Schleiflade für Holzpfeile

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Antworten
Benutzeravatar
christian1
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 290
Registriert: 20.01.2009, 12:04

Schleiflade für Holzpfeile

Beitrag von christian1 » 29.10.2013, 20:55

Noch einmal einen schönen Abend!

Habe ich auch gebastelt, damit ich meine Pfeile Tapern kann. Ich muß zugeben, das die Schleiflade sehr stark an die von Mybow angelehnt ist. Das ist aber nur beim ersten Blick.
Die Halterung und der Spannmechanismus für das Schleifpapier ist anders. Als Schleifpapier habe ich Schleifbänder in 80iger und 100er Körnung von einem stationären Bandschleifgerät in 1,5 cm breite Streifen geschnitte. Die Schleifschenkel sind verstellbar (Durch Torbandschrauben und Langloch) und 36 cm lang. Gespannt wird das Schleifleinen mittels Keile
Vielleicht noch ein kleines Highlight:
Ich habe unter die Löcher ein Papierwanne geklebt, die den Schleifstaub auffängt. So gibt es bei den Schleifarbeiten fast keine Staubentwicklung. siehe letztes Foto.

Ich denke die Fotos erklären mehr als tausend Worte:

IMG_6242-1.jpg

IMG_6243-1.jpg

IMG_6244-1.jpg

IMG_6245-1.jpg

IMG_6246-1.jpg


LG
Christian

Benutzeravatar
Quercus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 539
Registriert: 09.05.2007, 21:00

Re: Schleiflade für Holpfeile

Beitrag von Quercus » 29.10.2013, 21:31

Gefällt mir sehr gut. Bei mir klebe ich immer das Schleifband mit Teppichklebeband seitlich fest. Das ist ziemlich nervig. Deine Klemmvorrichtung mit den Keilen finde ich super. Funktioniert aber nur mit den langen Bändern.
Die Auffangvorrichtung für den staub finde ich gut. könnte mir aber auch eine Lösung für den Werkstattsauger vorstellen.
QS

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6644
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: Schleiflade für Holpfeile

Beitrag von Heidjer » 29.10.2013, 22:31

Ja das könnte man noch mit einen Staubsauger aufpimpen, aber sieht auch so schon gut aus. Bei mir hat sich das beidseitige Schleifleinen nicht bewährt, dadurch muß man den Schaft immer runter drücken. Meine jetzige Schleiflade hat nur noch an der linken Seite Schleifleinen, dadurch zieht sich der Schaft selbst runter, bei rechtslaufender Bohrmaschine. Deine Schleifbandbefestigung finde ich genial, die werde ich bei Gelegenheit für meine Schleiflade adaptieren. ;)


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Benutzeravatar
christian1
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 290
Registriert: 20.01.2009, 12:04

Re: Schleiflade für Holpfeile

Beitrag von christian1 » 30.10.2013, 09:05

Ja das ginge sicher auch mit einem Staubsauger aber meiner ist extrem laut und darum die Variante ohne.
LG
Christian

Benutzeravatar
MoeM
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2734
Registriert: 11.08.2011, 08:55

Re: Schleiflade für Holpfeile

Beitrag von MoeM » 30.10.2013, 09:15

Der Spannmechanismus ist in der Tat absolut genial und dabei auch noch sooo simpel, wirklich genial gelöst!
Grüße Moe

Antworten