.de/museum/hersteller/lingenberg.phtml

Wer noch mehr zu den Herstellern weiß, soll gern seinen Senf dazu geben.

Als nächste steht für mich die Frage, wie ich die Schätzchen am besten wieder fit mache.

Kann mir da bitte, bitte jemand weiter helfen? ???

Ich möchte versuchen die guten Stücke best möglich wieder herzurichten ohne
dabei den jetzigen Zustand zu verschlimmbessern.

Aber ich hab davon leider keine Ahnung.

Geht man da mit Schleifpapier ran? Oder lieber nicht?

Oder nur mit Schwabbelscheibe polieren. Oder lieber nicht?

Oder lieber nur etwas ölen und die Patina drauf lassen? Was ist dann
aber mit dem Rost?

Fragen über Fragen. :-[

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG Tom
"The best way to get the right answer on the Internet is not to ask a question, it's to post the wrong answer."
Cunningham's law by Ward Cunningham

Benutzeravatar
Jophipa
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 30.03.2014, 17:14

Re: Viel Werkzeug für wenig Geld

Beitrag von Jophipa » 19.10.2015, 22:34

Was zum Henker ist die Bucht ??

Wolle

Antworten