Selbstbau Bowyers Edge

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8696
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Snake-Jo » 09.04.2024, 11:36

2024_04080008.JPG
Ergebnisse
Der Schweifhobel hat den besten Spanabtrag (Bild oben rechts). Der schafft ordentlich was weg. Dafür schneidet die feine Klinge gern mal in die Faser und rubbelt, z.B. bei gegenläufiger Faser oder an Knubbeln und Astlöchern.
Die Ziehklinge im Halter hat die feinsten Fasern, das ist tatsächlich mehr ein Schaben (im Bild ganz links). Obwohl bei mir doch eine Art Sohle vorhanden ist, neigt die Ziehklinge zum Rubbeln. Die Rubbelmarken sind aber feiner als beim Schweifhobel.
Die Bowyer's edge ist der einzige Hobel, der die Rubbelmarken der Vorgänger wieder glatt bekommt, auch am Ast. Voraussetzung ist, das man die Sohle kräftig aufs Holz drückt. Dann kommt auch der Span besser aus dem Schacht. Späne im Bild Mitte.
2024_04080009.JPG
Rubbelmarken am Astloch durch den Schweifhobel
2024_04080012.JPG
fast glatte Fläche durch die Bowyer's edge.

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8696
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Snake-Jo » 09.04.2024, 11:38

schnabelkanne hat geschrieben:
06.04.2024, 20:32
Danke für die Bauanleitungen, ich war ja nie so überzeugt von dem Tool.
Ich hab es nun schnell nachgebaut, Holz aus einer Terrassendiele und die Klinge von einem billigen Einhandhobel.
Bauzeit ca. 1 Stunde.
Ja es hat mich überzeugt, funktioniert einwandfrei und macht eine schöne glatte Oberfläche ohne zu rattern.
Das Hobeleisen muss ich noch kürzen und wenn ich ein schönes Stück Obstholz finde baue ich es noch mal nach.
Lg Thomas
Hallo Thomas,
danke dir. Das deckt sich mit meinen Ergebnissen.

Anasazi
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 595
Registriert: 17.12.2003, 14:10

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Anasazi » 10.04.2024, 23:07

Danke für den Test...

Benutzeravatar
doralf.vom.wald
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 352
Registriert: 18.12.2003, 10:56

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von doralf.vom.wald » 11.04.2024, 18:39

;D Jetzt waren doch ein paar schneller als ich.
aber das wird noch ;)

Grüßle
Doralf

Indie12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 439
Registriert: 01.10.2005, 13:24

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Indie12 » 12.04.2024, 11:00

doralf.vom.wald hat geschrieben:
11.04.2024, 18:39
;D Jetzt waren doch ein paar schneller als ich.
aber das wird noch ;)

Grüßle
Doralf
Jau, wir sammeln hier verschiedene Eigenbauten, von mir kommt demnächst auch noch was.

Gruß Martin

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5606
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von schnabelkanne » 12.04.2024, 11:08

Zur Anwendung des Tools ist mir noch aufgefallen, dass es besser funktioniert wenn man es leicht schräg verwendet, ist bei den Hobeln ja auch so.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8696
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Snake-Jo » 12.04.2024, 11:47

@Thomas: Ja und stark andrücken, dann läuft ein langer Span aus dem Maul.
Jetzt bräuchte man noch ein Teil mit Rundung (halbkreisförmige Schneide konkav) zum Pfeile hobeln.

Anasazi
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 595
Registriert: 17.12.2003, 14:10

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Anasazi » 13.04.2024, 10:52

Der Dean Torges hat doch als Anhängsel seiner BE Beschreibung noch die Anleitung, wie er das BE auch zum Pfeile hobeln nutzt....

Wobei so mit konkaver Schneide, wäre der Hobel dann quasi so wie die Chair Devils von Veritas.

Ich habe da auch noch ein paar Ideen, mal sehen wann ich dazu komme, diese umzusetzten.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5606
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von schnabelkanne » 24.04.2024, 20:38

Servus, ich hab noch eine besser 2. Version gebaut. Korpus aus Esche und die Klammer aus Eiche.
Hoffe es gefällt.
lg Thomas
Dateianhänge
_DSC4712.JPG
_DSC4713.JPG
_DSC4717.JPG
The proof of the pudding is in the eating!

Anasazi
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 595
Registriert: 17.12.2003, 14:10

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Anasazi » 24.04.2024, 21:20

Sehr schön, gerade dieses halbrunde ( bauchige ) Maul gefällt mir.

Indie12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 439
Registriert: 01.10.2005, 13:24

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Indie12 » 24.04.2024, 23:38

Ja schick sieht das aus.
Was ist das Finish? Hast du die Eschemaserung mit Pigmenten verstärkt?

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5606
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von schnabelkanne » 25.04.2024, 22:43

Indie12 hat geschrieben:
24.04.2024, 23:38
Ja schick sieht das aus.
Was ist das Finish? Hast du die Eschemaserung mit Pigmenten verstärkt?
Ich hab da etwas experimentiert,
wollte es ziemlich dunkel haben und hab zuerst mit schwarzer Lederfarbe gebeizt, das sah fürchterlich aus. Hab es versucht wieder zu entfernen, hat nicht ganz geklappt.
Zuletzt hab ich dann mit Schellack versiegelt.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8696
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Snake-Jo » 26.04.2024, 12:21

@schnabelkanne
Prima!
Und wie hobelt das Teil? Bist du zufrieden mit der Leistung?

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5606
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von schnabelkanne » 27.04.2024, 11:12

Snake-Jo hat geschrieben:
26.04.2024, 12:21
@schnabelkanne
Prima!
Und wie hobelt das Teil? Bist du zufrieden mit der Leistung?
Es macht extrem feine Späne, ist also etwas was im Finish zum Einsatz kommen wird.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Anasazi
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 595
Registriert: 17.12.2003, 14:10

Re: Selbstbau Bowyers Edge

Beitrag von Anasazi » 06.05.2024, 20:40

Ich habe mal nen Scraper shave nach dem gezeigten Vorbild von Snake Joe gebaut. Die Klinge ist aus nem alten chinesischen Flott. 0,8 mm stark und 45mm breit (die orginal Boywers Edge lagen da bei 40mm Klingenbreite und die Ziehklingenstähle hatten zwischen 0,8 und 1mm Stärke - es gab auch Eigenbauten oder getunte BE mit dickeren Klingen ).

Die Sohle des Hobelmauls habe ich zur Front hin mit ner Messingleiste verstärkt (verklebt und verschraubt...).
Das Hobelmaul selber ist mit 5 mm deutlich tiefer als das Orginal (2 mm), funktioniert aber gut und der Hobel neigt nicht zum verstopften Hobelmaul.

Die Schrauben M5 in die Hülsenmutter auf der anderen Seite ziehen alles ordentlich zusammen.

Der Hobel trägt ähnlich dem Orginal Bowyers Edge ab. Bei sehr feiner Einstellung gibt es auch sehr feine Oberflächen...
Dateianhänge
20240504_111945.jpg
20240504_111955.jpg
20240504_112012.jpg
20240504_112025.jpg

Antworten

Zurück zu „Werkzeuge“